Kein Cover vorhanden: upload/articles/Unbenannt_3AFChLqeATvrf9RvPo30.JPG

Turrican

Publisher: Rainbow Arts
Entwicklerstudio: Rainbow Arts
Genre: Action
Sub-Genre: Run and Gun
Art: Retrogame
Erscheinungsdatum: 1990

Turrican   28.01.2011 von Christian Wirsig

Der von dem Actionspiel Katakis bekannte Programmierer und Grafiker Manfred Trenz legte zusammen mit Rainbow Arts 1990 sein bis dahin umfangreichstes Spiel vor: In „Turrican“ mussten sich die Spieler durch 13 endlose Levels kämpfen, gegen 50 verschiedene Feinde sowie acht übergroße Endgegner antreten und damit die Welt von einem Bösewicht namens Morgul befreien. Mit vielen Extra-Waffen, komplexen Levels, der hervorragenden Grafik, der guten Programmierung sowie dem damals neuen und vor allem absolut ruckelfreien Parallax-Scrolling in verschiedene Richtungen, konnte das Spiel bei den Kritikern Höchstwertungen einheimsen. Zwar war auch der Schwierigkeitsgrad sehr hoch angesetzt, trotzdem überzeugte „Turrican“ die Spieler und in den folgenden Jahren wurden zwei Fortsetzungen sowie Konvertierungen für Spielekonsolen produziert, die dem Original in nichts nachstanden und ebenfalls gute Grafiken, spannende Levels und viel Spielspaß boten. Ab Ende der 90er Jahre arbeitete Manfred Trenz für THQ Entertainment, die Rainbow Arts übernommen hatten, an einer 3D-Version des Klassikers, deren Entwicklung aber nach einiger Zeit wieder eingestellt wurde.

Wir danken den Autor für die Zusammenarbeit mit Sofahelden:
Christian Wirsig, Autor des „Großen Lexikons der Computerspiele“, veröffentlicht jetzt  regelmäßig bei www.sofahelden.de einzelne Beiträge zu Retro-Spielen, Spielekultur und –Geschichte. Mehr Infos gibt es unter: www.lexikon-der-computerspiele.de




Kommentare[X]

[X] schließen