Shooter Staffel 1

Shooter Staffel 1

Originaltitel: Shooter
Genre: Thriller-Serie
Regie: Simon Cellan Jones
Hauptdarsteller: Ryan Phillippe
Laufzeit: DVD (398 Min)
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 16

Shooter Staffel 1   22.06.2017 von GloansBunny

Sie existieren auf keinem Papier und leben auch nach dem Einsatz wie Geister unter uns: Spezialkräfte. Welche Gefahren so ein Leben bergen kann, erzählt die spannende Serie Shooter Staffel 1, die unsere Redakteurin GloansBunny regelrecht verschlungen hat...

Ein brutaler Militäreinsatz in Äthiopien hat bei US-Marine Bob Lee Swagger (Ryan Phillippe) Spuren hinterlassen. Der als bester Scharfschütze der Army geltende Soldat wählt den Ruhestand und genießt die Zeit mit seiner Frau Julie (Shantel VanSanten) und der kleinen Tochter, als eines Tages Swaggers ehemaliger Kommandeur und jetziger Secret-Service-Agent Isaac Johnson (Omar Epps) auf den Ex-Sniper zukommt. Swagger soll ein geplantes Attentat auf den US-Präsident verhindern und bemerkt zu spät, dass er selbst das Opfer einer Verschwörung ist und bundesweit als der Attentäter gilt. Für Swagger beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, bei dem nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das seiner Familie in höchster Gefahr ist und FBI-Agentin Nadine Memphis (Cynthia Addai-Robinson) seine einzige Verbündete zu sein scheint...

 

Die erste Staffel der US-Serie Shooter basiert auf dem Roman "Im Fadenkreuz der Angst" von Autor Stephen Hunter und dem gleichnamigen Film Shooter aus dem Jahre 2007, in dem Serien-Produzent Mark Wahlberg damals die Hauptrolle spielte. In zehn Folgen beleuchtet Wahlberg das Leben des besten Scharfschützen der Marines nach seiner militärischen Karriere und liefert somit eine enorm spannende und authentische Thriller-Serie. Charakterzeichnung, Action-Szenen und mehrschichtige Handlungsstränge halten sich gekonnt die Waage und fesseln von Folge zu Folge mehr an den Bildschirm. Ein sich konstant erhöhender Spannungsbogen, engagierte Darsteller und eine sehr gute akustische Inszenierung runden das Gesamtbild gekonnt ab, auch wenn gelegentliche Logikfehler ins aufmerksame Auge stechen. Ryan Phillippe verkörpert seine Figur authentisch, wenn auch stellenweise etwas oberflächlich, kann aber seine Kampfsporterfahrung in zahlreichen Rückblenden glamourös in Szene setzen.

 

Die technische Umsetzung der leider bisher nur als DVD erhältlichen Serie kann sich mit sauberen Konturen, natürlichen Farben und minimalem Rauschen durchaus sehen lassen. Die deutschen Synchronsprecher leisten solide bis sehr gute Arbeit und wurden mit stimmigen Dialogen ausgestattet. Im Extras-Bereich von Shooter Staffel 1 herrscht leider gähnende Leere.

 

Bildergalerie von Shooter Staffel 1 (20 Bilder)

Abschließend der Eisodenguide:

 

  • 01 Anschlag
  • 02 Ausbruch
  • 03 Geist
  • 04 Planänderung
  • 05 Miliz
  • 06 Todeszone
  • 07 Sperrfeuer
  • 08 Konfrontation
  • 09 Befreiungsschlag
  • 10 Showdown

Das Fazit von: GloansBunny

GloansBunny

Shooter Staffel 1 ist eine solide, actionreiche Thriller-Serie, die die Geschichte um den Elite-Scharfschützen Bob Lee Swagger nach dem gleichnamigen Film von 2007 erzählt. Hauptdarsteller Ryan Phillippe verleiht seiner Figur dabei sowohl einen menschlichen, als auch einen abgehärteten Touch, ohne dabei unnatürlich zu wirken. Die Serie kommt von Folge zu Folge mehr in Fahrt und kann trotz kleinerer Logikfehler Genrefreunde konstant an den Bildschirm fesseln. Als kleinen Wermutstropfen bescheren die fehlenden Extras und die Tatsache, dass Shooter Staffel 1 lediglich auf DVD erscheint, etwas Unmut. Nichts desto trotz darf jeder, der den Blockbuster mit Mark Wahlberg gut fand, auch einen Blick auf Shooter Staffel 1 werfen.


Die letzten Artikel der Redakteurin:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen