The Punisher - Steelbook

The Punisher - Steelbook

Originaltitel: The Punisher
Genre: Action • Comicverfilmung
Regie: Mark Goldblatt
Hauptdarsteller: Dolph Lundgren
Laufzeit: DVD (86 Min) • BD (89 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 16

The Punisher - Steelbook   07.03.2017 von Panikmike

Es gibt Comicverfilmungen, die von vielen Zuschauern auf den ersten Blick nicht als Comicverfilmung abgestempelt werden können. Manche von ihnen dürfen über die Jahre hinweg sogar mehrmals vor die Leinwand treten und manche von ihnen tauchen nach jahrelanger Abstinenz sogar als Neuauflage in einem schicken Steelbook und als 2 Disc Uncut Special Edition wieder auf. Mal sehen, wie die Neuveröffentlichung von The Punisher mit Dolph Lundgren geworden ist…

 

Früher war Frank Castle (Dolph Lundgren) ein liebenswerter Familienvater und Polizist. Doch nachdem seine Frau und sein Kind von der italienischen Mafia getötet worden sind, schwörte er bittere Rache und tötete innerhalb von fünf Jahren über 125 Verbrecher. Mit einer Lederjacke und einem Motorrad lebt er alleine im Untergrund und versucht dort, seinen Schmerz mit seinen Morden zu vergessen, bis eines Tages die Yakuza unter der Führung von Lady Tanaka (Kim Miyori) in sein Leben tritt. Sie versucht mit ihren Männern die Herrschaft über die italienische Mafia zu erlangen, in dem sie Forderungen stellt und die Kinder der Mafiabosse entführt. Franks Kumpel Shake (Barry Otto) überredet ihn, die Kinder zu retten und sich nicht nur gegen die Polizei und die Mafia zu stellen, sondern auch noch die Yakuza als Feind zu sehen…

 

Der Actionfilm, der auf den bekannten Comics von Marvel basiert, ist die erste Verfilmung des Charakters. 1989 schuf Regisseur Mark Goldblatt, der unter anderem in Piranha, Terminator und The Howling den Schnitt übernahm, einen Actionfilm, über den man heutzutage immer noch spricht. Zu seiner Zeit wurde er von Kritikern verrissen und oftmals als brutales aber langweiliges Machtwerk bezeichnet. Über die Jahre hinweg wurde er zwar nicht besser, dennoch kann man ihn mittlerweile als Kultfilm bezeichnen. Eine Actionszene jagt die andere, Lundgren zeigt abermals dass er mit Brutalität umgehen kann und der Sound schickt den Zuschauer back to the 80s! Auch wenn Lundgren auch hier keinen guten Schauspieler abgibt, so passt er gut in die Rolle.

 

Bildergalerie von The Punisher - Steelbook (13 Bilder)

Die Qualität auf Blu-ray ist in Ordnung, wenngleich man es nicht als Highlight bezeichnen darf. Die Macher haben aber das Beste aus dem alten Streifen herausgeholt, die meiste Zeit kommt The Punisher verhältnismäßig scharf und kontrastreich auf dem Bildschirm. Manche Szenen sind leider sehr verrauscht, was aber aufgrund des Alters normal ist und nicht als allzu negativ gewertet werden sollte. Der Sound ist leider frontlastig, da es zu der damaligen Zeit auch noch keine Dolby-Digital-Anlage wie heutzutage gab. Die Stimmen kommen klar und deutlich aus den Boxen, der Bass sowie die hinteren Lautsprecher bekommen leider kein Futter. Dies lässt den Zuschauer in Nostalgie schwelgen und zeigt auf, wie Filme früher ohne „Rund-Um-Sound“ ausgekommen sind. An Extras gibt es auch einiges, der Filmfan kann sich neben der R-Rated- und der Kino-Fassung auch noch einen Audiokommentar oder aber ein Gag Reel ansehen. Das Steelbook zum Film erschien am 08.09.2016, erst ein halbes Jahr später erschien die Amaray mit zwei Discs. Wer das limitierte Steelbook nicht ergattern konnte, hat nun die Chance den Film in der Neuauflage zu bekommen.

 

Details zum Steelbook


Abschließend noch ein paar Worte zum Steelbook, was um einiges besser aussieht, als man es auf den Fotos erkennen kann. Auf der Außenseite ist vorne der Punisher mit seinem Motorrad zu sehen, auf der Rückseite eine Nahaufnahme von ihm. Das Ganze wurde mit einem sehr schönen Glanzeffekt überzogen, was dem Steelbook eine edle Note gibt. Innendrin findet man einen schwarz-silbernen Druck und auf der rechten Seite die Blu-ray und die DVD. Ein Booklet gibt es leider nicht, dafür gibt es eine Kartonage um das Steelbook herum, auf welchem das FSK-Logo und die Filminfos abgedruckt sind. Ein Ablösen eines FSK-Aufklebers entfällt also!


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Es war schon lange her, als ich die erste Verfilmung von The Punisher mit Dolph Lundgren gesehen habe. Der Film war in seiner ungeschnittenen Form jahrelang auf dem Index, was ich heutzutage nicht mehr nachvollziehen kann. Mittlerweile ist er ab 16 Jahren freigegeben, und das ist auch gut so. The Punisher ist kein guter Film, aber auch kein schlechter. Dolph geht in seiner Rolle als ehemaliger Cop der Rache möchte auf, kann dennoch aber nicht wirklich überzeugen. Er war eben noch nie ein guter Schauspieler, was man auch in diesem Film merkt. Das macht aber gar nichts, denn ebenso wie Jean Claude Van Damme hat man auch Dolph Lundgren damals nicht wegen seiner schauspielerischen Leistungen angesehen, sondern wegen der Action und der Fähigkeit, knallhart zu sein. Die Neuauflage lohnt sich insofern, da das Steelbook klasse aussieht und in keiner Sammlung fehlen sollte.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen