Perfect Skin - Ihr Körper ist seine Leinwand

Perfect Skin - Ihr Körper ist seine Leinwand

Originaltitel: Perfect Skin
Genre: Thriller • Drama
Regie: Kevin Chicken
Hauptdarsteller: Richard Brake • Natalia Kostrzewa
Laufzeit: DVD (98 Min) • BD (102 Min)
Label: Pierrot le Fou
FSK 18

Perfect Skin - Ihr Körper ist seine Leinwand   14.10.2019 von MarS

Tattoos - Das ist Körperkunst, bei der man sich als Kunde freiwillig einer schmerzhaften Erfahrung aussetzt und dafür auch noch Geld bezahlt. Nicht ganz so freiwillig geschieht das Tätowieren in Perfect Skin - Ihr Körper ist seine Leinwand, der nun von Pierrot Le Fou veröffentlicht wurde...

 

Inhalt

 

Eigentlich wollte die Polin Katia (Natalia Kostrzewa) nur ein Jahr als Au-Pair in London verbringen, doch nach Problemen mit ihrer Gastfamilie verbringt sie nun ihre Zeit damit, wilde Partys vom Geld anderer zu feiern. Durch ihre Bekannte Lucy lernt sie eines Tages den Tätowierer Bob (Richard Brake) kennen, der sofort von Katia und ihrer bislang unbefleckten Haut fasziniert ist. Als Katia dann nach einem weiteren Absturz bei einer Party am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich plötzlich in Bobs Keller, eingesperrt in eine Zelle. Denn Bob hat entschieden, Katias Körper als seine Leinwand zu nutzen...

 

Schon wieder ein Torture Porn im Tätowier-Milieu? Hatten wir doch erst bei Killer Ink. - Dein erstes Tattoo wirst du nie vergessen. Doch weit gefehlt, denn auch wenn das Grundprinzip stark genregeprägt erscheint, erweist sich Perfect Skin - Ihr Körper ist seine Leinwand schon recht bald als etwas völlig Anderes. Wer hier auf explizite Gewaltdarstellungen hofft, der wird definitiv enttäuscht werden, denn das Regiedebüt von Kevin Chicken geht gänzlich andere Wege. Die Kunst des Tätowierens wird hier zum poetischen Werk, das trotz der bedrohlichen Situation eine starke Faszination auf den Zuschauer ausübt, während sich der psychische Schmerz des Täters auf den Körper des Opfers überträgt. Wirklich grandios agiert hierbei Richard Brake, der seiner Figur wesentlich mehr Facetten verleiht als lediglich die eines psychopathischen Peinigers. Ganz im Gegenteil, denn in vielen Momenten ist nicht nur die Motivation hinter seiner Tat mehr als deutlich erkennbar, sondern der gesamte Charakter ist stellenweise sogar extrem sympathisch, und das obwohl sein Handeln eigentlich zu verurteilen ist. Dementsprechend intensiv entwickelt sich auch die Beziehung zwischen dem Tätowierer und seinem Objekt der Begierde, wobei das Opfer mit der Zeit selbst eine gewisse Faszination an der Arbeit des Täters entwickelt. Perfect Skin - Ihr Körper ist seine Leinwand ist damit die meiste Zeit über eher ein sehr atmosphärisches Arthouse-Drama, denn ein wirklich gewalttätiger Horrorstreifen oder gar Vertreter des Torture Porn Genres, und gerade dadurch wird es der Film wohl sehr schwer haben, ein passendes Publikum zu finden.

 

Bildergalerie von Perfect Skin - Ihr Körper ist seine Leinwand (7 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Passend zum Inhalt ist das Bild der Blu-ray leicht körnig und wirkt dank Farbfiltereinsatz sowie der düsteren Farbgebung regelrecht dreckig, während vor allem Closeups sehr scharf und detailreich aussehen. Der Kontrast ist hin und wieder zu kräftig ausgefallen, der Schwarzwert hingegen so satt, dass oftmals feine Details verloren gehen. Die Tonspur ist trotz des eher dialoglastigen Inhalts sehr dynamisch und weitläufig abgemischt, wobei die Kanäle klar voneinander getrennt sind. Dadurch entsteht sowohl durch akzentuierte Effekte als auch den stellenweise sehr druckvollen Soundtrack eine schöne Räumlichkeit.

 

Bilder © Neue Pierrot le Fou


Das Fazit von: MarS

MarS

Pierrot Le Fou steht schon immer für außergewöhnliche Filme, die sich nur schwer in eine bestimmte Schublade stecken lassen. Auch Perfect Skin - Ihr Körper ist seine Leinwand bildet da keine Ausnahme, denn was vom Grundsatz her wie ein weiterer Torture Porn Vertreter aussieht, entpuppt sich als intensives Kammerstück mit regelrecht philosophischen Ansichten über das Thema Tätowieren. Mehr Thrillerdrama als Horrorfilm und dabei von Richard Brakes großartiger Darstellung getragen ist Perfect Skin eine ganz eigene Arthouse-Erfahrung, die nur selten in klischeehafte Bahnen abrutscht, ansonsten aber durch eine tolle Atmosphäre und eindringliche Inszenierung zu fesseln weiß.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen