Miracle Season - Ihr größter Sieg

Miracle Season - Ihr größter Sieg

Originaltitel: Miracle Season
Genre: Drama • Sport
Regie: Sean McNamara
Hauptdarsteller: Erin Moriarty • Danika Yarosh
Laufzeit: DVD (96 Min) • BD (101 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 6

Miracle Season - Ihr größter Sieg   25.12.2018 von MarS

Das tragische Schicksal der Schülerin Caroline Found erschütterte im Jahr 2011 ganz Amerika. Nun setzte Regisseur Sean McNamara der talentierten Volleyballerin und ihrem Team mit dem Sportlerdrama Miracle Season ein filmisches Denkmal, das von Koch Films für die deutschen Heimkinos veröffentlicht wurde...

 

Inhalt

 

Seit sie klein waren sind Caroline (Danika Yarosh) und Kelley (Erin Moriarty) die besten Freundinnen. Auch beim Volleyball stehen sie gemeinsam für ihre Highschool auf dem Feld und konnten bereits die Meisterschaft im letzten Jahr gewinnen. Mit ihrer offenen, lebensfrohen Art weiß Caroline als Teamführerin ihre Mitspielerinnen stets zu motivieren, und so wollen sie auch dieses Jahr zum zweiten Mal in Folge den Titel an die Iowa City West High School holen. Dann jedoch kommt Caroline bei einem tragischen Unfall ums Leben, ein Schicksalsschlag, der nicht nur ihren Vater Ernie (William Hurt) und Kelley schwer trifft, sondern auch die übrigen Teammitglieder am Boden zerstört zurücklässt. Doch Trainerin Kathy Bresnahan (Helen Hunt) denkt nicht daran, aufzugeben, und versucht zusammen mit Kelley einen Weg zu finden, das Team wieder aufs Feld zu bringen. Die Mannschaft soll wieder siegen, um Caroline damit zu ehren...

 

Ein tragisches Ereignis, das eine anrührende Geschichte zur Folge hat. Das schreit regelrecht nach einem emotionalen Drama, und genau diese Prämisse hält auch Miracle Season ein. Nach einer ausführlichen Einführung der wichtigsten Figuren zum Aufbau der benötigten Bindung folgt der erschütternde Schicksalsschlag, der sich schließlich auf die folgende Handlung auswirkt. Soweit, so klischeehaft. Miracle Season ist vorhersehbar, natürlich, und auch den übrigen Ablauf der Geschichte kennt man aus unzähligen anderen Werken. Wieso dann also eine so hohe Bewertung? Ganz einfach: Der Film macht seine Sache verdammt gut. Ohne auf Teufel komm raus auf die Tränendrüse zu drücken (zumindest nicht mehr als wirklich nötig) findet hier dank den sympathischen Jungdarstellern, der souverän agierenden Helen Hunt und dem absolut authentischen William Hurt eine so innige emotionale Bindung statt, dass man von der tragischen Geschichte mehr als einmal zu ehrlichen Tränen gerührt wird. Auch wenn die Sportszenen stilistisch nicht unbedingt perfekt in Szene gesetzt wurden, können diese eine ausreichende Spannung aufbauen, und lassen den Zuschauer dadurch regelrecht mitfiebern, obwohl der Ausgang eigentlich von Anfang an klar ist. Ja, Miracle Season ist grundsätzlich voller Klischees, zahlreichen austauschbaren Figuren ohne allzu viel Tiefe (ausgenommen den Hauptfiguren) und deutlichen Schwächen im sportlichen Bereich, dennoch trifft der Film genau den richtigen Nerv beim Zuschauer und präsentiert so ein emotional ergreifendes Drama, das der tragischen Geschichte von Caroline Found absolut würdig ist. Für einen gemütlichen Nachmittag voll von großen Gefühlen und herzerweichenden Momenten ist Miracle Season der perfekte Film, vorausgesetzt man hat einen großen Vorrat an Taschentüchern zur Hand. 

 

Bildergalerie von Miracle Season - Ihr größter Sieg (9 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Mit Ausnahme von zwei kleineren Szenen, in denen sich leichtes Banding bemerkbar macht, ist das Bild der Blu-ray wirklich hervorragend. Sehr scharfe Bilder, eine kräftige Farbgebung sowie das ausgewogene Kontrastverhältnis verschaffen dem Film einen HD-würdigen, natürlichen Look, der zu gefallen weiß. Die Tonspur erweist sich als sehr räumlich und weitläufig abgemischt, so dass sowohl der tolle Soundtrack als auch die Sportaufnahmen sehr atmosphärisch klingen. Die Sprachausgabe ist stets klar und sauber ortbar, die Kanaltrennung und sonstige Signalortung zeigen sich ebenfalls sehr gelungen. Technisch eine sehr gute Veröffentlichung auf Blu-ray.


Das Fazit von: MarS

MarS

 

Klischeehaft erzählt, aber dennoch sowohl unterhaltsam als auch extrem ergreifend. Miracle Season ist eigentlich nur ein Sportlerdrama wie viele andere, ist aber emotional so gekonnt in Szene gesetzt, dass man mehr als einmal zu Tränen gerührt vor dem Bildschirm sitzt. Miracle Season trifft genau den richtigen Nerv beim Zuschauer, und das ist manchmal alles, was man für einen gefühlvollen Ausflug aus dem eigenen Alltag braucht. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen