Quatermain II – Auf der Suche nach der geh. Stadt

Quatermain II – Auf der Suche nach der geh. Stadt

Originaltitel: Allan Quatermain and the Lost City of Gold
Genre: Action • Abenteuer
Regie: Gary Nelson
Hauptdarsteller: Richard Chamberlain
Laufzeit: BD (100 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 16

Quatermain II – Auf der Suche nach der geh. Stadt   15.10.2016 von Panikmike

Nur zwei Jahre nach dem ersten Teil von Quatermain, erschien schon der zweite und auch letzte Film mit Richard Chamberlain und Sharon Stone. Dieses Mal sind beide auf der Suche nach Quatermains Bruder in der geheimnisvollen Stadt und wir sagen Euch, ob sich die Blu-ray mit dem überarbeiteten Bild und Ton lohnt…

 

Direkt nach dem Abenteuer in den Minen von König Salomon wohnen Allan Quatermain (Richard Chamberlain) und Jessie Huston (Sharon Stone) zusammen in Afrika auf einem kleinen Anwesen. Das schöne Leben wird eines Tages aber von Dumont (Rory Kilalea), dem Gehilfen von Quatermains Bruder Robeson (Martin Rabbett), gestört, der ihm berichtet dass dieser seit langer Zeit während einer Expedition verschollen ist. Allan hat keine Anhaltspunkte, wo sich sein Bruder aufhält oder ob er gar noch lebt. Als dann in derselben Nacht Dumont von einem Unbekannten ermordet wird und versehentlich einen Goldschmuck am Tatort hinterlässt, kann Spürnase Quatermain Parallelen zu seinem Bruder erkennen und forscht nach. Zusammen mit dem Guru Swarma (Robert Donner), dem Krieger Umslopogaas (James Earl Jones), seinen fünf Gefolgsleuten und seiner Verlobten Jessie macht er sich auf die Suche nach seinem Bruder und der goldenen Stadt, in der sich Robeson und viel Edelmetall aufhalten soll…

 

Ähnlich wie im ersten Teil, ist Quatermain II – Auf der Suche nach der geheimnisvollen Stadt eine Nachmache von Indiana Jones, allerdings merkt man, dass hier einiges besser gemacht wurde. Nach wie vor ist der Film ein Abenteuer-Actionfilm mit ein wenig Klamauk, doch dieser wurde weitaus besser eingesetzt und zieht den Film nicht so ins Lächerliche wie beim ersten Teil. Man könnte sagen, dass der zweite Teil erwachsener geworden ist und das ist auch gut so! Richard Chamberlain und Sharon Stone als Hauptbesetzung sind wieder in Ordnung, aber weit entfernt von einer guten Darbietung. Warum Sharon Stone aber für die Goldene Himbeere als schlechteste Schauspielerin nominiert wurde, obwohl sie besser als im ersten Teil spielt, bleibt ein Rätsel. Die Effekte sind eher billig als gut, aber sie passen in das ganze Schema des Films. Die Geschichte ist runder als beim Vorgänger und auch die Settings wurden abwechslungsreicher gestaltet. Alles in allem ist Quatermain II ein amüsantes Gegenstück zu Indiana Jones, der aber dessen Qualitäten nicht annähernd erreicht.

 

Bildergalerie von Quatermain II – Auf der Suche nach der geh. Stadt (6 Bilder)

Qualitativ liegt er auf demselben Niveau wie die HD-Remastered-Edition von Teil 1 (Hier nochmal unser Review dazu). Das Bild wurde sichtlich überarbeitet, dennoch gibt es viele Szenen welche von einem Bildrauschen geradezu überrannt werden. Besonders die dunklen Szenen sind verrauscht und zeigen ein schlechtes Bild, was man damals auch schon auf VHS beziehungsweise DVD hatte. Dennoch ist das Gesamtwerk um einiges besser und wird sicherlich auch nicht mehr besser möglich sein, außer eine Firma überarbeitet das Material Bild für Bild. Der Ton ist wieder nur im vorderen Bereich zu hören, dafür ist die Kanaltrennung sauber und die deutsche Synchronisation ist abermals gelungen. An Extras gibt es dieses Mal den Trailer, eine Bildergalerie und ein Interview mit dem Regisseur, welches sehr informativ und witzig ist. Das Wendecover darf natürlich an dieser Stelle nicht fehlen. 


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich fand den ersten Teil ganz ok, aber wirklich gut war er nicht. Daher habe ich ihm auch nur 5 von 10 Punkte vergeben und mich aber schon auf den zweiten Teil gefreut, da ich den damals in meiner Kindheit schon besser fand. Meine Erinnerung war richtig, denn der zweite Teil ist um Längen besser und auch jetzt hat er mir besser gefallen. Die Geschichte ist runder, die verschiedenen Settings wurden besser gestaltet, der Humor passt besser und auch Sharon Stone in ihrer Rolle ist nicht so nervig wie beim ersten Teil. Alles in allem macht Quatermain II um einiges mehr Spaß und bekommt daher von mir 7 von 10 Punkte.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen