Runner Runner

Runner Runner

Originaltitel: Runner Runner
Genre: Thriller • Drama
Regie: Brad Furman
Hauptdarsteller: Justin Timberlake • Ben Affleck
Laufzeit: DVD (87 Min) • BD (91 Min)
Label: Twentieth Century Fox
FSK 12

Runner Runner   02.04.2017 von MarS

Dass Justin Timberlake ein Multitalent ist, das hat der Musiker, Komponist und Schauspieler schon des Öfteren unter Beweis gestellt. Während seine Alben immer wieder die Charts stürmen können sich auch die Titel seiner Filmografie immer wieder sehen lassen. Ob er im Thriller Runner Runner, der sich mit dem Thema Online-Casinos, wie beispielsweise swissonlineroulette.combeschäftigt, ebenso überzeugen konnte?

 

Richie Furst ist Mathematik-Student an der Princeton Universität und steht kurz vor einer erfolgreichen Karriere an der Wall Street. Was fehlt ist das nötige Geld für die offenen Studiengebühren in Höhe von 60.000 US-Dollar, weshalb Richie für eine kleine Provision Mitstudenten an ein Online-Pokerportal vermittelt. Als seine Geschäfte auffliegen droht ihm die Universität mit einem Rauswurf, und so entschließt sich Richie selbst alles auf eine Karte zu setzen. In einem Online-Pokerspiel verliert er dabei jedoch all seine Ersparnisse, wittert dahinter allerdings einen Betrug, den er sogar beweisen kann. Kurzerhand reist Richie nach Costa Rica, um den Betreiber der Seite, Ivan Block, zur Rede zu stellen. Dieser erweist sich einsichtiger als zunächst angenommen und bietet Richie sogar einen lukrativen Job an, doch damit rutscht dieser selbst immer weiter in die dunklen Machenschaften des Online-Spiels, bis am Ende sogar sein eigenes Leben auf dem Spiel steht...

 

Auch wenn Runner Runner trotz Starbesetzung weder den erhofften Erfolg an den Kinokassen noch bei den Kritikern hatte, so macht der Film dennoch unglaublich Spaß und überzeugt durch seine rasante, atemlose Inszenierung sowie einige tolle Wendungen innerhalb der Geschichte. Diverse Subplots fügen sich hierbei sehr schön zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen und bieten den Darstellern, allen voran dem sehr gut agierenden Duo Timberlake und Affleck, die richtige Bühne. Etwas undankbar ist die Rolle von Gemma Arterton, die hier leider nicht zeigen kann was schauspielerisch in ihr steckt, sondern lediglich auf körperliche Reize reduziert wird. Wer sich großes Rätselraten erwartet, der dürfte von der doch eher vorhersehbaren Geschichte und einigen Klischeezeichnungen vielleicht enttäuscht werden, dennoch kann Runner Runner nicht zuletzt auch dank des großartigen Soundtracks und der visuellen Aufmachung durch einen sehr hohen Unterhaltungsfaktor punkten, der nie Langeweile aufkommen lässt.

 

Natürlich beleuchtet Runner Runner lediglich die negativen Seiten der Online-Casinos, denn diese werden heutzutage immer sicherer und sind inzwischen eine echte Alternative zum Gang in ein reales Casino. Um Vorfälle wie die im Film geschilderten zu vermeiden wachsen auch immer mehr Vergleichs- und Testportale im Internet, welche sich vor allem auf das Gebiet Roulette spezialisiert haben. Hier findet der Spieler Anleitungen, Strategien und Tipps, aber auch eine Liste ausgewählter und geprüfter Online-Casinos samt entsprechender Rezensionen von Spielern. Wer also einmal selbst die Kugel ins Rollen bringen möchte, der sollte auf jeden Fall einmal auf swissonlineroulette.com vorbeischauen.

 

Bildergalerie von Runner Runner (7 Bilder)

Das Bild der Blu-ray punktet vor allem in den Szenen, die am Tag spielen, und zeigt sich dort sehr scharf und kontrastreich bei natürlicher Farbgebung. In dunkleren Momenten jedoch macht sich teils stärkeres Filmkorn und leichtes Rauschen bemerkbar, was den ansonsten sehr positiven Gesamteindruck ein wenig trübt. Die Tonspur ist absolut solide und weiß die Kanäle der Surroundanlage stimmig zu nutzen, bleibt insgesamt aber eher unspektakulär. Beim Soundtrack zeigt der Ton jedoch stets seine Stärke und liefert kräftigen Sound, ohne dabei die Dialoge zu überstimmen.


Das Fazit von: MarS

MarS

Runner Runner lässt mich zu dem gleichen Schluss kommen, wie bereits meine Kollegin Zahnfee als der Film veröffentlicht wurde (ihre Kritik findet Ihr hier). Der Thriller im Millieu der Online-Casinos und dessen Schattenseiten punktet zwar nicht durch Originalität oder geistreiche Inhalte, überzeugt aber dank souveräner Inszenierung, stimmigen schauspielerischen Leistungen und seinem rasanten, actionreichen Erzählstil. Wer das Genre und/oder die Schauspieler Justin Timberlake und Ben Affleck mag, der kann mit Runner Runner nicht viel falsch machen und wird 90 Minuten lang hervorragend unterhalten.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen