The Heart Guy - Staffel 1

The Heart Guy - Staffel 1

Originaltitel: Doctor Doctor
Genre: Drama
Regie: Peter Salmon • Jeremy Sims
Hauptdarsteller: Rodger Corser
Laufzeit: DVD (468 Min)
Label: Polyband
FSK 12

The Heart Guy - Staffel 1   19.09.2017 von Born2bewild

Dem Hauptcharakter aus The Heart Guy – Staffel 1 wird nicht nur im Trailer der australischen Serie vorgeworfen, ehemals der nächste George Clooney gewesen zu sein und sich jetzt weiter zu Charly Sheen zu entwickeln. Das sind große Namen. Ob die Serie diesen gerecht wird, erfahrt ihr in unserem Review…

 

Hugh (Roger Corser) ist eigentlich ein guter Chirurg in Sydney. Darüber hinaus ist er ein Weiberheld, sieht gut aus und übertreibt es gerne. So auch mit dem Feiern. Auf diese Weise gerät er in den Fokus der Ärztekammer, die ihm eine Art zweite Chance gibt, indem sie ihn in das Provinzdorf Wyhope versetzt. Dieses befindet sich nicht nur am Ende der Welt, sondern ist auch seine ehemalige Heimat. Dort angekommen lernt er die sehr strenge Chefin Penny (Hayley McElhinney) kennen, die ihm sogleich eröffnet, sein Charme hat keine Chance bei ihr, sie ist lesbisch. Als kleines Begrüßungsgeschenk verlangt sie von ihm einen wöchentlichen Urintest, den er natürlich nicht in ruhiger Einsamkeit sondern im Beisein von Penny durchführen soll. Erst wehrt er sich dagegen, doch hat er nur wenig Chance, denn Penny sitzt am längeren Hebel.

 

Noch vor seinem ersten Einsatz als Allgemeinmediziner macht er sich auf den Weg zu seiner Familie. Wie der Zufall will, feiern seine Eltern genau an diesem Tag ein rundes Jubiläum und alle denken natürlich, er wäre nur deswegen hier. Nur sein Bruder Matt (Ryan Johnson) weiß, dass sein Bruder etwas verbirgt. Seine Mutter (Tina Bursill) ist sehr begeistert, dass ihr Vorzeigesohn zu Besuch ist und preist ihn stolz an. Weniger begeistert ist Charlie (Nicole da Silva), mit der Hugh eine Beziehung hatte und die jetzt mit seinem Bruder verheiratet ist. Wenig später muss Hugh, der wieder zurück im Krankenhaus ist, aber feststellen, dass er nicht in allen Bereichen überlegen ist. Er muss für viele seiner Diagnosen das Internet bemühen. Zu allem Überfluss muss der unter Flugangst leidende Doktor in gewissen Notsituationen auch noch mit dem Flugzeug zu Patienten befördert werden. Aber es läuft erst einmal gut, bis zu dem Tag, als er nachts in der Notaufnahme arbeiten soll, nicht operieren darf und ein Patient mit einer Stichwunde eingeliefert wird. Hugh hält sich an das Verbot und lässt die Krankenschwester Aoife (Shalom Brune-Franklin) den operativen Eingriff vornehmen.

 

Wird es ihm und Aoife gelingen, das Leben des Patienten zu retten? Wird Hugh seine Lizenz als Arzt behalten und eines Tages nach Sydney zurückkehren dürfen?

 

The Heart Guy – Staffel 1 ist eine unterhaltsame Serie, die eine Geschichte, die man bereits häufig in ähnlicher Form gesehen hat, sehr gut umsetzt. Es geht dabei um die Konstellation, dass ein hochnäsiger Großstädter in ein Provinzkaff versetzt wird und sich dort zurückhalten und sein Leben in den Griff kommen muss. Bei The Heart Guy kommt noch dazu, dass dieses Kaff seine ehemalige Heimat ist und er mit seiner Jugendliebe Charlie und seiner restlichen Familie klarkommen muss. Seine Präsenz hilft aber nicht nur ihm, sondern auch den anderen weiter. Wie sagt man so schön? Man wächst an seinen Aufgaben.

 

Bildergalerie von The Heart Guy - Staffel 1 (10 Bilder)

Technisch gesehen wissen die uns vorliegenden DVDs zu überzeugen. Der Sound ist gut und auch die grafische Qualität bietet das, was mit diesem Medium möglich ist. Etwas irritiert waren wir, dass es einen Pappschuber (nebenbei erwähnt ohne FSK Logo! - das war auf der Folie angebracht) gibt, beim Rest der Hülle aber gespart wurde. So ist es eine drei-DVD-Hülle, bei der die Disks übereinander gestapelt werden. Das gefällt uns nicht so gut.

 

Abschließend noch die Episodenliste:

 

  • Folge 01: Doctor Doctor
  • Folge 02: Erpressungsversuch
  • Folge 03: Schwein gehabt
  • Folge 04: Kopf in der Schlinge
  • Folge 05: Bombenalarm
  • Folge 06: Friedensangebot
  • Folge 07: Die Belastungsprobe
  • Folge 08: Voll erwischt
  • Folge 09: Sterbehilfe
  • Folge 10: Der große Abschied

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

The Heart Guy – Staffel 1 ist für mich eine ganz nette Serie für Zwischendurch, mehr aber auch nicht. Sie bietet hauptsächlich etwas zum Schmunzeln, auch wenn es keine Comedy-Serie im eigentlichen Sinne ist. Die Charaktere sind gut gelungen und auch die Geschichte ist ganz gut. Zwar ist das Modell „Großstädter in Provinzkaff“ keine wirklich neue Geschichte, weiß aber dank des Zwists mit der Familie zu überzeugen. Für mich eine gute Serie aus Down Under, die ich gerne weiterverfolge. Etwas negativ fand ich die Hülle, in der die DVDs übereinander gestapelt werden. Hier sind meiner Meinung nach Kratzer vorprogrammiert und ich hätte lieber eine einzelne Aufhängung pro Disk gesehen. Dieser Kritikpunkt fällt aber nur schwach mit ins Gewicht, weshalb ich zu einer knapp überdurchschnittlichen Wertung von 6/10 Punkten komme.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen