Molly´s Game - Alles auf eine Karte

Molly´s Game - Alles auf eine Karte

Originaltitel: Molly´s Game
Genre: Thriller • Drama • Biografie
Regie: Aaron Sorkin
Hauptdarsteller: Jessica Chastain • Idris Elba
Laufzeit: DVD (135 Min) • BD (141 Min)
Label: Universum Film
FSK 12

Molly´s Game - Alles auf eine Karte   26.07.2018 von MarS

Beim Namen Molly Bloom dürften einige Menschen in Hollywood Schweißausbrüche bekommen, veranstaltete sie doch über Jahre illegale Pokerspiele, an denen unter anderem Größen wie Leonardo DiCaprio, Toby Maguire und Ben Affleck teilnahmen, bevor sie im Jahr festgenommen und angeklagt wurde. Das Thrillerdrama Molly´s Game - Alles auf eine Karte erzählt nun ihre Geschichte...

 

Inhalt

 

Molly Bloom ist eine erfolgreiche Skirennläuferin und auf dem besten Weg zu den Olympischen Spielen, bis ein Unfall ihre Karriere frühzeitig beendet. Anstatt ihr daraufhin angestrebtes Jurastudium zu beginnen, nimmt sich Molly lieber eine Auszeit, und landet so als Kellnerin in einer angesagten Diskothek. Dort lernt sie Dean Keith kennen, der illegale Pokerspiele organisiert und Molly als Assistentin anstellt. Schnell findet Molly gefallen an dem vermeintlich leicht verdienten Geld, und als Dean sie immer stärker unter Druck setzt, entschließt sie sich, das Spiel in die eigene Hand zu nehmen. Nach mehreren erfolgreichen Jahren am Rande der Legalität wird Molly schließlich verhaftet und angeklagt, und findet im Anwalt Charlie Jaffey einen starken Verbündeten im Kampf gegen eine lange Gefängnisstrafe. Doch wieviel wusste Molly wirklich von ihren Spielern und waren wirklich alle Einnahmen legal?

 

Mit Molly´s Game - Alles auf eine Karte liefert Drehbuchautor Aaron Sorkin ein überzeugendes Regiedebüt ab. Trotz der langen Laufzeit des Films mit 140 Minuten und dem überwiegend aus Dialogen bestehenden Film, kommen hier nur sehr selten etwas zähe Passagen auf und der Zuschauer wird stets bei Laune gehalten. Die Mischung aus biografischer Erzählung und Unterhaltungsfilm weiß zu gefallen, wobei Sorkin das Geschehen zweigeteilt präsentiert. Auf der einen Seite stehen die durch Mollys Erzählstimme aus dem Off begleiteten Ereignisse in der Vergangenheit, die sowohl ihre Kindheit als auch den Alltag während den illegalen Pokerspielen und den Aufstieg zur erfolgreichen Geschäftsfrau beleuchten. Dem gegenüber verlaufen im stetigen Wechsel die Geschehnisse in der filmischen Gegenwart, die sich auf die Gerichtsverhandlung und die entsprechenden Vorgespräche konzentrieren. Aufgelockert wird das Ganze durch dezenten aber passend eingesetzten Humor und kleinere visuelle Spielereien, die vor allem im Verlauf der Pokerpartien eingesetzt werden. Getragen wird der Film aber ganz klar vom hervorragenden Cast, allen voran Jessica Chastain, die in ihrer Rolle als Molly Bloom absolut authentisch und glaubwürdig, aber auch ebenso undurchsichtig erscheint. Eine tolle Leistung liefert aber auch Idris Elba als ihr Anwalt ab, der trotz seiner harten Schale ein extrem sympathisches Wesen besitzt. 

 

Bildergalerie von Molly´s Game - Alles auf eine Karte (6 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray liefert scharfe, detailreiche Bilder bei ausgewogen eingestelltem Kontrast. Die Farbgebung ist natürlich und auch der Schwarzwert ist sauber. Störendes Filmkorn oder andere Mängel sind keine auszumachen. Die Tonspur konzentriert sich auf Grund der überwiegend auf Dialogen basierenden Handlung sehr frontlastig, weiß aber dennoch auch die umliegenden Boxenbereiche stimmig mit einzubinden. Die Sprachausgabe ist dabei stets klar und differenziert ortbar. 


Das Fazit von: MarS

MarS

 

Molly´s Game - Alles auf eine Karte ist eine unterhaltsame Biografie einer außergewöhnlichen Frau, und weiß durchwegs zu gefallen. Kleinere Längen in der Finalphase kann man problemlos verzeihen, denn trotz des ruhigen Erzählstils sorgen sowohl die Darsteller als auch die Inszenierung für jede Menge gute Laune und Faszination für den Werdegang von Molly Bloom. Mit seinem Debüt Molly´s Game - Alles auf eine Karte hat Drehbuchautor Aaron Sorkin eindrucksvoll bewiesen, dass er auch auf dem Regiestuhl eine gute Figur macht.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen