The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers

The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers

Originaltitel: The Shape of Water
Genre: Fantasy • Romantik • Drama
Regie: Guillermo del Toro
Hauptdarsteller: Sally Hawkins • Doug Jones
Laufzeit: DVD (119 Min) • BD (124 Min)
Label: Twentieth Century Fox
FSK 16

The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers   18.07.2018 von MarS

Für Filmfans ist der Oscar schon lange kein Zeichen mehr für die Qualität eines Filmes, weckt aber dennoch immer wieder das Interesse an einem Werk. Während Christopher Nolans Kriegsdrama Dunkirk bei der Oscarverleihung 2018 beispielsweise das Publikum spaltete, kam Guillermo del Toros Fantasy-Romanze The Shape of Water da schon deutlich besser an. Nun erscheint der vierfach Oscar-prämierte Film auch für die Heimkinos...

 

Inhalt

 

Anfang der 60er Jahre in den USA. Die stumme Elisa (Sally Hawkins) arbeitet als Reinigungskraft in einer geheimen militärischen Forschungseinrichtung. Ihre einzigen Freunde sind der Maler Giles (Richard Jenkins), der wie sie ein winziges Appartement über einem Kino bewohnt, sowie ihre Kollegin Zelda Fuller (Octavia Spencer), die stets für Elisa da ist. Als eines Tages ein neues Forschungsobjekt in die Einrichtung verlegt wird, ist Elisa sofort fasziniert von dem ungewöhnlichen Wesen (Doug Jones). Aus der anfänglichen Faszination entwickelt sich rasch eine emotionale Anziehung, die Elisa immer wieder ihre Grenzen überschreiten lässt. Als die Forscher planen, das Wesen zu sezieren, um mehr über dessen Kräfte zu erfahren, entschließt sich Elisa dazu, ihrem neuen Freund zur Flucht zu verhelfen. Doch mit dem Sicherheitschef des Militärs, Richard Strickland (Michael Shannon), ist nicht zu spaßen...

 

Wenn es schon keinen dritten Teil von Guillermo del Toros Hellboy geben wird, dann eben einen Solo-Film für seinen Kumpel Abe Sapien. Ganz so ist es zwar nicht, aber zahlreiche Parallelen mit dem Amphibienmenschen aus der erfolgreichen Comicverfilmung sind wohl nicht gerade zufällig. Abgesehen davon lässt sich aber zweifelsfrei sagen, dass wenn es ein Regisseur schafft, ein romantisches Drama märchenhaft zu verpacken und als eindringliches Werk für Erwachsene zu präsentieren, dann der fantasyerprobte Mexikaner. Ähnlich wie bereits in seinem Pans Labyrinth mischt del Toro auch hier gefühlvolle, philosophisch angesetzte Passagen mit großen Emotionen und einer fantastischen visuellen Gestaltung, bietet aber auch erneut die ein oder andere harte Szene, welche die Freigabe ab 16 Jahren locker rechtfertigt. Letztendlich ist The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers vor allem eine tragische Romanze zwischen zwei Außenseitern, aber auch ein Appell an Solidarität und die Kraft von jedem, der anders ist. Hier erschaffen die Schwächsten und unscheinbarsten Charaktere eine Gemeinschaft, die sich gegen das System und die Mächtigen stellt und dabei entgegen aller Widrigkeiten Erfolg hat. Dass der Film den Zuschauer trotz der eigentlich recht simplen und kaum überraschenden Handlung in seinen Bann zu ziehen weiß, liegt natürlich zum einen an der grandiosen Optik, aber auch an der akustischen Untermalung des französischen Komponisten Alexandre Desplat sowie der Leistung der Darsteller. Hier beweist Sally Hawkins als zunächst schüchterne, zurückhaltende Elisa, dass es keine Worte braucht um große Gefühle zu transportieren, aber auch Doug Jones als Amphibienmensch liefert eine überzeugende, emotionale Vorstellung. Heimliches Highlight ist jedoch Michael Shannon, der mit seiner ruhigen aber extrem hassenswerten Art den perfekten Gegenspieler darstellt. 

 

Bildergalerie von The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers (9 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray zeichnet sich durch ein sehr scharfes, detailreiches und ausbalanciert kontrastiertes Bild aus. Die Farbgebung ist stark stilisiert und stimmigerweise überwiegend bläulich und trist gefiltert, was für eine hervorragende Atmosphäre sorgt. Feines Filmkorn unterstreicht den Look der 60er Jahre und fällt nie störend aus. Der Schwarzwert liefert ebenfalls saubere Werte. Die Tonspur zeigt sich dynamisch und ausgewogen abgemischt, verzichtet aber weitestgehend auf eine durchgehende Surroundeinbindung. Nur wo benötigt schalten sich diverse Effekte mit ein. Nichts desto trotz bietet der Ton eine klare Signalortung sowie eine differenzierte Sprachausgabe und sorgt damit auch für einen effektiven Einsatz des tollen Scores. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Düstere Märchen für Erwachsene sind einfach das Fachgebiet von Guillermo del Toro, und so hat er auch mit The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers ein echtes Kunstwerk geschaffen, dem man kleinere Längen gerne verzeiht. Der Film ist ein intensives Erlebnis nicht nur für Romantiker, sondern auch für Fantasyfans und alle, die kein Problem damit haben, wenn es hin und wieder auch etwas drastischer zur Sache geht. Fans von del Toros Pans Labyrinth dürften sich hier sofort wohl fühlen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen