Turn - Washington's Spies - Staffel 1

Turn - Washington's Spies - Staffel 1

Originaltitel: Turn: Washington’s Spies
Genre: Historie • Drama • Thriller
Regie: Rupert Wyatt
Hauptdarsteller: Jamie Bell • Seth Numrich
Laufzeit: DVD (433 Min) • BD (451 Min)
Label: KSM Film
FSK 16

Turn - Washington's Spies - Staffel 1   15.07.2017 von MarS

Der "Culper Ring" war eine geheime Spionageorganisation während des Bürgerkriegs in Amerika, ins Leben gerufen und befehligt von General George Washington. Die damaligen Ereignisse wurden in dem Buch "Washington’s Spies: The Story of America’s First Spy Ring" von Alexander Rose aufgearbeitet, welcher als Grundlage für die Historien-Serie Turn - Washington´s Spies diente. Wir haben uns die Serie für Euch genauer angeschaut...

 

Im Jahr 1778 tobt der amerikanische Unabhängigkeitskrieg gegen die britischen Kolonialmächte bereits seit zwei Jahren. In dieser Zeit lebt der Farmer Abe Woodhull im Städtchen Setauket auf Long Island, wo er einfach nur versucht über die Runden zu kommen, während sein Vater, der örtliche Richter, mit den Briten verbündet ist. Nachdem Abe bei einem Schmuggelversuch einen alten Bekannten wiedertrifft, überredet ihn dieser, als Spion für die Truppen von General George Washington zu arbeiten. Zunächst lehnt Abe noch ab, doch seine heimliche Liebe zur Schenkenbesitzerin Anna Strong und die immer bedenklicher werdende Situation in Setauket lassen seine Bedenken schon bald verschwinden. Abe ist nun mal kein Kämpfer, aber auch von außerhalb kann er seinen Beitrag zum Krieg gegen die britische Besatzung leisten...

 

Turn - Washington´s Spies - Staffel 1 ist eine Serie, die sich sehr nahe an den realen historischen Ereignissen orientiert und sowohl Personen als auch Handlungsweisen sehr authentisch aufzeigt. Ebenso fundiert ist die Ausstattung, die den perfekten Look für die damalige Zeit zu erschaffen weiß. Leider braucht die erste Staffel jedoch eine ganze Zeit, bis sie endlich in Fahrt kommt und damit beginnt, Spannung aufzubauen, dann jedoch verfolgt man als Zuschauer gebannt das wendungsreiche und überraschende Geschehen. Bis dahin jedoch gibt es zahlreiche Längen in der Erzählung, die zwar der Charaktervertiefung dienen, jedoch immer wieder über zu wenig Unterhaltungswerte verfügen. Im Gegenzug sorgt die intensive Charakterzeichnung jedoch auch immer wieder für sehr persönliche, dramatische Momente, welche die Inszenierung über weite Strecken zu tragen wissen und den Zuschauer bewegen. Die immer wieder eingestreuten Kampfszenen und unerwarteten aber stets glaubwürdigen Gewaltspitzen lockern das eher zähe Geschehen anfangs nur auf und sorgen für Abwechslung in der sonst ruhigen Erzählweise, wogegen sie im späteren Verlauf die immer tiefer gehende Handlung sehr gut unterstützen. Darstellerisch gibt es bei Turn - Washington´s Spies - Staffel 1 überhaupt nichts zu meckern, denn jede Rolle scheint perfekt besetzt zu sein. Problem hier ist eigentlich nur, dass die Serie zu keinem Zeitpunkt Stellung bezieht und jede Kriegsseite seine Fehler und Schwächen besitzt, was zwar konsequent und stimmig erscheint, wodurch es aber auf der anderen Seite kaum gelingt, einen Sympathieträger oder gar eine echte Identifikationsfigur zu erschaffen.

 

Das Bild der Blu-ray ist scharf und detailreich. Die Farbgebung ist etwas entsättigt aber stets natürlich, was der Historien-Serie einen schönen Look verleiht. Leichtes Filmkorn ist fast durchwegs vorhanden und fällt in dunklen Bereichen und Nachtaufnahmen immer wieder auch etwas stärker aus. Nicht wirklich angenehm ist das unschöne Kontrastverhältnis, das in Übergangsbereichen immer wieder zum Übersteuern neigt und dadurch in den Hintergründen oftmals unsaubere Verläufe offenbart. Die Tonspur ist dynamisch und verfügt über eine atmosphärische Abmischung. Auf Grund der ruhigen Erzählweise werden die hitneren Boxenbereiche zwar nicht oft beansprucht, wenn dann aber mit gezielter Effekteinbindung und klar ortbarer Verteilung.

 

Bildergalerie von Turn - Washington's Spies - Staffel 1 (10 Bilder)

Abschließend der Episodenguide zu Turn - Washington´s Spies - Staffel 1:

 

  • Folge 01 - Die Rektrutierung
  • Folge 02 - Der Hinterhalt
  • Folge 03 - Kohl und Könige
  • Folge 04 - Herz und Geist
  • Folge 05 - Das Epiphanias-Fest
  • Folge 06 - Mr. Culpeper
  • Folge 07 - Das Duell
  • Folge 08 - Die Herausforderung
  • Folge 09 - Die Verhandlung
  • Folge 10 - Der Kampf um Setauket

Das Fazit von: MarS

MarS

So richtig will Turn - Washington´s Spies - Staffel 1 noch nicht zünden, denn es braucht anfangs einfach zu lange, bis das Geschehen in Fahrt kommt und damit letztendlich Spannung aufbaut bzw. seine Handlung vorantreibt. Nichts desto trotz schaffen es gerade die finalen Folgen, interessante und packende Momente sowie dramatische Entwicklungen zu präsentieren, die mühelos die Lust auf die nächste Staffel schüren. Turn - Washington´s Spies - Staffel 1 präsentiert einen guten Einstieg in ein ansprechendes Thema, das sowohl für alle, die sich mit dem Bürgerkrieg befassen, als auch für "normale" Thriller- und Drama-Fans sehr unterhaltsam und interessant ist, sich dabei jedoch zunächst vor allem auf die Einführung und Vertiefung der Figuren konzentriert.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen