TeamSpeak 3 Server mieten

TeamSpeak 3 Server mieten

Genre: Hardware
Sub-Genre: Server
USK 0

TeamSpeak 3 Server mieten   22.09.2015 von CommercialJoe

TeamSpeak ist eine erstmals im Jahr 2001 veröffentlichte Software zum Betrieb auf speziellen Servern. Ihr Ziel war und ist es, die Sprachkommunikation in lokalen und globalen Netzwerken möglichst einfach zu machen. Die Ausrichtung erfolgte von Beginn an auf die Bedürfnisse der Gamer. Die neueste Version der Software ist TeamSpeak 3 sowohl auf Seiten der Server als auch der Clients. Clientsoftware gibt es inzwischen für fast alle gängigen Betriebssysteme von Linux über Windows bis hin zu Android.


Wer sich einen TeamSpeak 3 Server mieten möchte, trifft auf ein Kostengefüge, dass sich an der Anzahl der benötigten Slots orientiert. Wissenswert ist, dass jeder Nutzer einen eigenen Slot für die Kommunikation benötigt. Wie die Staffelung nach den Slots aussehen kann, zeigt ein Blick auf die Anbieterseite www.server4voice.de. Dort liegt das Minimalangebot bei sieben Slots, während beim umfangreichsten Angebot 250 Slots genutzt werden können. Je mehr Slots gemietet werden, desto günstiger fallen die Kosten pro Slot aus. Auch in anderer Hinsicht erweist sich dieser Anbieter als vorbildlich: Server4Voice betreibt seine Hardware in Deutschland und in Österreich mit Ökostrom.

 

Beim TeamSpeak 3 Server auf Kompatibilität achten

 

 

Ob ein TeamSpeak 3 Server auch mit anderen Systemen kooperieren kann, hängt vom Switch ab. Beim Anbieter GAMESERVERS kann beispielsweise trotz hoher Kosten pro Slot kein Switch genutzt werden. Zu den günstigsten Anbietern mit Switch zählt derzeit NGZ. Dort beherrscht der Switch einerseits TeamSpeak in den Versionen 2 und 3 und kann andererseits parallel mit den Standards von Ventrilo und Mumble umgehen. Diesen Vorteil hat bei niedrigen Slotkosten auch gamed! zu bieten. Der Host gamed! veröffentlicht im Rahmen von Werbeaktionen regelmäßig Gutscheincodes, mit denen Rabatte von bis zu zehn Prozent erzielbar sind. Bei NGZ können auf diese Weise bis zu 25 Prozent der Kosten gespart werden. Interessant ist auch die Überlegung, den TeamSpeak 3 Server und den Gameserver bei einem Anbieter hosten zu lassen. Möglich ist das beispielsweise bei NGZ, GPORTAL, gamed! und NITRADO.

 

 

Vorher überlegen, wie lange der TeamSpeak 3 Server benötigt wird

 

 

Es gibt derzeit nur wenige Anbieter für TeamSpeak 3 Server, die keine Rabatte auf die Laufzeit bieten. Sie fallen allerdings sehr unterschiedlich aus. Shellfire bietet bei der Kombination einer langen Laufzeit mit der Prepaid-Bezahlung einen maximalen Rabatt von zehn Prozent, während bei der gleichen Konstellation beispielsweise bei den Konkurrenten PGS und DAWNSERVER bis zu 25 Prozent Kostenersparnis angeboten werden. Wer seinen TeamSpeak 3 Server nur sehr kurzfristig benötigt, wird bei NITRADO und GPORTAL fündig. Bei NITRADO sind bei der ab 3 Tage möglichen Miete die Slotkosten allerdings ein Drittel höher als bei GPORTAL. Die meisten Anbieter offerieren eine Mindestlaufzeit von einem Monat. Bei netclusive heißt es: genau aufpassen! Hier gibt es bei einer Mietdauer von sechs Monaten den TeamSpeak 3 Server für drei Monate kostenlos. So kommt der in der Werbung ausgewiesene Preis von nur sieben Cent pro Slot und Monat zustande.




Kommentare[X]

[X] schließen