Peter Pan 2 - Neue Abenteuer im Nimmerland

Peter Pan 2 - Neue Abenteuer im Nimmerland

Originaltitel: Return to Never Land
Genre: Zeichentrick
Regie: Robin Budd • Donovan Cook
Laufzeit: Ca. 72 Minuten
Label: Disney
FSK 0

Peter Pan 2 - Neue Abenteuer im Nimmerland   31.03.2013 von Xthonios

Bereits vor einiger Zeit präsentierten wir Euch Peter Pan und das Nimmerland. Im gleichen Atemzug erschien auch Peter Pan 2 - Neue Abenteuer im Nimmerland auf DVD und Blu-ray. Gemeinsam mit der kleinen Fee Naseweis begleiten wir den rothaarigen Jungen mit grünen Klamotten auf ein weiteres Abenteuer ...

 

Der Zweite Weltkrieg tobt über die Welt. Wendy (bekannt aus dem ersten Film) ist erwachsen geworden, verheiratet und besitzt zwei Kinder. Während Jane – geprägt durch den Krieg – recht erwachsen tut und Märchen mit einem Kopfschütteln abwinkt, lauscht ihr kleiner Bruder Danny noch jeder Geschichte seiner Mutter. Doch eines Nachts wird sie vom angeblich nicht existenten Kapitän Hook aus ihrem Zimmer ins Nimmerland entführt. Hook jedoch glaubt fest dran, dass er nun Wendy in seiner Gewalt hat. Er will so Peter Pan in eine Falle locken und sich für die die letzte Geschichte rächen.

 

Wird Jane ihren Glauben an Märchen und Geschichten zurückgewinnen? Kann Peter Pan – der selbst kein Jahr gealtert oder weiser geworden ist – Jane retten? Und welche Rolle spielt Naseweis bei dem ganzen Abenteuer?

 

Die Bildqualität der Blu-ray kann durch kräftige Farben und gute Kontrastwerte überzeugen. Ein wenig leiden jedoch die dunklen Passagen, da der Schwarzwert nicht „satt“ genug erscheint und meist eher dunkelgrau wirkt. Durch diese Unannehmlichkeit verlieren manche Konturen ihre sonst einwandfreie Schärfe. Recht auffällig wird dies, wenn dann im Vergleich die CGI-Effekte in dem Film zur Geltung kommen und man die Unterschiede erkennt. Nichtsdestotrotz wirkt das Bild insgesamt recht hochwertig und scharf. Beim Ton hat Disney sowohl für Deutsch wie auch Englisch eine DTS-HD Tonspur spendiert. Auch wenn man hier keine überwältigende Akustik erwarten sollte, bietet die Tonspur doch zahlreiche räumliche Effekte und klare Stimmen. Die Bässe sind außer zu Beginn eher dezent im Hintergrund, was jedoch definitiv keine Abstufung bedeutet.

 

Bildergalerie von Peter Pan 2 - Neue Abenteuer im Nimmerland (5 Bilder)

Kommen wir zum Schluss noch zu den Extras der Blu-ray. Leider bekommt man hier den Unterschied zwischen einer Diamond Edition (wie z. B. bei Susi und Strolch) und einer normalen Blu-ray Umsetzung zu spüren. Extras sind leider nur spärlich vorhanden und liegen nur in einer englischer Tonspur in Dolby Digital 5.1 oder 2.0 vor. Auch die Bildqualität ist hier nur im begrenzten Maße qualitativ auf Blu-ray Niveau. Ingesamt finden wir hier lediglich zwei zusätzliche Szenen, zwei Musikvideos und eine Trailershow vor – das war es dann. Ebenso fehlen eine Wendecover sowie - bei einer Special Edition sonst durchaus üblich - ein Booklet. 


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Generell bin ich etwas vorsichtiger, was Fortsetzungen von Filmen angeht. Disney zeigte bereits in der Vergangenheit, dass ein sehr guter Film durch eine Fortsetzung nicht zwangsläufig gut bleibt. Bei Neue Abenteuer im Nimmerland schafft es Disney, dem Film in Sachen Originalstil und Charme treu zu bleiben. Die Story konnte mich jedoch nicht ganz so überzeugen und klingt nach einem recht einfachen Plot als Hintergrund. Peter Pan wirkt ein wenig zu überheblich und die verlorenen Jungen haben sämtliche Bezüge zu einer Mutterfigur verloren. Meiner Ansicht nach hätte man dies wesentlich schöner ausarbeiten können. Sehr schön anzusehen ist natürlich die kunterbunte Welt im Nimmerland und die deutsche DTS-HD Tonspur entschädigt schon mal für das eine oder andere Schwächeln im Bild. Die Extras zeigen sich jedoch recht spärlich und sind eigentlich eher uninteressant. Da ist man von Disney in zahlreichen anderen Verfilmungen wesentlich mehr gewöhnt. Nichtsdestotrotz ist und bleibt diese Fortsetzung ein akzeptabler Film mit einem gewissen Unterhaltungswert für Klein und Groß.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen