Tokyo Magnitude 8.0 Komplettbox

Tokyo Magnitude 8.0 Komplettbox

Originaltitel: Tokyo Magnitude 8.0
Genre: Drama • Katastrophenfilm
Regie: Masaki Tachibana
Laufzeit: DVD (238 Min) • BD (248 Min)
Label: Universum Anime
FSK 12

Tokyo Magnitude 8.0 Komplettbox   22.03.2019 von MarS

Die japanische Hauptstadt Tokio befindet sich in einer der erdbebengefährdetsten Regionen des Planeten und soll laut Studien innerhalb der nächsten 30 Jahre mit einer Wahrscheinlichkeit von 70% Schauplatz eines Bebens mit einer Stärke von mindesten 7.0 auf der Richterskala werden. Die Animeserie Tokyo Magnitude 8.0 erzählt von Ereignissen, die ein solch verheerendes Beben nach sich ziehen könnte...

 

Inhalt

 

Gerade als Mirai und ihr kleiner Bruder Yuuki auf Grund ihrer stets mit Arbeit beschäftigten Eltern in den Sommerferien ganz alleine eine Roboterausstellung im Staatsmuseum auf der Insel Odaiba besuchen, wird die Hauptstadt von einem verheerenden Erdbeben erschüttert. Binnen Minuten gleicht die Stadt einem Trümmerfeld und überall bricht das Chaos aus. Dank der Motorradfahrerin Mari, selbst Mutter einer fünfjährigen Tochter, gelingt es Mirai immerhin, ihren Bruder zu finden, von dem sie während des Bebens getrennt wurde. Gemeinsam mit Mirai machen sich die beiden auf den beschwerlichen Weg durch die zerstörte Stadt, um wieder nach Hause kommen und dort hoffentlich ihre Eltern wiedersehen zu können. Doch die Erde hat sich noch längst nicht beruhigt, denn immer wieder wird Tokio von Nachbeben erschüttert, was den Heimweg nur noch gefährlicher macht...

 

Tokyo Magnitude 8.0 beschäftigt sich mit einer Naturkatastrophe, die auch im wahren Leben in vielen Regionen der Welt eine stetige Bedrohung darstellt. Dabei legte das produzierende Studio Bones viel Wert auf Realismus, weshalb bereits im Vorfeld zahlreiche Daten zu realen Erdbeben gesammelt und Interviews mit Betroffenen geführt wurden. Die sich daraus ergebende Authentizität der Ereignisse ist für den Zuschauer in der Serie jederzeit spürbar und sorgt für eine sehr emotionale Bindung zu den Figuren, die ihrerseits absolut glaubwürdig agieren und dabei nicht rein klischeehaft charakterisiert wurden, sondern jede auch ihre Ecken und Kanten aufweist. Auf diese Weise fühlt man sich nicht nur mitten ins Geschehen versetzt, sondern fiebert regelrecht mit den Charakteren mit. Dabei sorgt der hohe Realismus immer wieder für eine Achterbahnfahrt der Gefühle, denn wenn beispielsweise ein Massenansturm auf eine Rettungsfähre oder das simple Anstehen für Versorgungsgüter zu einem regelrechten Kampf ausarten und die Menschen unterdessen ihre wahre Natur offenbaren, dann lässt dies einfach niemanden kalt. Genau hier liegt auch die große Stärke von Tokyo Magnitude 8.0, denn anstatt zu reinem Selbstzweck die Zerstörung durch das Erdbeben in den Vordergrund zu rücken, konzentriert sich die Serie voll und ganz auf die menschliche Seite sowie die Konsequenzen, die sich für die Figuren durch die Ereignisse ergeben. 

 

Während das Design der Settings äußerst ansprechend ausgefallen ist, hält sich Tokyo Magnitude 8.0 beim Figurendesign im Vergleich zu anderen Werken des Studio Bones sehr mit Details zurück. Die Charaktere verfügen zwar über einen guten Wiedererkennungswert, sind aber recht simpel gehalten. Dies sorgt jedoch im Gegenzug für einen allgemeineren Blick auf die Ereignisse und damit eine noch bessere Möglichkeit für den Zuschauer, sich mit den Charakteren zu identifizieren, und ist somit ein äußerst geschicktes Stilmittel. Die deutsche Synchronisation ist ebenso hervorragend wie das gesamte Sounddesign der Serie, wobei vor allem der tolle Soundtrack stets für die richtige emotionale Begleitung sorgt. 

 

Bildergalerie von Tokyo Magnitude 8.0 Komplettbox (9 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray bietet ein sehr scharfes Bild mit satten Farben. Das Kontrastverhältnis ist gut ausbalanciert, nur hin und wieder ist marginales Banding auszumachen. Die Tonspur erweist sich als sehr dynamisch und kraftvoll abgemischt, während die saubere Kanaltrennung sowohl für stets klar verständliche Dialoge als auch eine gute Räumlichkeit sorgt. 

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Das große Beben
  • Episode 02 - Zerstörte Welt
  • Episode 03 - Die Brücke brennt
  • Episode 04 - Das Versprechen
  • Episode 05 - Die Schule des Trauerns
  • Episode 06 - Eine schwere Entscheidung
  • Episode 07 - Ein Sommerabend
  • Episode 08 - Strahlender Morgen
  • Episode 09 - Lebewohl
  • Episode 10 - Die Erkenntnis
  • Episode 11 - Für Yuuki

Das Fazit von: MarS

MarS

Tokyo Magnitude 8.0 erzählt auf beeindruckende und äußerst emotionale Weise eine Geschichte rund um eine verheerende Naturkatastrophe, die dank dem hohen Grad an Realismus und Glaubwürdigkeit nicht nur durchwegs fesselt, sondern dem Zuschauer wirklich nahegeht. Die Gefahr und die Ausmaße der Zerstörung sind dabei so greifbar, dass man sich hervorragend mit den Figuren identifizieren kann und damit emotional vom Geschehen immer wieder ebenso stark bewegt wird, wie die Charaktere selbst. Tokyo Magnitude 8.0 zeigt, dass auch eine Animeserie Geschichten erzählen können, die direkt aus dem Leben gegriffen zu sein scheinen, was das Werk aus dem Studio Bones noch eindrucksvoller macht. Für mich ein absolutes Highlight.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen