NCIS - Season 10.2

NCIS - Season 10.2

Originaltitel: NCIS - Season 10.2
Genre: TV- Serie / Krimi
Regie: Dennis Smith und andere
Hauptdarsteller: Mark Harmon • Michael Weatherly
Laufzeit: DVD (494 Min)
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 16

NCIS - Season 10.2   15.01.2014 von DeWerni

Wieder einmal kommt eine Staffel einer der erfolgreichsten Serien unserer Zeit in zwei Teilstaffeln auf den Markt. Auch wenn der Geldbeutel des Serienfans einmal wieder richtig geschröpft wird, bekommt man meist gute Ware fürs Geld. Auch die zweite Teilstaffel der Staffel 10 der erfolgreichen NCIS-Reihe kann mit spannenden und authentischen Fällen aufwarten …

 

Die zweite Teilstaffel der zehnten Staffel der erfolgreichen NCIS-Serie schließt nahtlos an die erste Teilstaffel an, deren Bericht Ihr HIER noch einmal nachlesen könnt. Das gilt in zweierlei Hinsicht: Die einzelnen Episoden bewegen sich auf einem ähnlichen und aus Unterhaltungssicht sehr hohem Niveau und entwickeln die Charaktere auch in der zehnten Runde weiter und geben so neben den eigentlichen Fällen auch weiteres Hintergrundmaterial zu den Rollen preis. So beginnt dann auch die zweite Teilstaffel, die ebenfalls 12 Episoden umfasst, mit einer Folge, die sich zum einen um den Fall eines mysteriösen und unglaubwürdigen Autounfalls dreht, bei dem neben dem Marinesoldat Chad Dunn auch seine Freundin Lyla Cutwright ums Leben kommen. Auf der anderen Seite darf der Zuseher einen weiteren Blick in Abbys (Pauley Perrette) Innenleben werfen. Denn sie wird durch das Geschehen am Unfallort an ein beeinflussendes Ereignis ihrer Kindheit erinnert. Sie wird durch das Ganze abgelenkt, schweift immer wieder ab und steht teilweise völlig neben sich. Doch bald findet auch Abby wieder in die Spur zurück, gemeinsam wird dann auch dieser Fall beeindruckend gelöst. Im Anschluss daran wird der Zuseher weiter mit interessanten Fällen beglückt. Beispielsweise muss das Team die Hintermänner eines mordenden Computerfreaks ermitteln und dazu unkonventionelle Methoden einsetzen, die Herkunft seltsamer Wunden und damit einen Toten untersuchen und den Tod eines Schiffsarzt aufklären, in den sogar eines der Teammitglieder familiär involviert ist. Alle Folgen sind wieder einmal spannend gestaltet, sorgen für eine Menge Unterhaltung und liefern auch weiter neue Hintergründe zu den genialen Charakteren. Diese gelungene Mischung ist sicher weiterhin für den unglaublichen Erfolg der Serie mitverantwortlich.

 

Bildergalerie von NCIS - Season 10.2 (14 Bilder)

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass Staffel 10 leider wieder einmal in zwei Teilstaffeln erscheint, wovon jede 12 Episoden der Serie beinhaltet. Für den Fan gilt entweder alles oder gar nichts, auch wenn an dieser Stelle wieder einmal der Geldbeutel des Fans arg geschröpft wird. Nichtsdestotrotz bekommt man mit der Staffel 10 in Summe 24 hochspannende und sich lohnende Episoden geliefert, die alle eine Laufzeit von je etwa 40 Minuten aufweisen. Ein Kauf lohnt als Fan auf jeden Fall, auch wegen der gestiegenen, technischen Merkmale. Erstmals enthält das Release echten Dolby Digital 5.1-Mehrkanalton auch für die deutsche Synchronisation. Zudem sind wieder einmal diverse Extras enthalten: Beispielsweise diverse entfernte Szenen, Featurettes wie "Es steht Dir gut", "10 Dinge oder weniger: 10 beliebige Eindrücke vom NCIS" oder die Dokumentation "X markierte Stellen: ein Blick auf Staffel X". Nicht alle dieser Bonusmaterialien muss man gesehen  haben, als Fan lohnen sie sich allerdings auf jeden Fall.

 

Abschließend noch in der Übersicht alle Episoden der zweiten Teilstaffel der Staffel 10:

 

  • Episode 13 – Neben der Spur
  • Episode 14 – Schnee in Kuba
  • Episode 15 – Zurück zu den Wurzeln
  • Episode 16 – Allein im Wald
  • Episode 17 – Tote Rosen
  • Episode 18 – Marine Dex
  • Episode 19 – Die weiße Bö
  • Episode 20 – Auf der Jagd
  • Episode 21 – Berlin
  • Episode 22 – Rache
  • Episode 23 – Helfende Augen
  • Episode 24 – Egal, was man tut …

Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Auch wenn der zweiten Teilstaffel natürlich der Cliffhanger des Staffelwechsels fehlt, sind die Episoden genauso spannend und gekonnt inszeniert. Schon an der ersten Folge erkennt man, wohin die Macher wollen: eine gesunde Mischung aus Spannung, Tiefgründigkeit und abzuarbeitende Routinefälle mit den gewissen Etwas und dem Fortgang der Entwicklung im Rahmen der einzelnen Rollen. Die Charaktere sind in  Zusammensetzung und Zusammenspiel einfach genial. So kann man nur hoffen, dass den mittlerweile über 200 Folgen noch viele weitere folgen. Die elfte Staffel ist auf jeden Fall schon produziert und wird auch in Deutschland erscheinen. Quereinsteieger werden ebenso schnell Gefallen an der Serie finden. Fans werden sich an den neuen Folgen und den gekonnt eingestreuten Bonusmaterialien mal wieder nicht sattsehen können.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen