Sam & Max - All-Zeit bereit

Sam & Max - All-Zeit bereit

Publisher: Namco Bandai
Entwicklerstudio: Telltale Games
Genre: Adventure
Sub-Genre: Point-and-Klick Adventure
Art: Lowprice Titel
Erscheinungsdatum: 28.04.2010
USK 12

Sam & Max - All-Zeit bereit   14.07.2010 von Manu

Unser anthropomorpher Lieblings-Hund Sam und sein durchgeknallter Hasen-Sidekick, der stets zu Gewalttaten bereite Max, sind zurück! Und diesmal sogar auf Deutsch! Die komplette zweite Staffel, der im Episodenformat herunterladbaren Adventure-Reihe, erschien nun ganz klassisch auf DVD gepresst und wurde für den deutschsprachigen Raum lokalisiert. Ob die humorvolle, mit Wortwitz übersprudelnde Serie den Übersetzungsspagat meistert oder die transatlantische Freundschaft gefährdet, erfahrt ihr hier…

Wer Sam und Max nicht kennt... nun, dem ist eigentlich nicht mehr zu helfen, aber wagen wir dennoch einen kurzen historischen Rückblick: Sam und Max sind zwei von Steve Purcell erdachte und gezeichnete Comic-Charaktere, die 1993 von LucasArts, dem Alt-Großmeister des Adventure-Genres, zum virtuellen Leben erweckt wurden. In großartiger wie liebevoller Pixelgrafik wurde der All-Amerikanische Road Trip der zwei skurrilen Gestalten zum Klassiker und viel zitiertem Fan-Liebling. Leider blieb es bei einem einzigen Abenteuer der beiden, der geplante Nachfolger wurde 2004 endgültig eingestellt, nachdem das Adventure-Genre ebenfalls schon als tot galt.

Doch Todgesagte leben länger, um eine alte Floskel zu bemühen und die Jungs um Telltale Games haben das geschafft, was viele nicht mehr für möglich gehalten haben: Sie haben die Adventures zurück auf die Landkarte gebracht, wie die Amerikaner so schön sagen. 2006 erschien dann das erste, neue Abenteuer von und mit Sam und Max unter dem Episoden-Format bei Telltale: “Sam & Max - Save the World” mit insgesamt fünf Episoden unter Mithilfe vieler ehemaliger LucasArts-Mitarbeiter und natürlich Steve Purcell himself.

Die zweite Staffel, die den schönen Namen “Beyon Time and Space”, bzw. “All-Zeit bereit!” trägt, umfasst wie auch schon die erste Season fünf einzelne Episoden, die nur lose zusammenhängen, aber sich stets auf die vorherigen Ereignisse berufen und darauf anspielen. Man trifft natürlich auf wiederkehrende Charaktere und Locations, aber die Hauptstory ist thematisch innerhalb einer drei- bis vierstündigen Episode komplett erzählt. Man muss die Episoden auch nicht in der chronologischen Reihenfolge spielen, da alle fünf Folgen glücklicherweise auf der DVD direkt anwählbar sind.

Menüführung, Steuerung und Grafik sind im Vergleich zur ersten Season identisch und man findet sich sofort zurecht. Mit der Maus zeigen wir auf Gegenstände oder Personen, ein Klick bewirkt eine Aktion. Entweder wir nehmen einen Gegenstand und es gibt einen Kommentar von Sam oder Max dazu oder wir verwickeln eine Person in ein Gespräch. Bei Gesprächen wählen wir Adventure-typisch aus vorgegebenen Sätzen aus und hören uns brav an, was unser Gegenüber dazu sagt. Zum kombinieren von Gegenständen klicken wir auf unser Inventar und suchen uns dort den Gegenstand aus, der sich bei Klick an unseren Mauszeiger heftet. Damit können wir dann in der Szenerie auf ein weiteres Objekt klicken und hoffen, dass wir die gewünschte Reaktion erhalten. Die Rätsel sind nicht besonders schwer, was sich aber dem guten Timing und der klaren Struktur der Erzählweise zuschreiben lässt. So stehen uns meist auch nur die Orte zur Verfügung, in denen wir etwas zu tun haben. So weigert sich Sam durchaus auch mal, in das Auto zu steigen und wegzufahren, wenn wir an der aktuellen Örtlichkeit noch etwas zu tun haben. Sollten wir dennoch mal fest stecken: Das Spiel bietet eine integrierte Hilfe an, die sich in den Einstellungen mit einer in Stufen wählbaren Zeitspanne dem eigenen Geduldsfaden anpassen lässt. Dass die Rätsel in sich logisch erscheinen, wirkt, wenn man nur die Geschichte als Außenstehender hört, schon fast unglaubwürdig. Doch in der verdrehten, surreallen Welt von Sam & Max ist alles möglich. Um ein Beispiel zu nennen: So wirft uns die Geschichte als Geister per Zeitportal in eine alte Episode aus der ersten Season, um dort die Frau von unserer Hausratte zu kidnappen, um in der Jetzt-Zeit Jimmy die Hausratte vor dem Selbstmord zu bewahren, damit wir dessen Boxhandschuh erhalten, den wir ihm in der Vergangenheit dann wiederrum schenken. Und wer verlangt das von uns? Natürlich der gute Hippie-Geist eines von Dämonen besessenen Weihnachtsmannes. Herrlich! Im Kontext des Spieles scheint das jedoch alles sehr naheliegend und man muss selten länger grübeln um die hier verwirrten Gedankengänge der Autoren nachvollziehen zu können.

Aber wie spielt es sich denn nun auf Deutsch? Nun, um es auf den Punkt zu bringen: Für Kenner und Freunde des englischen Originals ist es eine Katastrophe. Viele Wortspiele und Anspielungen funktionieren auf Deutsch einfach nicht oder klingen seltsam. Dabei ist an der eigentlichen Übersetzung im Prinzip fachlich nicht zu meckern, und wer wirklich kein gutes Englisch spricht, würde zwar manche Gags nicht verstehen, aber dennoch seinen Spaß haben. Das dies nicht der Fall ist, liegt aber an den lausig eingesprochenen Dialogen. Die Sprecher sind offensichtliche Profis, verstellen ihre Stimmen und können sich klar artikulieren, aber man hört ihnen in jeder Sekunde an, dass sie nicht wissen, was da gerade vor sich geht und dass sie keinen Spaß bei der Sache hatten. Keine Betonung, keine Identifikation mit dem Charakter, keine Emotionen, nichts von dem, was das Original auszeichnet. Ich kann mir diese starke Diskrepanz zwischen Bild und Sprachausgabe nur dadurch erklären, dass die Sprecher “blind” die Texte von einem Blatt abgelesen und dabei aufgenommen haben. Unfassbar. Der zweite Fauxpas: Wer bereits Season 1 auf Deutsch gespielt hat, muss sich an neue Sprecher gewöhnen, dabei waren in der ersten Staffel noch die Stimmen aus dem Ur-Sam&Max vertreten (unter anderem für Max die deutsche Stimme von Bart Simpson). Sehr ärgerlich.

Die hohe Qualität des Adventures wird für deutsche Fans dadurch zwar etwas getrübt, aber nicht, wenn man beim Installieren bereits “Englisch” auswählt, denn dann bekommt man von der lausigen Synchron-Fassung nämlich gar nichts mit und kann sich voller Hingabe den großartigen Abenteuern dieses skurrilen Pärchens hingeben!

(Sam & Max also mit einer 8/10 Wertung, in dieser vorliegenden Version jedoch einen Punkt Abzug für die Synchro)


Das Fazit von: Manu

Manu

Auch Season 2 überzeugt als Adventure auf voller Linie. Großartige Dialoge, viel abgedrehter Humor, skurrile Lokationen und verschrobene Charaktere. Dennoch immer logisch in sich gehalten und nie frustrierend. Das Timing und die Rätseldichte sind nahezu perfekt abgestimmt, nur der Schwierigkeitsgrad könnte für Adventure-Freunde etwas kniffliger sein. Man bekommt hier zum Budget-Preis von ca. 20 EUR über 15 Stunden perfekte Adventure-Unterhaltung auf einer DVD - vorausgesetzt, man ist der englischen Sprache mächtig. Die deutsche Synchronisation wurde so dermaßen in den Sand gesetzt, dass man von einem Kauf dringend abraten muss. Die neuen Sprecher, die einfach nur lustlos abgelesenen Text in ein Mikro ohne Emotion und Elan aufnehmen, sind in dieser Umsetzung eine wirkliche Zumutung und eine Frechheit gegenüber dem Kunstwerk Sam & Max. Für diejenigen die es jedoch sowieso auf Englisch spielen wollen und es in den letzten drei Jahren verpasst haben, müssen spätestens  jetzt zugreifen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Alle fünf Episoden direkt anwählbar
  • Großartiger Humor (leider nur in Englisch)
  • Integriertes Hilfe-System
  • Abwechslungsreiche Locations
  • Sehr gute englische Sprecher
  • Budget-Preis
  • Simple Maussteuerung, keine virtuellen Analogsticks (wie in Season 3)
  • Tolle, stimmungsvolle Musikuntermalung
  • Grausame deutsche Sprecher
  • WIRKLICH grausame deutsche Sprecher
  • Sprache nicht ohne Neu-Installation wechselbar
  • Keine deutschen Untertitel bei englischer Sprachausgabe wählbar
  • Erwähnte ich schon die grausame Synchronsprecher?
  • Andere Synchronsprecher als in Season 1 bei den Hauptrollen





Kommentare[X]

[X] schließen