The Soldier - Unter falscher Flagge

The Soldier - Unter falscher Flagge

Originaltitel: Chuzhaya voyna
Genre: Actionfilm
Regie: Aleksandr Chernyaev
Hauptdarsteller: Vyacheslav Krikunov
Laufzeit: DVD (86 Min) • BD (90 Min)
Label: Lighthouse Home Entertainment
FSK 16

The Soldier - Unter falscher Flagge   09.12.2014 von Assimilator

Mit The Soldier - Unter falsche Flagge wurde ein Film auf DVD und Blu-ray veröffentlicht, welcher den Vietnam Krieg von russicher Seite zeigen will. Wir haben uns den Film angeschaut.
 
Pavel alias Paul (Viacheslav Krikunov) ist Soldat einer russischen Spezialeinheit im Vietnamkrieg. Er hat einen Abschluss an der Moskauer Militärakadamie und zählt im Dschungel Südasiens zu den besten Soldaten seines Trupps. Ihr Auftrag ist, Nordvietnam militärstrategisch zu unterstützen und Technologie des Feindes zu erbeuten. Russland will so die amerikanischen Waffen verstehen und für einen eventuellen Krieg gegen das Land gerüstet sein. Nach einer dieser Missionen beschließt Paul, sich von seinem Team abzusetzen. Unterwegs trifft er auf einen amerikanischen Piloten (Artem Tkachenko), der ihm dabei helfen soll, einen Verräter in den russischen Reihen zu entlarven und eine geheime Mission durchzuführen. Weitere Unterstützung erhalten sie von einem Nord-Vietnamesischen Untergrundkämpfer sowie dessen Frau. Zusammen begibt sich das Team auf die gefährliche Mission.
 
Werden Paul und seine Freunde den Verräter in den eigenen Reihen entlarven und die geheime Mission beenden?
 
Mit The Soldier - Unter falscher Flagge kommt endlich mal ein Film, der den Vietnam Krieg von Nord-Vietnamesischer beziehungsweise russischer Seite beleuchtet. Dies gelingt jedoch nur halbwegs. Die Story wird leider überhaupt nicht transportiert - ohne die Beschreibung des Films auf der Rückseite der Blu-ray wird der Plot um den Verräter kaum bemerkt. So weiß ich ohne meinen Geschichtsunterricht nicht, für welche Seite Paul eigentlich kämpft. Zwar nennt man ihn hin und wieder Genosse, jedoch passt der Name Paul dazu nicht. Außerdem kämpfen sein Team und er mit westlichen Waffen (M16 Gewehren). Wer jedoch der Feind ist und ob im letzten großen Kampf des Films gegen Nord-Vietnamesen (wegen des Verräters) oder Süd-Vietnamesen (der tatsächliche Feind des Krieges) gekämopft wird, bleibt auch nach dem Abspann ein Rätsel. 
 

Bildergalerie von The Soldier - Unter falscher Flagge (9 Bilder)

Hinzu kommt, dass der Charakter des Piloten, gespielt von Artem Tkachenko, zwanghaft versucht, die Stimmung aufzulockern, was jedoch nicht gelingt. Viacheslav Krikunov spielt seine Rolle als Elitesoldat gut, wenn auch nicht überragend. Ihm kauft man jedoch wenigstens ab, dass er Soldat ist und in den Krieg gehört. Alles in allem können die Schauspieler den Film jedoch kaum tragen und es entstehen einige Längen. Die Bilder des Films sind okay, die Spezialeffekte sind kaum bis garnicht vorhanden. Der Sound der mir vorliegenden DVD ist ebenfalls gut, jedoch fehlt für einen Kriegsfilm der Wums. Die gebotenen Bilder sind DVD typisch etwas verwaschen im Vergleich zu einer Blu-ray, jedoch hält sich dies im Rahmen. Der Film kommt auf dem Datenträger ausschließlich in deutscher Sprache und ohne Untertitel daher, Extras fehlen auch. 

Das Fazit von: Assimilator

Assimilator

Müsste ich The Soldier - Unter falscher Flagge in einem Satz zusammenfassen würde ich sagen, der Film handelt von einem Soldaten, der im Dschungel eine geheime Mission ausführen muss. Diese Geschichte bringt der Film auch solide rüber. Leider kann ich jedoch mit der Story des Verräters überhaupt nichts anfangen. Diese hab ich erst wirklich wahrgenommen, als ich den Beschreibungstext meiner DVD las. Dazu kommt die Logiklücke, bei der ein Pilot des "Klassenfeindes” ohne Grund am Leben gelassen und mitgeschleift wird. Generell habe ich keine Ahnung wer eigentlich gegen wen kämpft, und die ingesamt wirre Handlung kostet The Soldier - Unter falscher Flagge leider einige Punkte. So gibt es 6 Punkte. Schade drum, denn die Idee einen Film über die Russische Seite der Vietnamkrieges zu drehen, finde ich eigentlich interessant.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen