Stephen King´s Golden Years

Stephen King´s Golden Years

Originaltitel: Golden Years
Genre: Science-Fiction • Action
Regie: Kenneth Fink • Allen Coulter • Michael Gornick • Stephen T ...
Hauptdarsteller: Keith Szarabajka
Laufzeit: DVD (374 Min)
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 16

Stephen King´s Golden Years   27.07.2014 von Zahnfee

Stephen King ist der Großmeister des Horrors. Generationen von Leseratten haben sich mit seinen Werken Es, Christine, Friedhof der Kuscheltiere und anderen großen Romanen schon in den Schlaf gegruselt. Die Verfilmungen seiner Werke hingegen waren nicht immer Kassenschlager. Mit Golden Years erlebt nun eines seiner älteren Werke ein Revival, und wir haben es uns nicht nehmen lassen, diesen Oldie für Euch unter die Lupe zu nehmen …


Harlan Williams (Keith Szarabajka) und seine Frau Gina (Frances Sternhagen) leben ein einfaches aber glückliches Leben. Seinen Lebensunterhalt verdient der 70-jährige als Hausmeister in einem Militär-Testlabor, doch nun soll er aus dem Dienst entlassen werden, weil er den letzten Gesundheitstest nicht mehr bestanden hat. In der Anlage experimentiert Wissenschaftler Toddhunter (Bill Raymond) mit gefährlichen Strahlen, die die Zellregeneration bei verwundeten Soldaten beschleunigen soll. Durch einen Strahlenunfall bei einem der Tests werden Harlan und ein anderer Mitarbeiter einer erhöhten Dosis dieser Strahlung ausgesetzt, und fortan ist in seinem Leben überhaupt nichts mehr so, wie es vorher einmal war. Denn Harlan strahlt nach diesem Zwischenfall nicht nur innerlich wie ein Weihnachtsbaum, sondern wird auch noch von Tag zu Tag jünger …

 

Stephen King und Kontroverse sind zwei Begriffe, die wunderbar zueinander passen. Experimente an Soldaten, um sie zu noch besseren Killern zu machen und dem Feind gegenüber die Oberhand zu haben. Das ist zumindest der augenscheinliche Grund für Wissenschaftler Toddhunter, der ihn dazu bewegt, diese wahnwitzigen Experimente voran zu treiben. Dass er dabei scheinbar unabsichtlich den Quell ewiger Jugend entdeckt, kann der Menschheit dabei doch eigentlich nur gelegen kommen.

 

Wusstet Ihr schon ...

... dass Terry Spann von Felicity Huffmann gespielt wird, die ihren Durchbruch als Lynette Scavo in Desperate Housewives erlebte!

Doch wenn man als Zuschauer meint, die logische Konsequenz aus dieser Entdeckung läge auf der Hand, hat man den Meister schmächlich unterschätzt. In Kings Werk hat jede Figur ihre ganz eigene Motivation für ihre Handlungen. Der eine ist selbstlos und verteidigt die Schwachen unter Einsatz seines Lebens, ein anderer ist voller Profitgier und ein Dritter will einfach nur das Ergebnis des Unfalls zu seinem eigenen Vorteil nutzen, weil seine biologische Uhr unaufhörlich tickt.

 

Bildergalerie von Stephen King´s Golden Years (10 Bilder)

Und so entführt uns Golden Years auf eine Hatz durch den östlichen Teil der Vereinigten Staaten, die trotz des Alters dieser Serie durchaus ihren Charme hat. Produziert wurde Golden Years im Jahr 1991, und genau so stellen sich Bild- und Tonqualität auch dar. Aus heutiger Sicht der Technik sicher grenzwertig bis katastrophal - und doch macht gerade das den Reiz aus. Die Schauspieler liefern überwiegend solide Darstellungen ab und die größeren Rollen können durch Charakterentwicklung überzeugen. Fans von David Bowie dürfen sich hier zusätzlich noch darüber freuen, dass der Titelsong von ihm gesungen wurde.


Das Fazit von: Zahnfee

Zahnfee

“Oldie but Goodie” ist die klare Devise von Golden Years. Aufregende Action- oder Gruselszenen gibt es hier nicht zu sehen. Es wird zwar relativ viel geballert und auch einige Autos fliegen samt Inhalt in die Luft, diese Effekte sorgen beim Hollywood-verwöhnten Auge aber eher für ein Schmunzeln. Ich persönlich mag die Nostalgie dieser Serie, diese ehrliche und harte Arbeit, mit der die Handlung in Szene gesetzt und das Beste aus den Möglichkeiten der damaligen Zeit gemacht wurde. Es gibt innerhalb der Episoden zwar die ein oder andere Länge, das schmälert aber, gerade für Nostalgiker, nicht zwingend den Genuss. Schade, dass es diese Serie nie in eine weitere Staffel oder Spin-off geschafft hat, aber da Remakes und Fortsetzungen ja gerade wieder groß in Mode sind, kommen wir vielleicht doch noch in den Genuß!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen