Quiddler Junior

Quiddler Junior

Genre: Kartenspiel
Autor: Marsha J. Falco
Spieleverlag: Amigo Spiele
Empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 30 Minuten
Anzahl Spieler: 1-6 Spieler

Quiddler Junior   13.02.2016 von MarS

Immer wieder werden zu erfolgreichen oder bekannten Spielen auch Varianten für die kleinen Spieler entwickelt. Auch das vorliegende Quiddler Junior ging diesen Weg und ist damit die Junior-Variante des 2014 erschienenen Quiddler, beide veröffentlicht im Hause Amigo Spiele. Ob das Spiel trotz der abgewandelten Spielregeln nur etwas für Schlaufüchse ist erfahrt Ihr in der folgenden Kritik.


Spielbeschreibung

 

Lasst euren Worten Wörter folgen!

Wer von euch ist der größte Wörterfuchs? Bei Quiddler Junior müsst ihr Buchstaben sammeln und mit ihnen sinnvolle Wörter bilden. Pro Runde kommen ständig mehr Buchstabenkarten hinzu und es wird immer kniffliger, alle Karten vollständig abzulegen. Wer bei diesem Buchstaben-Rommé nach sechs Runden die meisten Punkte ergattert hat, gewinnt.

 

Das Material und die Vorbereitung

 

Der handliche Karton von Quiddler Junior hat die Maße 18x13cm und sorgt durch sein freundliches, kindgerechtes Design direkt für Vorfreude. Innen befinden sich drei kleine Fächer, zwei für die stabilen und mit niedlichen Illustrationen bedruckten Spielkarten, welche als einzeln verpackte Stapel geliefert werden, sowie eines für die Punktechips, welche zunächst aus einem vorgestanzten Bogen gelöst werden müssen. Die Stanzung ist perfekt und die dünne aber stabil wirkenden Karton-Plättchen mit den aufgedruckten Werten "1", "5" und "10" lassen sich leicht lösen. Weitere Vorbereitungen sind nicht nötig.

 

Die Anleitung

 

Die Spielanleitung umfasst zwei Seiten im Hochformat, auf welchen ausführlich und nett bebildert alle benötigten Informationen zu finden sind. Zusammen mit den hilfreichen Beispiel-Bildern sind die einfachen Spielregeln schnell verinnerlicht und erklärt, wodurch einem recht flotten Spiel nichts mehr im Wege steht. Die Anleitung wird im weiteren Verlauf dank der simplen Regelungen auch nicht mehr benötigt. Neben dem normalen Spiel findet man übrigens auch eine Variante für einen Einzelspieler, damit dem Quiddler-Junior-Spaß auch ohne Mitspieler nicht die Luft ausgeht.

 

Das Spielziel

 

Ziel von Quiddler-Junior ist es, in jeder Runde möglichst lange Wörter vor allen anderen zu bilden und damit viele Punkte zu erzielen, denn wer nach der sechsten Runde die meisten Punkte hat, gewinnt. 

 

Der Spielablauf

 

Zunächst werden die Karten gemischt und an jeden Mitspieler in der ersten Runde zwei ausgeteilt. Die Anzahl der ausgeteilten Karten erhöht sich in jeder weiteren Runde um jeweils eine Karte. Die übrigen Karten werden als Nachziehstapel verdeckt auf den Tisch platziert, die oberste Karte offen daneben - diese bildet den Ablagestapel. Ist ein Spieler an der Reihe, muss er zuerst eine Karte ziehen, entweder vom Nachzieh- oder Ablagestapel. Nun wird versucht, mit den Karten auf der Hand ein Wort zu bilden, um es dann vor sich abzulegen. Dabei ist zu beachten, dass stets eine Karte als Ablagekarte übrig bleiben muss, denn die Ablage einer Karte bildet den Abschluss eines Spielzugs. Kann der Spieler nur einen Teil seiner Karten ablegen oder gar kein Wort bilden, legt er also eine seiner Karten ab und der nächste Spieler ist an der Reihe. Kann er alle Karten ablegen, ist für ihn die Spielrunde zu Ende. Die übrigen Spieler dürfen im Anschluss noch einmalig versuchen, ebenfalls ihre Karten abzulegen, wobei es egal ist ob es sich nur um einen Teil oder alle Karten handelt. Waren alle Mitspieler an der Reihe, folgt die Auswertung. Dabei erhält jeder zunächst die auf den Karten seiner abgelegten Wörter aufgedruckten Zahlenwerte als Punktechips. Der Spieler mit dem längsten Wort erhält fünf zusätzliche Punkte, wobei hier nicht die Anzahl der Karten des Wortes ausschlaggebend ist, sondern die Anzahl der verwendeten Buchstaben auf den Karten. Nun startet die nächste Spielrunde, die wieder nach dem gleichen Prinzip abläuft...

 

Bildergalerie von Quiddler Junior (6 Bilder)

Abschließend der Inhalt des Spiels:


  • 110 Spielkarten
  • 96 Punktechips
  • 1 Spielanleitung


Cover & Bilder © Cover: AMIGO Spiel + Freizeit GmbH / Bilder im Artikel und Teaserbild: www.sofahelden.de


Das Fazit von: MarS

MarS

Quiddler Junior ist ein spaßiges kleines Spiel für Zwischendurch, bei dem gerade die kleinen Mitspieler auch etwas über Rechtschreibung und komplexes Denken lernen. Die einfachen Regeln und der Start mit lediglich zwei Karten sorgen zwar für schnelle erste Erfolgsmomente, machen das Spiel im Gegenzug gerade in den ersten paar Runden aber auch etwas langweilig. Erst in den späteren Runden, wenn man als Spieler mehr Karten zur Verfügung hat, entfaltet Quiddler Junior sein ganzes Potential und sorgt für regelrechte Wortkämpfe. Leider ist es wie z.B. auch bei Quizspielen etwas unfair, wenn Erwachsene zusammen mit den Kindern spielen, da diese meist einen weitaus größeren Wortschatz besitzen und sich mit dem nötigen Querdenken und Sortieren der eigenen Karten im Kopf etwas leichter tun. Nachdem jedoch auch eine gewisse Portion Kartenglück das Spiel mitbestimmt, bleibt dieser Punkt auch oftmals irrelevant. Quiddler Junior ist kurzweilig, unterhaltsam und bringt einen schönen Lerneffekt im Bereich von Sprache und Grammatik mit sich.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen