Two Car - Racing Sidecar - Vol. 01

Two Car - Racing Sidecar - Vol. 01

Originaltitel: Two Car
Genre: Ganbatte • Slice-of-Life • Komödie
Regie: Masafumi Tamura
Laufzeit: DVD (95 Min) • BD (95 Min)
Label: Anime House
FSK 12

Two Car - Racing Sidecar - Vol. 01   28.06.2019 von MarS

Die Isle of Man ist wohl jedem Motorradbegeisterten ein Begriff, denn dort findet jedes Jahr das umstrittenste und gefährlichste Motorradrennen der Welt statt. Dennoch ist es für viele ein großer Traum, einmal selbst dort teilzunehmen, so auch für die Fahrerinnen in der Animeserie Two Car - Racing Sidecar...

 

Inhalt

 

Südlich von Tokio liegt die kleine Insel Miyakejima, ein regelrechtes Mekka für alle Rennsport-Begeisterten Japans. Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt es hier nicht und die Bewohner der Insel sind mit Fleisch und Blut Fans des Motorsports. Jedes Jahr findet dort die Tourist Trophy statt, bei der sich die besten Racing Kneeler Oberschulteams miteinander messen. Der Sieger darf anschließend an der legendären Isle of Man TT teilnehmen. Die Lokalfavoriten dieses Jahres sind Yuri und Megumi vom Team Ashitabamaru, die zwar beide wahre Profis in diesem halsbrecherischen Sport sind, auf Grund ihrer Persönlichkeiten aber immer wieder aneinandergeraten. Doch auch in den anderen Teams gibt es immer wieder Anlass zu Reibereien...

 

Two Car - Racing Sidecar präsentiert sich als Mix aus Ganbatte und Slice-of-Life und hält sich dementsprechend konsequent an die üblichen Grundregeln dieser beiden Genres. Etwas Humor und Fanservice sorgt dabei für etwas zusätzliche Auflockerung, grundsätzlich bleibt die Serie aber ihrem Fokus auf den Motorsport treu. Leider gelingt es den ersten drei Episoden allerdings kaum, eine stringente Richtung oder einen echten roten Faden zu liefern, denn kümmert sich die erste Folge noch ausgiebig um die offensichtlichen Hauptfiguren Yuri und Megumi, tendiert die Geschichte im Folgenden dazu, sich ausgiebig um einige der Kontrahenten zu kümmern und diesen eine feinere Charakterisierung zu gewähren. Im Ausblick auf das, was vielleicht noch kommen mag, ist es natürlich möglich, dass zunächst alle sieben Teams genauer vorgestellt werden, bevor es zum eigentlichen Rennen kommt, dies wird sich aber erst in den folgenden Volumes herausstellen. Bislang mangelt es jedenfalls noch an eindeutigen Unterhaltungswerten, denn bis auf die teilweise zugegeben recht spektakulär inszenierten Rennszenen hat man im Moment noch kaum eine Möglichkeit, zu bestimmten Figuren tiefere Sympathien aufzubauen oder sich selbst zu identifizieren. 

 

Eindeutiges Highlight neben den Rennszenen sind die Animationen von Two Car - Racing Sidecar. Diese sind wie vom Studio SILVERLINK gewohnt äußerst beeindruckend ausgefallen und zeigen sich sehr detailliert und farbenfroh, was für einen wirklich ansprechenden Look sorgt. Sowohl das Charakterdesign als auch das Design der Settings weiß hier zu gefallen und macht optisch richtig Freude. Auch das Sounddesign ist durchaus gelungen und überzeugt vor allem während der Rennszenen durch knackige Motoren- und Umgebungsgeräusche. Ohne Anlass zu Klagen ist auch die deutsche Synchronisation ausgefallen.

 

Details der Blu-ray

 

Das Bild der Blu-ray wird den tollen Animationen mehr als gerecht und zeigt sich sehr scharf, farbenfroh sowie mit einem kräftigen Kontrastverhältnis. Selbst bei den zahlreich vorhandenen schnellen Bewegungsabläufen bleibt das Bild konstant ruhig und sauber. Die Tonspur erweist sich trotz der lediglich in DTS-HD 2.0 vorhandenen Abmischung unerwartet klar und während der Rennszenen sogar dynamisch, während bei passendem Equipment sogar die umliegenden Boxenbereiche angesprochen werden. Die Kanäle sind gut voneinander getrennt und die Sprachausgabe immer klar und deutlich zu verstehen.

 

Bildergalerie von Two Car - Racing Sidecar - Vol. 01 (10 Bilder)

Details der Collector´s Edition

 

Die Collector´s Edition zu Two Car - Racing Sidecar - Vol. 01 besteht aus einer Amaray im Pappschuber. Der Schuber zeigt ein Motiv der beiden Hauptfiguren Yumi und Megumi, auf der Rückseite finden sich die Inhaltszusammenfassung sowie die Details zur Disc. Auch die Softbox bietet auf dem Cover ein Bild der Hauptfiguren, während hier auf dem Backcover neben den Details ein Episodenguide zu finden ist. Letzterer ist im 8-seitigen Booklet noch einmal etwas ausführlicher ausgeführt, zusätzlich gibt es dort auch Infos zu drei der sieben teilnehmenden Racing Teams beziehungsweise deren Mitgliedern. Als zusätzliches Gimmick gibt es in der Collector´s Edition ein Microfasertuch mit einem dritten Motiv von Yumi und Megumi. 

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Exhibition
  • Episode 02 - Shakedown
  • Episode 03 - Practise

 

 

Bilder © Nicoichi / Twocar Project


Das Fazit von: MarS

MarS

So richtig kann Two Car - Racing Sidecar in der ersten Volume noch nicht überzeugen, was weniger an den rasanten Rennszenen sowie der hervorragenden Optik, sondern vielmehr an der fehlenden stringenten Erzählstruktur liegt. Zwar lässt sich bereits erahnen, dass sich die Serie zunächst um die einzelnen Teams kümmert, bevor es später in typische Ganbatte-Manier im Rennsport zur Sache geht, ob dem wirklich so ist lässt sich aber erst in den kommenden Volumes sagen. Bis dahin liefert Two Car - Racing Sidecar einen netten Einstieg in eine durchaus interessante Serie.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen