Unbox - Newbie's Adventure

Unbox - Newbie's Adventure

Publisher: Headup Games
Entwicklerstudio: Prospect Games
Genre: 3D Platformer
Art: Lowprice
Erscheinungsdatum: 17.08.2017
USK 0

Unbox - Newbie's Adventure   18.08.2017 von LorD Avenger

In der Absicht sein wankendes Bestehen zu sichern, entwickelt der GPS - Global Postal Service - Paketkartons, die lebendig sind und sich selbst ausliefern können. Doch einige davon entwickeln sich nicht wie gewünscht und wenden sich sowohl gegen ihren Schöpfer als auch gegen die guten Pakete. Ein eigens für die Bekämpfung dieses Problems produziertes Paket soll helfen...

 

Haufenweise sprechende Kartons mit Smiley-Gesichtern, die Raketen abfeuern und Auto fahren können, in einer bunten ausladenden Open World leben und gegen das Böse kämpfen. Der 3D-Plattformer im 90er-Jahre-Stil von den Independent-Entwicklern Prospect Games aus Manchester präsentiert sich genauso und reizt das Thema "Postkartons" bis zum letzten Schnippsel aus. Mehrere Welten mit unzähligen Sammelsachen halten Stunden von Spielzeit bereit, womit es alleine bereits an andere Plattformer erinnert, die sich von den 90ern haben inspirieren lassen (z.B. Yooka-Laylee). Ob das alles wirklich so gut funktioniert und Spaß macht, seht Ihr samt Gameplay-Material im folgenden Video-Review.

 


Das Fazit von: LorD Avenger

 LorD Avenger

Unbox ist für die nackte Postschachtel zwar wirklich ein Abenteuer, vom Anspruch her aber eher was für recht junge Spieler und Sammler. Die Open Worlds der einzelnen, zumindest optisch abwechslungsreichen Level sind sehr ausladend und gespickt mit Sammelsachen, die einen sicher über Stunden beschäftigen können. Auch der Handlung zu folgen erfordert viel Gesammel und das Absolvieren wenig abwechslungsreicher Missionen, die sich angesichts der doch sehr eigenen Charaktere gerne hätten weniger ernst nehmen können. Viele Macken und eine nicht ganz runde Abschlusspolierung des Spiels machen Unbox in Verbindung mit dem gewöhnungsbedürftigen Gameplay und der sehr mäßigen Grafik allerhöchstens zu einem kurzen Lückenfüller.


Die letzten Artikel des Redakteurs:


positiv negativ
  • Große Open Worlds
  • Zahlreiche unterschiedliche Sammelsachen
  • Lokaler 4-Spieler-Multiplayer
  • Individualisierungsmöglichkeiten der Protagonistenschachtel
  • Deutsche Lokalisierung zumindest im Menü ein Witz
  • Nicht nur Gameplay und Spielprinzip, sondern auch die Grafik ist an die 90er angelehnt
  • Zu viele Dialoge mit zu wenig Witz
  • Missionen sehr ähnlich und eintönig
  • Nervige Spielelemente, wie z.B. die Startampel vor jeder Quest
  • Sehr gewöhnungsbedürftiges Gameplay mit ungenauen Sprüngen und lausiger Fahrzeugsteuerung





Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen