Monster und Aliens 3D

Monster und Aliens 3D

Originaltitel: Monster vs. Aliens
Genre: Animation / Komödie
Regie: Conrad Vernon • Rob Letterman
Hauptdarsteller: -
Laufzeit: Ca. 95 Minuten
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 6

Monster und Aliens 3D   12.12.2011 von Panikmike

Der Film von Dreamworks handelt von einer Randgruppe, die von der Menschheit ausgestoßen wird, weil sie nicht „normal“ ist. Doch genau diese Monster sind die einzige Chance, die Erde vor einem Unheil zu bewahren. Eine Alienrasse möchte unseren Blauen Planeten und dessen Rohstoffe einnehmen - es kommt zum Kampf Monster gegen Alien...

Die Filmcrew brauchte, trotz Einsatz vieler Computer, über vier Jahre für den Film. Das geht von der Entwicklung bis hin zur Fertigstellung, doch die lange Wartezeit hat sich gelohnt. Herausgekommen ist ein schöner, detaillierter Animationsfilm mit Charme, Humor und netten Charakteren.

Susan ist verliebt und freut sich total auf die Hochzeit mit ihrem Partner Derek. Beide haben beschlossen, sich das „JA“-Wort zu geben, sie haben auch schon ihre Zukunft geplant. Sie wollen nach Paris, da Derek dort wahrscheinlich einen neuen Job bekommt. Doch wie es das Schicksal so will, passiert alles anders als geplant. Bevor die Hochzeit starten kann, wird Susan dummerweise von einem Meteoriten getroffen. Aber sie hat Glück, sie bekommt durch den Zusammenstoß unglaubliche Superkräfte und wächst zu einer Größe von über 15 Metern heran. Klar, dass die Gäste in der Kirche vor ihr Angst bekommen und dort Panik ausbricht. Doch das hält nicht lange an, denn das Militär hat alles im Griff und fängt die „große“ Susan per Betäubung ein.

Nachdem sie wieder aufgewacht ist, befindet sie sich in einer riesigen Kammer mit unbekannten Wesen. Sie überwindet ihre Angst vor den Monstern und kommt mit ihnen ins Gespräch. Susan erleidet das gleiche Schicksal, sie muss bis an ihr Lebensende dort verweilen, da die Menschen nichts für Monster übrig haben. Nun sind sie zu fünft in diesem Kerker und sie muss sich ihn mit den anderen Wesen teilen. B.O.B. ist ein glibberiges, unzerstörbares Wesen, das sehr liebevoll ist, aber dafür auch wenig Grips hat. Link ist ein Fischwesen und bildet sich ein, stark zu sein. Er hat immer einen flotten Spruch auf seinen Lippen. Insektosaurus ist eine riesige Schmetterlingslarve, er kann stöhnen wie Godzilla und ist langsam, aber stark. Zu guter Letzt ist da noch Dr. Kakerlake, der durch einen wissenschaftlichen Versuch zu einer Kreuzung aus Mensch und Kakerlake geworden ist. Er ist hochintelligent und hat die Fähigkeiten von MacGyver.

Ein Leben in Gefangenschaft ist hart und langweilig, doch eines Tages beschließt das Militär, alle freizulassen, wenn das Team die bevorstehende Alieninvasion stoppen kann. Susan, die von diesem Zeitpunkt an Gigantika genannt wurde, findet die Idee klasse und beschließt, die Mission mit den anderen durchzuführen...

Das Bild der Blu-ray ist, wie auch nicht anders erwartet, unglaublich scharf und detailreich. Hier sieht man wieder den Vorteil bei einem animierten Film, die Qualität ist einfach überragend. Die Farben wirken total bunt, bei diesem Dreamworks Film wurde besonders Wert auf bunte Umgebungen und Charaktere gelegt. Man kann sogar die gelartige Struktur von Bob erkennen.

Der 3D-Effekt kommt ebenso gut rüber. Wer einen 3D-Fernseher zu Hause hat, wird sich wundern, wie schön ein animiertes Abenteuer aussehen kann. Die meisten Szenen sehen sehr plastisch aus, weil der 3D-Effekt nach innen geht. Hin und wieder kommt aber auch etwas aus dem TV heraus, jedoch halten sich diese Effekte in Grenzen. Die neu aufgelegte Blu-ray lohnt sich auf alle Fälle, da die 3D- und die 2D-Version darauf enthalten sind.

Der Sound ist für diese Art von Film klassisch. Die Hintergrundmusik passt sich stets dem Geschehen an und klingt aus allen Boxen. Der Subwoofer wird hierbei schön betont, nicht zu laut, aber auch nicht zu leise. Die deutsche Synchronisation ist sehr gut gelungen, die Stimmen kommen jederzeit klar aus dem Center.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

In alter Dreamworks-Manier stellt sich „Monster und Aliens“ als humorvoller Animationsfilm heraus. Nicht nur Kinder werden gut unterhalten, sondern auch Erwachsenen wird oft ein Lacher rausrutschen. Der Charme des Films wird durch die unglaubliche Animation unterstrichen. Die Kombination aus Action, Humor und Science Fiction ist gut gelungen, der Film wird in keiner Minute langweilig. Für die gute deutsche Übersetzung waren namhafte Schauspieler, wie Ralf Möller, Diana Amft und Oliver Kalkofe am Werk. Klasse! Besonders schön ist auch der 3D Effekt der Neuauflage, man sieht hier, was die Technik bringen kann!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen