Kein Cover vorhanden: upload/articles/Unbenannt_R5hKPCJOhQb1Ri4b3G12.JPG

Space Hulk Ascension Edition

Entwicklerstudio: Full Control Studios
Genre: Strategie
Sub-Genre: Rundenstrategie
Art: Downloadtitel
Erscheinungsdatum: 12.11.2014
USK 16

Space Hulk Ascension Edition    09.12.2014 von Hinack

Es ist das 40000. Jahrhundert und die Menschheit ist umzingelt von Gegnern. Die Bruderschaften der Space Marines sind die Beschützer der Menschheit. Fleischgewordene Engel des Todes, gehüllt in Ceramit und bewaffnet mit rechtschaffendem Zorn bekämpfen sie die Feinde des Imperators und bringen Ihnen Tod und Verderben. Denn im 40000. Jahrhundert gibt es nur Krieg!

 

„Ein Space Hulk ist ein im Weltraum herumtreibendes Objekt teilweise künstlichen Ursprungs, das vor langer Zeit entstanden ist. Es handelt sich um ein Konglomerat aus Raumschiffen, Raumschrott und Überresten von Himmelskörpern aus vielen Jahrtausenden, welches sich mal durch den Warp und mal durch den Realraum bewegt. Ein- und Austrittssort und Zeit sind dabei völlig wahllos und zufällig. Durch die möglicherweise wertvolle Technologie von Aliens oder aus dem Dunklen Zeitalter der Technologie, die es beherbergt, ist es unter anderem für Techpriester von großem Interesse, allerdings sind Space Hulks auch nicht selten von Symbionten bevölkert, welche sich oft so durch das All fortbewegen. Daher werden meist Untersuchungskommandos aus Space Marines, vorzugsweise in Terminatorrüstung gehüllt, zur Erforschung (und eventuellen Säuberung) an Bord geschickt.“

 

[Space Hulk 1. Edition 1989]

 

Als der Entwickler Full Control die Adaption des Games Workshop Brettspiels letztes Jahr auf den Markt brachte, leckten sich viele Tabletop Fans die Finger und waren voller Vorfreude. Und obwohl die Umsetzung durchaus gelungen war, gab es leider einige kleine Details die den Erfolg insgesamt doch etwas geschmälert haben. So waren die Space Marines wie im Brettspiel bis auf einen Ausrüstungsgegenstand austauschbar, und je nach Mission ohnehin vorgegeben (wie im Brettspiel auch). In der Ascension Edition hat Full Control nun viele kleine Details überarbeitet oder hinzugefügt, und der Space Hulk Fanbase ein rundenbasiertes Strategiespiel geliefert, das kein neues Spiel sondern eher ein verjüngtes und verbessertes Space Hulk abgibt. Dies ist aber keine schlechte Idee, denn im Prinzip sind die meisten Probleme beseitigt worden, die das Space Hulk aus letztem Jahr zusetzten. 

Von Anfang an ist das Spiel doch sehr zugänglich für neue Spieler. Es gibt ein sehr ausführliches, und für Space Hulk Veteranen vielleicht schon zu langes, Tutorial. Nach dem Tutorial gibt Euch das Spiel die Möglichkeit einen von drei Space Marine Orden auszusuchen; Ultramarines, Blood Angels oder die Space Wolves. Jeder der Orden bringt kleine Unterschiede mit sich. Die Ultramarines sind etwas besser im Fernkampf und kriegen einen Cyclone Raketenwerfer, die Space Wolves sind besser im Nahkampf und bekommen Frostblades. In der entgegen gesetzten Kategorie sind sie dann etwas schlechter. Die Blood Angels sind in diesem Fall die 0815 Typen ohne besondere Boni oder Mali. Ich habe mich für die Ultramarines entschieden. Obwohl ich die, von Insidern auch Schlümpfe genannten, Ultramarines nicht so mag, war der Cyclone Raketenwerfer ausschlaggebend. Boni für den Nahkampf halte ich für nicht so sinnvoll, da die Gegner Euch ruck zuck in Stücke reißen wenn sie Euch erstmal erreichen. Da werden auch 5% Bonus meiner Meinung nach nicht viel dran ändern. Nachdem Ihr diese Auswahl getroffen habt, geht es dann an die knapp 150 Missionen, die das Spiel für Euch bereithält. Diese sind teilweise sehr lang und extrem harte Nüsse. Das macht das erfolgreiche Absolvieren einer Mission aber umso befriedigender. Ein weiteres nettes Detail sind die kleinen Rollenspielelemente, die Full Control in das Spiel eingebaut hat. So sind eure Marines nicht mehr komplett identische Abziehbilder, sondern haben Attribute und Fähigkeiten die Ihr auch steigern könnt. Eine sehr gelungene Neuerung, wie ich finde. Mit Steigerung dieser Attribute ändern sich natürlich Werte wie verfügbare Aktionspunkte und ähnliches. 

 

Bildergalerie von Space Hulk Ascension Edition (15 Bilder)

Die Grafik ist immer noch ganz zeitgemäß und definitiv in Ordnung für ein rundenbasiertes Strategiespiel. Ein immer noch bestehendes Manko des Vorgängers betrifft auch die Ascension Edition, und zwar fallen die FPS Werte massiv in den Keller, sobald man etwas weiter heraus zoomt. Etwas ärgerlich, vor allem wenn es wie bei mir auch, nicht am Rechner liegen kann. Einheitensounds und die Untermalung sind ganz solide. Insgesamt alles durchaus in Ordnung. Steuerung ist recht simpel sobald man sich in die ganzen Feinheiten eingearbeitet hat, aber dafür gibt es ja das Tutorial.

 


Das Fazit von: Hinack

Hinack

Als Fan der Tabletop- und Brettspielvorlage kann ich diesem Spiel sehr viel abgewinnen. Die vor einem Jahr veröffentlichte Basis Version von Space Hulk war ganz nett, mir fehlte aber etwas Vielfalt und Kreativität. Das haben die Entwickler nun mit der Ascension Edition nachgeliefert. Ich mag die kleinen Rollenspielelemente und dass man nun drei Spacemarine Chapter zur Auswahl hat. Mir sind die Unterschiede leider nicht signifikant genug. Fans der Warhammer Reihe haben lange auf ein angemessenes Spiel warten müssen, und dieses Warten ist nun endlich vorbei. Die Space Hulk Ascension Edition wird mir sicherlich helfen, die Wartezeit auf die Computerumsetzung von Mortheim zu verkürzen. Für mich ist die Space Hulk Ascension Edition eine durchaus gelunge Umsetzung der Games Workshop Lizenz und der Brettspiel Vorlage. Für Fans definitiv eine Empfehlung!


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Grafik in Ordnung
  • 3 Chapter auswählbar
  • Sehr umfangreich (150 Missionen)
  • Brettspiel gut umgesetzt
  • Gute Atmosphäre
  • kein Highend
  • Unterschiede zu marginal
  • Manchmal sehr langwierig





Kommentare[X]

[X] schließen