The Perfect Insider - Vol. 1

The Perfect Insider - Vol. 1

Originaltitel: Subete ga F ni Naru: The Perfect Insider
Genre: Thriller • Mystery
Regie: Mamoru Kanbe
Laufzeit: DVD (92 Min) • BD (96 Min)
Label: Universum Anime
FSK 12

The Perfect Insider - Vol. 1    05.08.2016 von MarS

Mit The Perfect Insider - Vol. 1 präsentiert Universum Anime den ersten Teil einer Adaption  des preisgekrönten Mystery-Romans "Subete ga F ni Naru" des japanischen Starautors Hiroshi Mori und verspricht damit spannende und tiefgründige Unterhaltung. Ob die Anime-Serie dem gerecht wird erfahrt Ihr in der folgenden Kritik.

 

Sohei Saikawa ist Professor an der Universität und ein Meister auf seinem Fachgebiet, jedoch sehr verschlossen. Dennoch ist seine Studentin Moe Nishinosono, eine junge Waise aus reichem Elternhaus, von ihm mehr als fasziniert und besucht ihn so oft sie kann. Sohei ist fasziniert von der mysteriösen Wissenschaftlerin Shiki Magata, die vor Jahren ihre Eltern ermordet haben soll und seitdem zurückgezogen in einem von der Außenwelt vollständig isolierten Labor auf der Insel Himaka lebt und forscht. Als es Moe gelingt, durch ihre Beziehungen ein Interview mit Shiki Magata zu führen, wittert Sohei seine große Chance die weltberühmte Frau selbst einmal zu treffen, und begibt sich unter dem Vorwand einer Studienreise mit seinen Studenten nach Himaka. Dort angekommen schafft er es zusammen mit Moe tatsächlich, die geheime Forschungsanstalt zu betreten, doch was sie dort erwartet hätte keiner von ihnen auch nur erahnen können. Ein geheimnisvoller Mörder treibt sein Unwesen und scheint immer noch vor Ort zu sein...

 

Die Anime-Serie The Perfect Insider ist vom ersten Augenblick an wirklich außergewöhnlich. Die gesamte Inszenierung ist atmosphärisch absolut dicht und die Geschichte selbst sehr vielschichtig und auch anspruchsvoll, was im ersten Moment beim Zuschauer durchaus für Verwirrungen sorgt, die sich im weiteren Verlauf aber Stück für Stück weiter lösen und wie die Teile eines Puzzles zusammensetzen. Die Serie gleicht einem Suspense-Thriller, der sehr spannend und interessant gestaltet wurde und zum miträtseln einlädt, und würzt das Ganze zusätzlich mit dem Einfluss von Mystery-, Horror- und Psycho-Elementen. Dabei lässt sich The Perfect Insider viel Zeit zur Entfaltung der Story sowie den Charakteren und legt ein sehr gemächliches Tempo an den Tag, was wider Erwarten jedoch nicht für Längen oder Langeweile, sondern ganz im Gegenteil für erhöhte Dramatik und stetige Hochspannung sorgt. Bereits die ersten vier von insgesamt 11 Episoden dieser Serie wissen einen völlig in ihren Bann zu ziehen und in das atmosphärische, düstere Geschehen innerhalb der großartigen Location des abgeschotteten Forschungslabors eintauchen, auch wenn man leider viel zu schnell wieder herausgerissen wird und dadurch viele ungeklärte offene Fragen und bisher unverständliche inhaltliche Zusammenhänge übrig bleiben. 

 

Die Animationen der Serie sind sehr realistisch gehalten und glänzen durch klare, saubere Linienführung und ein hervorragendes Charakter- und Umgebungsdesign. Insgesamt ist alles sehr erwachsen und düster-melancholisch gehalten, was The Perfect Insider hervorragend steht und wie das Tüpfelchen auf dem "i" wirkt. Auch die deutsche Synchronisation steht dieser Qualität in nichts nach und präsentiert sich absolut passend. 

 

Bildergalerie von The Perfect Insider - Vol. 1 (7 Bilder)

Leider lag uns für unsere Kritik nur die DVD-Fassung von The Perfect Insider - Vol. 1 vor, jedoch konnte bereits dieses Format auf ganzer Linie überzeugen. Das Bild ist sehr scharf, kontrastreich und steckt voller Details, wodurch der tolle, realistische Zeichenstil hervorragend unterstützt wird. Die Farben sind kräftig und satt, wenn auch passend zur düsteren Atmosphäre der Serie sehr trist gehalten. Der Ton liefert ebenso tolle Arbeit und präsentiert neben stets verständlichen Dialogen auch zahlreiche klar ortbare Surroundeffekte, die zwar auf Grund der vorliegenden 2.0 Abmischung eher auf die vorderen Boxen konzentriert sind, bei passendem Equipment aber sogar über das ganze Boxenspektrum verteilt werden. Der stimmungsvolle Soundtrack erklingt stets passend und überlagert niemals das Geschehen oder die Dialoge. 

 

Abschließend der Episodenguide zu The Perfect Insider - Vol. 1:


  • Kapitel 01 - Weiße Audienz
  • Kapitel 02 - Blaue Begegnung
  • Kapitel 03 - Roter Zauber
  • Kapitel 04 - Regenbogenfarbene Vergangenheit

 

Alle Bilder Copyright © MORI Hiroshi,KODANSHA/THE PERFECT INSIDER Committee


Das Fazit von: MarS

MarS

Kaum eine Serie, geschweige denn aus dem Anime-Bereich, hat es bisher geschafft, mich so zu fesseln wie The Perfect Insider - Vol. 1.  Auch wenn noch lange nicht alle Fragen nur annähernd beantwortet sind und noch einige Ungereimtheiten im Raum stehen, konnte mich die Serie dank der düsteren, beklemmenden Atmosphäre und der vielschichtigen, interessanten Geschichte sofort packen und lässt mich bereits jetzt ungeduldig auf die nächste Volume warten, damit ich endlich erfahre, wie es weitergeht. Wer wie ich auf wendungsreiche und verzwickte Psycho-Thriller mit Mördersuche steht, der sollte The Perfect Insider - Vol. 1 ganz klar eine Chance geben, selbst wenn er normalerweise keine Anime-Filme oder Serien anschaut. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen