Unsere wunderbare Welt 3D

Unsere wunderbare Welt 3D

Originaltitel: Breath of Life
Genre: Dokumentation
Regie: Susan Kucera
Hauptdarsteller: Robert Trivers
Laufzeit: DVD (79 Min) • BD (82 Min)
Label: Tiberius Film
FSK 21

Unsere wunderbare Welt 3D   04.01.2016 von MarS

Dokumentationen über unseren Planeten gibt es wie Sand am Meer, und in jüngster Vergangenheit konzentriert sich deren Inhalt auch immer häufiger auf Umweltschutz und die Auswirkungen des Menschen auf die Natur. Auch die vorliegende Dokumentation Unsere wunderbare Welt widmet sich unter anderem dieser Thematik. Ob sie noch mehr zu bieten hat als weise Worte und erhobene Zeigefinger soll folgende Kritik klären...

 

Die Welt ist im Wandel. Themen wie Nachhaltigkeit, Ressourcen und fossile Brennstoffe sind in aller Munde, aber wirklich etwas tun will eigentlich niemand. Unsere wunderbare Welt, gedreht in hochauflösendem 4K, lässt Wissenschaftler, Historiker und Forscher der ganzen Welt zu Wort kommen und unterlegt das Ganze mit zahlreichen Bildern der verschiedensten Regionen unseres Planeten. Dabei liefert die Dokumentation aufschlussreiche Einblicke über den Zustand unseres Planeten und über die Auswirkung unser aller Handeln auf die Natur.

 

Schon nach wenigen Minuten wird einem klar, dass sich Unsere wunderbare Welt viel mehr darauf konzentriert, den Zuschauer zum Nachdenken zu bewegen und wach zu rütteln, als atemberaubende Bilder oder Eindrücke unseres Planeten zu liefern. So ist das ganze Geschehen sehr dialoglastig und wissenschaftlich und bringt nur wenig optische Highlights mit sich. Diese Art der Inszenierung ist zwar ausreichend, um gewisse Anstöße und Anregungen an den Mann und die Frau zu bringen, verliert dabei jedoch einiges an Unterhaltungswerten, wodurch die Dokumentation trotz der relativ kurzen Laufzeit immer wieder Langeweile aufkommen lässt. Auf Grund der hohen thematischen Wechselfrequenz fällt es dem Zuschauer zudem auch schwer, dem Geschehen zu folgen, was dafür sorgt dass man sehr schnell aussteigt und Unsere wunderbare Welt zu einem beiläufigen Lückenfüller werden lässt, der seinen eigentlichen Zweck verfehlt.

 

Bildergalerie von Unsere wunderbare Welt 3D (9 Bilder)

Das Bild der Blu-ray ist solide, hinterlässt aber gemischte Eindrücke. So fragt sich der Zuschauer auf Grund diverser weicherer, unschärferer Bilder, was denn letztendlich mit dem 4K-Grundmaterial geschehen ist. Der Kontrast ist dagegen sehr gut und die Farbgebung sehr naturgetreu, immer wieder ist das Bild jedoch sehr dunkel und verschluckt einige Details. Das 3D bietet hier ebenfalls keinen echten Mehrwert, denn die Tiefenwirkung ist kaum wahr zu nehmen und nicht viel stärker als bei einer normalen Blu-ray. Pop-Out-Effekte gibt es ebenso nicht zu sehen. Der Ton ist fast ausschließlich frontlastig und bietet dort stets verständliche Dialoge. Dynamik oder Effekteinsatz sucht man leider vergeblich, ebenso arbeitslos verbleibt die Bassbox.


Das Fazit von: MarS

MarS

Das Prinzip hinter Unsere wunderbare Welt ist inzwischen bekannt. Wissenschaftliche Erkenntnisse verschmelzen mit ethischen und persönlichen Ansichten und liefern dabei mal mehr, mal weniger interessante Fakten über unseren Planeten, verbunden mit der Aussage dass sich dringend etwas ändern muss. Wo das Ganze jedoch in vielen Dokumentationen durch atemberaubende Naturaufnahmen aufgelockert wird, verpasst es Unsere wunderbare Welt diesen Aspekt zu nutzen und setzt auf die Aussagekraft der Dialoge, was letztendlich in Langeweile mündet und dadurch den eigentlichen Zweck verpasst. Nachdem auch die 3D-Version mangels spektakulärer Bilder keinen echten Mehrwert bereit hält kann ich dieser Dokumentation leider keine Empfehlung aussprechen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen