Paranormal Investigation 11 - Fear House

Paranormal Investigation 11 - Fear House

Originaltitel: Fear House
Genre: Horror • Thriller
Regie: Michael R. Morris
Hauptdarsteller: Aleece Jones
Laufzeit: DVD (82 Min)
Label: EuroVideo
FSK 16

Paranormal Investigation 11 - Fear House   18.07.2017 von Mario von Czapiewski

Mit Paranormal Investigations 11 – Fear House hat die Pseudo-Filmreihe von MIG und EuroVideo bereits den elften Teil erreicht. Diesmal gibt es den Horrorfilm Fear House aus dem Jahre 2008 zu sehen. Veröffentlicht wird das Ganze, wie üblich, auf DVD und Blu-ray...

 

Eine Gruppe junger Erwachsener macht sich auf zum Haus von Samantha (Aleece Jones), die sich bei ihren Freunden lange nicht mehr gemeldet hat. Doch am Haus angekommen müssen sie feststellen, dass das Haus von etwas Bösem eingenommen wurde, welches nach neuen Opfern giert.

 

Schon oft haben wir über die skurrile „Filmreihe“ Paranormal Investigations berichtet und mit dem inzwischen elften Teil scheint die Serie noch lange kein Ende gefunden zu haben. In dieser künstlichen Filmreihe werden Filme einsortiert, die in irgendeiner Form „paranormale“ Inhalte haben, produktionstechnisch oder inhaltlich ansonsten allerdings keinerlei Verbindung  oder Bezug besitzen. So finden sich vor allem unattraktive Low-Budget-Filme aus den USA darin, sowie auch Produktionen der Mockbuster-Schmiede The Asylum. In der aktuellen „Ausgabe“ findet sich der Low-Budget-Film Fear House, welcher mit Laien-Darstellern versucht eine Horror-Haus-Geschichte zu erzählen.

 

Generell jedoch gilt hier ähnliches wie bei den Vorgängerfilmen. Geboten bekommt man einen Low-Budget-Film, der nur knapp die Grenze zur Amateurproduktion überschritten hat, mit einer Geschichte, die zwar eine interessante Grundsituation bietet, jedoch handwerklich dilettantisch und sehr plakativ abgespielt wird. Technisch schwankt der Film zwischen standardisierter Sehgewohnheit und völligem Dilettantismus, welcher Vielseher definitiv stören wird. Spannung kommt ebenfalls selten auf, ähnlich wie Glaubwürdigkeit und Grusel.

 

Damit ist Fear House in keiner Situation zu empfehlen und ausschließlich als Motivationsprodukt für Hobbyfilmer tauglich, die dieses Machwerk zum Anlass nehmen wollen, es selbst vielleicht besser zu machen.

 

Die DVD-Veröffentlichung bietet den Film in produktionsbedingt schwacher Bildqualität und einer unterdurchschnittlichen deutschen Synchronisation. Der englische Originalton ist ebenfalls mit an Bord sowie eine (überraschende) Menge an Bonusmaterial. Neben Deleted Scenes und Probeaufnahmen, gibt es einen Audiokommentar und Trailer. Immerhin.

 

Bildergalerie von Paranormal Investigation 11 - Fear House (6 Bilder)


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

„Spannend und atmosphärisch, eine echte Empfehlung, unterhaltsam, es lohnt sich“ – Alles Kommentare, die das deutsche Cover von Paranormal Investigations 11 – Fear House schmücken. Dass an dieser Stelle keines dieser Prädikate bestätigt werden kann, sollte aus der Kritik bereits hervorgegangen sein. Finger weg!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen