Precious Cargo

Precious Cargo

Originaltitel: Precious Cargo
Genre: Action
Regie: Max Adams
Hauptdarsteller: Bruce Willis • Claire Forlani
Laufzeit: DVD (95 Min) • BD (99 Min)
Label: Splendidfilm
FSK 16

Precious Cargo   06.09.2016 von MarS

Ziert das Profil von Bruce Willis in jüngster Vergangenheit das Cover einer Direct-to-Disc Veröffentlichung, so ist inzwischen den meisten Filmfans bewusst, dass der Altstar meist nur eine kleine Nebenrolle in diesem Streifen innehat. Gleiches gilt auch für den vorliegenden Actionthriller Precious Cargo, in dem mit Claire Forlani ein weiterer Star mit von der Partie ist, um den es in der letzten Zeit eher ruhig war. Ob der Film letztendlich trotz aller Bedenken im Vorfeld überzeugen konnte erfahrt Ihr in der folgenden Kritik.

 

Der Gauner Jack (Mark-Paul Gosselaar) und sein Team sorgen mit kleineren Überfällen und Betrügereien für ihren Lebensunterhalt, wobei es auch mal etwas härt zugehen kann. Zwar hat Jack in der Tierärztin Jenna eine neue Flamme gefunden, die nichts von seinem Leben als Gangster weiß, doch seine Ex-Freundin Karen (Claire Forlani) kann er dennoch nicht vergessen. Erst recht nicht, da sie eines Tages vor seiner Tür bzw. neben seinem Bett steht und ihn um Hilfe bittet. Die offensichtlich von Jack auch noch schwangere Karen ist nämlich ebenfalls in illegale Geschäfte verwickelt, nur hat sie sich dabei mit dem Gangsterboss Eddie (Bruce Willis) und damit mit dem falschen angelegt. Der fühlt sich nämlich von Karen betrogen und fordert Ersatz für seine durch sie verschuldeten, finanziellen Verluste. Und so müssen Jack und Karen widerwillig zusammenarbeiten, um heil aus der Geschichte wieder heraus zu kommen...

 

Precious Cargo ist ein Actionthriller, der sich bewusst lässig gibt und sich selbst nicht immer ganz ernst nimmt. Diese Leichtigkeit überträgt sich auch auf den Zuschauer, was dafür sorgt dass man trotz fehlender Überraschungen oder Feinheiten hervorragend unterhalten wird und dabei richtig Spaß hat. Zum einen liegt das an den überwiegend sehr sympathischen Figuren im Film, zum anderen an den rasanten und wirklich nett anzuschauenden Actionsequenzen, von denen es zwar überschaubar wenige gibt, die sich aber durchaus sehen lassen können und auch mit dem ein oder anderen blutigen Einschuss nicht geizen. Garniert wird das Spiel zusätzlich von einer ordentlichen Prise verbalem Humor und coolen One-Linern, die stets passend platziert wurden.

 

Schauspielerisch hinterlässt Precious Cargo leider gemischte Gefühle. Einerseits ist beispielsweise das Hauptdarstellergespann Gosselaar/Forlani absolut harmonisch und angenehm anzuschauen und ein Nebencharakter wie Daniel Bernhardt der heimliche Co-Star des Films. Andererseits jedoch gibt es auch unangenehme Ausfälle, wie beispielsweise Bruce Willis, der hier sehr unmotiviert seine üblichen Charakterzüge abruft, oder auch Jacks Teamkollegin Logan alias Jenna B. Kelly, die extrem unnatürlich und aufgesetzt wirkt und überhaupt nicht in ihre Rolle passen will. 

 

Bildergalerie von Precious Cargo (7 Bilder)

Das Bild der Blu-ray ist extrem scharf und steckt voller feiner Details, auch wenn im Gegenzug der Kontrast leider hin und wieder zu stark eingestellt ist und dadurch für ganz leichtes Kantenflimmern sorgt. Die Farbgebung variiert je nach Location und Tageszeit und wirkt deshalb zwar nicht durchwegs natürlich, dafür stets passend zum Geschehen. Der Ton bietet für einen Film dieser Art absolut solide Kost ohne in bestimmten Bereichen negativ oder aber positiv aufzufallen. Dialoge sind stets verständlich, es finden sich einige gezielte Surroundeffekte auf den hinteren Boxen und der tolle Soundtrack sowie schön ins Ohr gehende Score kommen atmosphärisch zur Geltung. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Precious Cargo ist ein Feel-Good Actionfilm, der trotz fehlender Innovation absolut unterhaltsam ist und richtig Spaß macht. Dies liegt vor allem am sympathischen Hauptdarstellergespann, das dank viel Spielfreude über unerwartet schwache Leistungen anderer Beteiligter (um nicht den Namen Bruce Willis zu nennen) mehr als hinweg tröstet, aber auch an der sehr gut choreografierten und inszenierten Action, die auch mal etwas blutiger ausfällt und damit die Freigabe ab 16 Jahren rechtfertigt. Actionfans können bei Precious Cargo ohne Bedenken zugreifen. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen