SteelSeries Diablo III Maus

SteelSeries Diablo III Maus

Publisher: Steelseries
Genre: Gaming Mouse
Erscheinungsdatum: 21.06.2011
FSK 0

SteelSeries Diablo III Maus   21.04.2013 von Sp4rX

Heute darf ich die SteelSeries Diablo III Gaming-Maus testen und genau unter die Lupe nehmen. Von SteelSeries ist man eine hohe Qualität und vor allem innovative Ideen gewohnt. Diese Kombination soll dem Gamer zu einer höheren Performance verhelfen. Seid gespannt ob SteelSeries mit ihrer Gaming-Maus hält was sie versprechen…

 

Packungsinhalt

 

Auf der Rückseite der aufwendig designten Verpackung wird man auf die sieben frei konfigurierbaren Tasten hingewiesen. Doch beim Öffnen der Verpackung kommt die erste Überraschung. Wer die Software in der Verpackung sucht, sucht definitiv vergeblich. Die Software muss von der SteelSeries-Homepage heruntergeladen werden (/index/redirect/index/url/http://steelseries.com/de/support/downloads / 42,2 MB / Version: 2.7.3047). Ansonten hat SeelSeries neben der Gaming-Maus auch noch einen Quick Start Guide, einen Produktflyer und einen SteelSeries-Sticker beigelegt.

 

Verarbeitung

 

Als erstes fällt das robuste Kabel auf, das mit einer doppeltgeflochtenen Nylonummantelung geschützt wird. Dieses verspricht eine hohe Haltbarkeit. Die Maus selbst ist sehr dunkel gehalten und wurde mit den typischen Diablo Tribals verziert. An der Rückseite ist das Diablo-Logo, das später wie ein Herzschlag rot pulsiert. Die Beleuchtung lässt sich allerdings mithilfe der Software ausschalten. Das Mausrad ist mit einer Gummioberfläche überzogen und leuchtet ebenfalls rot. Die Maus wirkt sehr leicht und der erste Eindruck ist durchaus positiv.

 

Handling

 

Das wichtigste an einer Gaming-Maus ist das Handling: Wie liegt sie in der Hand? Wie gut ist die Abtastrate des Lasers? Lassen sich die Tasten leicht drücken? Sind alle Tasten gut erreichbar?

 

Die Form der Maus ist symmetrisch und ist daher sowohl für Links- als auch für Rechtshänder geeignet. Auf beiden Seiten hat man zwei Tasten, die mit dem Daumen bzw. kleinen Finger erreichbar sind. Die Tasten beim Daumen sind für mich optimal gelegen, dagegen sind die Tasten auf der rechten Seite für den kleinen Finger (bei Rechtshändern) eher schwer erreichbar. Hier würde ich mir die Tasten etwas weiter unten wünschen, wobei die Maus dann nicht mehr für Linkshänder geeignet wäre. Der Druckpunkt ist wirklich perfekt. Außerdem verspricht SteelSeries hier, dass es sich um die langlebigsten Tasten der Welt handeln soll und gibt eine garantierte Lebensdauer von 10 Millionen Klicks pro Taste vor. Direkt hinter dem Mausrad befindet sich eine CPI-Switch-Taste, mit der man zwischen  zwei verschiedenen Abtastraten umschalten kann. Eine rote LED zeigt an, ob man die Maus über die hohe oder die niedrige Abtastrate betreibt. Doch kommen wir jetzt zum Herzstück der Maus – der Software.

 

Software

 

Das wichtigste an der Software ist, dass man hier die Möglichkeit hat, die Tasten (außer die CPI-Switch-Taste) frei zu belegen. Es lassen sich zum Beispiel Tastenfolgen oder auch Text-Makros hinterlegen. Außerdem ist es möglich, wie im Vorfeld erwähnt, die Beleuchtung komplett zu deaktivieren. Über den Reiter Einstellungen kann man die Abtastrate für die beiden CPI Modes einstellen. Für einige Spiele benötigt man unterschiedliche Tastenbelegungen. Auch daran hat SteelSeries mit den verschiedenen Profileinstellungen gedacht, die sich dann auch noch beim Start eines Spiels automatisch laden. SteelSeries gibt an, dass die Tasten mindestens 10 Millionen Klicks aushalten. Dies lässt sich leicht über die Software überprüfen, da jeder Klick mitgezählt wird. Natürlich nur bei installierter Software.

 

Bildergalerie von SteelSeries Diablo III Maus (6 Bilder)

Technische Daten

 

  • Anzahl Tasten: 8 (davon 7 programmierbar)
  • Anschluss: USB-Kabel 2m (Nylonummantelung)
  • Frames pro Sekunde: 12.000
  • Inches pro Sekunde: 150
  • Counts pro Inch: 100 - 5.700
  • Beschleunigung: 30 G
  • Sensor: 16 Bit
  • Betriebssystem: Windows und Mac OS X
  • Software: Nur über Download

Das Fazit von: Sp4rX

Sp4rX

Mein Fazit fällt durchaus positiv aus. Die Maus ist qualitativ, wie von SteelSeries gewohnt, sehr hochwertig und liegt auch super in der Hand. Sehr gut gelöst ist der CPI-Switch, da er stufenlos programmierbar und sehr leicht zu handeln ist. Die Optik ist für den Diablo-Fan ein absolutes Must-have. Für mich waren der Druckpunkt der Tasten und die programmierbaren Tasten ausschlaggebend für eine gute Bewertung. Hier kann die Maus absolut überzeugen. Daher kann ich guten Gewissens eine Kaufempfehlung aussprechen !


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Druckpunkt der Tasten
  • Individualisierung durch programmierbare Tasten
  • Sehr gutes Handling
  • Fehlende Software im Packungsinhalt





Kommentare[X]

[X] schließen