Skylanders Imaginators: Bad Juju

Skylanders Imaginators: Bad Juju

Publisher: Activision
Entwicklerstudio: Toys for Bob
Genre: Geschicklichkeit
Sub-Genre: Action-Jump ´n´ Run
Art: Lowprice
Erscheinungsdatum: 14.10.2016
USK 6

Skylanders Imaginators: Bad Juju   11.01.2017 von Panikmike

Nach und nach testen wir, wie auch in den vergangenen Jahren, verschiedene Skylander-Figuren vom aktuellen Teil. Wir konzentrieren uns dabei aber auf neue Figuren und nicht auf welche, die schon zum xten Mal neu aufgelegt wurden. Heute berichten wir über einen schnellen und verrückten Magier, der sogar seinen Sohn Junior dabei hat. Mehr zu Bad Juju gibt es bei uns…

 

Bad Juju ist ein Skylander, der etwas ganz Besonderes ist. Auf der Base selbst steht zwar nur er, im Spiel hat er aber seinen kleinen Sohn dabei. Dieser ist sehr stark und stiftet gerne Chaos, insofern der Spieler es zulassen möchte. Bad Juju selbst kann aber natürlich auch angreifen, doch zusammen mit seinem Sohn hat er mehr Spaß daran. Er gehört der Wind-Klasse an und ist ein Säbelrassler, der mit seinen beiden Schwerter ordentlich Gas geben kann.

 

Die Figur selbst sieht verdammt gut aus und ist von der Optik anders als viele andere seiner Art. Er steht auf einer schwarzen Base, welche mit einem silbernen Rahmen überzogen ist. Seine Füße bestehen aus einer blauen Masse, welche Windböen darstellen sollen. Seine Kleidung ist lila mit goldfarbenen Verzierungen, in der Hand trägt er zwei Schwerter aus Glas. Sein Kopf ist sehr groß und es sieht aus, als hätte er eine Voodoo-Maske auf. Dahinter befinden sich keine Haare im eigentlichen Sinn, sondern fünf dicke Dinger, die aussehen wie Dreadlocks.

 

Mit den Worten „Der Geist ist willig“ begrüßt Sensai Bad Juju den Spieler, sobald man ihn auf das Portal stellt. Zusammen mit seinem Sohn versucht er nun für Recht und Ordnung zu sorgen, in dem er mit Magie die Monster verkloppt. Sein normaler Angriff sind seine Wirbelklingen, mit denen er die Gegner im wahrsten Sinne des Wortes niedermähen kann. Mit dem Upgrade „Tornadohieb“, macht Bad Juju mit seinem dritten Angriff sogar eine Drehung, die ein paar Sekunden lang anhält. Seine beiden anderen Angriffe haben mit seinem Sohn Juju Junior zu tun. Zum einen kann der Spieler diesen nach vorne zu den Gegnern schicken um Chaos zu stiften. Drückt der Spieler erneut auf die Taste, so kommt der Kleine wieder zurück und schenkt Papa eine bessere Verteidigung. Der Spieler muss also wählen, ob er lieber die Unterstützung seines Sohnes bekommt oder mehr aushalten mag. Beim dritten Angriff füttert Bad Juju seinen Sohn mit einem Blitz, sodass die Gegner unter Strom gesetzt werden. Mit verschiedenen Upgrades kann man die eigenen Angriffe stärker und effektiver machen oder aber Juju Junior mehr Kräfte verleihen. Beim Superangriff, der 4000 Goldmünzen kostet, hat sich Junior überfressen und explodiert mit einem lauten Knall, der sehr viel Schaden anrichtet. Natürlich gibt es auch eine Sky-Chi-Kraft, welche durch den Schrein im Sprudelland gefunden werden kann. 

 

Bildergalerie von Skylanders Imaginators: Bad Juju (10 Bilder)

 

 

 

Getestet auf der Xbox One




Kommentare[X]

[X] schließen