Unknown

Unknown

Originaltitel: Unknown
Genre: Thriller
Regie: Simon Brand
Hauptdarsteller: Jim Caviezel • Greg Kinnear
Laufzeit: DVD (81 Min) • BD (85 Min)
Label: Ascot Elite
FSK 16

Unknown   19.06.2016 von MarS

Der prominent besetzte Thriller Unknown aus dem Jahr 2006 erlebte bisher mehrmals seine Veröffentlichung auf DVD. Nun ist der Katalogtitel auch auf Blu-ray erschienen und wir haben uns angesehen, wie er sich auf dem HD-Medium schlägt und ob sich ein Update der DVD lohnt.

 

Eine Lagerhalle mitten im Nirgendwo. Fünf Männer finden sich dort wieder, können sich jedoch weder an die vorangegangenen Ereignisse, noch an die eigene Identität erinnern. Klar ist jedoch, dass hier etwas ganz und gar nicht zu stimmen scheint, denn die Lagerhalle ist vollständig von der Außenwelt abgeriegelt und einige von ihnen sind gefesselt, angeschossen und auch zusammengeschlagen worden. Nach und nach ergeben die auftauchenden Erinnerungsfetzen ein Bild, doch mit den dadurch verursachten Spekulationen und Anschuldigungen wächst auch die Spannung zwischen den Männern. Die übers Telefon angekündigte Ankunft einer offensichtlichen Verbrecherbande schürt dabei zusätzlich das ohnehin schon auflodernde Feuer...

 

Was ist geschehen? Welche Rolle spielt jeder einzelne der Männer in der Lagerhalle? Wem kann man trauen, wenn man nicht einmal seine eigene Vergangenheit kennt?

 

Obwohl bereits 10 Jahre alt war mir Unknown bisher völlig unbekannt. Ein Glück dass ich dies nun ändern konnte, denn der Thriller bietet intelligent inszenierte Hochspannung mit zahlreichen Wendungen und einer hervorragenden Atmosphäre. Erzählt wird die Geschichte in drei verschiedenen Ebenen, ohne dabei unübersichtlich zu werden. Zum einen wären da die fünf Männer in der Lagerhalle, die sich miteinander in einem Boot befinden, ohne dabei voneinander oder sich selbst zu wissen, wer auf welcher Seite steht. Die zweite Ebene zeigt die Ermittlungen der Polizei gegen die Entführer von drei Männern, welche sich nach einer Lösegeldübergabe auf der Flucht befinden. Die dritte Ebene besteht aus den Erinnerungen der Männer, mit deren Hilfe sich sowohl für diese als auch den Zuschauer nach und nach die undurchsichtigen Puzzleteile zu einem großen Gesamtbild zusammenfügen. Das Debüt von Regisseur Simon Brand glänzt dabei vor allem durch seine intensive Atmosphäre, aber auch durch die vielen unerwarteten Twists, vor allem im Finale des Films. Die Darsteller, unter anderem Jim Caviezel (Outlander, Die Passion Christi), Berry Pepper (Der Soldat James Ryan) und Joe Pantoliano (Bad BoysBad Boys II), sorgen dabei mit ihren glaubwürdigen und stimmigen Leistungen für den letzten Schliff beim ohnehin schon sehr guten Gesamteindruck.

 

Bildergalerie von Unknown (6 Bilder)

Das Bild der Blu-ray kann sich durchaus sehen lassen und bietet vor allem in Nahaufnahmen zahlreiche feine Details. Die Schärfe ist insgesamt sehr gut und fällt nur in wenigen Momenten etwas ab. Der Kontrast könnte hin und wieder etwas sauberer sein, gleiches gilt für den Schwarzwert. Feines Filmkorn ist zwar stets vorhanden, jedoch nie störend, ebenso wie ein paar vereinzelte Verunreinigungen. Die Farbgebung ist angenehm natürlich. Insgesamt ist die Blu-ray bildtechnisch der DVD auf jeden Fall überlegen. Der Ton leistet sich ebenfalls kaum Schwächen. Die Dialoge sind zu jeder Zeit klar und deutlich und auch die Surroundboxen dürfen fast durchwegs mitarbeiten, wodurch die tolle Atmosphäre des Films nochmals verstärkt wird. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Unknown bietet simple aber dennoch absolut durchdachte Thrillerkost, die von Anfang bis Ende für Hochspannung sorgt. Die Geschichte wirkt dabei trotz der zahlreichen, unerwarteten Wendungen nie zu sehr konstruiert und bietet zusammen mit den stimmigen Darstellerleistungen und der von Regisseur Simon Brand geschaffenen Atmosphäre hervorragende Kost für alle Genre-Fans. Wer Unknown noch nicht kennt, der sollte hier unbedingt einmal einen Blick riskieren. Auf Grund der sehr guten technischen Umsetzung würde ich bei einer Neuanschaffung des Films ganz klar zur Blu-ray raten.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen