Orange - Gesamtedition

Orange - Gesamtedition

Originaltitel: Orenji
Genre: Romantik • Drama
Regie: Hiroshi Hamazaki • Naomi Nakayama
Laufzeit: DVD (309 Min) • BD (322 Min)
Label: KSM Anime
FSK 16

Orange - Gesamtedition   25.07.2019 von MarS

Bei Orange handelt es sich um eine abgeschlossene Mangareihe, die inzwischen nicht nur als Realfilm, sondern auch als Animeserie adaptiert wurde. Letztere erschien nun dank KSM Anime als Gesamtedition...

 

Inhalt

 

An einem Frühlingstag ihres zweiten Jahres an der Oberschule erhält die 16-jährige Naho Takamiya einen mysteriösen Brief, geschrieben von ihrem 10 Jahre älteren Ich. Zunächst glaubt Naho nicht daran, doch als die ersten beschriebenen Ereignisse tatsächlich eintreten, ist sie schließlich von der Echtheit überzeugt. Ihr älteres Ich versucht offensichtlich durch den Brief, die Vergangenheit und damit auch die eigene Zukunft zu verändern. Doch Naho möchte dadurch nicht nur Dinge ungeschehen machen, die sie selbst in 10 Jahren bereuen wird, sondern eigentlich geht es ihr vielmehr um den neuen Mitschüler Kakeru Naruse. Denn Naho wird sich in Kakeru verlieben, doch wenn sie sich nicht um ihn kümmert, wird er in 10 Jahren nicht mehr hier sein...

 

Ein Romance-Anime, das muss doch was für Mädchen sein...

Weit gefehlt, denn Orange erweist sich nicht nur als sehr unterhaltsam, sondern neben all der Tragik und Romantik innerhalb der Geschichte auch als äußerst spannend. Dies liegt allerdings nicht nur an dem in der Handlung verwobenen Fantasyelement in Form eines Briefes aus der Zukunft samt zugehörigem Ausblick auf die älteren Figuren, sondern auch daran, dass sich die Geschichte jegliches Finale offenhält und man damit zwar auf ein Happy End hofft, sich dessen aber längst nicht sicher sein kann. Obwohl die Erzählung dabei sehr ruhig und langsam voranschreitet, kommt hier in keiner Sekunde Langeweile auf, was ebenfalls für die gelungene Inszenierung spricht. Die wahren Stars sind allerdings die Figuren selbst, denn diese bewegen sich zwar bei genauer Betrachtung in klischeeorientierten Bahnen, sind jedoch so hervorragend charakterisiert und dermaßen sympathisch, dass dies lediglich dafür Sorge trägt, sich noch besser mit ihnen identifizieren zu können. Ohnehin begleitet man die Charaktere bei ihrer Achterbahn der Gefühle ganz so, als wäre man selbst ein Teil der Gruppe, wodurch jeder tragische, dramatische, aber auch humorvolle Moment seine volle Wirkung entfalten kann.

 

Die Animationen von Orange sind ebenfalls absolut beeindruckend. Locations und Settings sind abwechslungsreich und sehr detailreich, und auch das Charakterdesign ist fein ausgearbeitet. Der gesamte Look ist farbenprächtig und realistisch gehalten. Die hervorragende deutsche Synchronisation tut ihr übriges, um das Geschehen zu unterstützen, ebenso wie der emotional aufgeladene Score der Serie. Für Intro- und Outro-Songs wurden stimmigerweise ebenfalls sehr gefühlvolle Balladen genutzt.

 

Bildergalerie von Orange - Gesamtedition (9 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray setzt die tollen Animationen sehr schön in Szene, denn das Bild ist knackig scharf, farbenfroh und weist ein kräftiges Kontrastverhältnis auf. Das Bild ist durchwegs sehr ruhig und bleibt auch in den Kantenbereichen stets sauber. Die Tonspur ist bedingt durch die dialoglastige Inszenierung nur selten wirklich räumlich, ist insgesamt aber klar und differenziert ortbar abgemischt. Die Sprachausgabe ist stets gut verständlich, kleinere Effekte und Dynamik sorgen für zusätzliche Atmosphäre.

 

An dieser Stelle verzichten wir auf den üblichen Episodenguide, da die einzelnen Episoden lediglich als fortlaufende Briefe durchnummeriert wurden und keine separaten Titel tragen.


Das Fazit von: MarS

MarS

Wenn mir im Vorfeld jemand gesagt hätte, dass ich einmal einen Romance-Anime mit 8/10 Punkten bewerten werde, hätte ich ihm definitiv nicht geglaubt. Doch Orange hat mich eines Besseren belehrt, denn angereichert mit einem kleinen, aber nicht zu verachtenden Fantasyaspekt weiß die Serie dank großartigen Charakteren, aber auch dem stimmigen Mix aus Tragik, Dramatik und Humor durchwegs zu überzeugen. Selbst gestandene Männer werden hier wohl dank den großen Emotionen sowie der Achterbahn der Gefühle die ein oder andere Träne vergießen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen