V/H/S 2

V/H/S 2

Originaltitel: S-VHS
Genre: Horror • Anthologie
Regie: Verschiedene
Hauptdarsteller: Verschiedene
Laufzeit: BD (96 Min)
Label: Edel Germany GmbH
FSK 18

V/H/S 2   22.02.2016 von Mario von Czapiewski

Wer die Filmreihe V/H/S nicht kennt, hat in den letzten Jahren tatsächlich etwas verpasst. V/H/S zeigte in drei verschiedenen Filmen zahlreiche Kurzgeschichten von mehr oder weniger bekannten Regisseuren, welche ihre Handlungen vollständig im Found-Footage-Format inszeniert haben. Nun veröffentlicht die Edel Germany GmbH den zweiten Teil erneut als Blu-ray für die Kaufhäuser. Ob man hier allerdings lieber zweimal hinschauen sollte, erfahrt ihr in den folgenden Absätzen.

 

Wie bereits erwähnt, werden in V/H/S 2 zahlreiche Kurzgeschichten in Form von Found-Footage-Aufnahmen erzählt. Beispielsweise findet sich ein Reporterteam auf der Anlage einer Selbstmordsekte wieder oder eine Gruppe Jugendliche wird von Außerirdischen attackiert. Horror und Terror, wo die Kamera nur hin schwenkt.

 

Zu V/H/S 2 braucht man eigentlich relativ wenig sagen. Man findet hier Kurzgeschichten von Regisseuren wie Adam Wingard (You’re Next) oder Eduardo Sánchez (Blair Witch Project) wieder und entsprechend ist auch die Qualität des Films inhaltlich wie visuell sehr hoch. Besonders zu empfehlen ist die unheimlich spannende Alien-Episode, die auch unglaublich gut inszeniert ist.

 

Wer jedoch mit Wackelkameras und der generellen Found-Footage-Ästhetik schon immer so seine Probleme hatte, sollte von diesem Filmwerk fernbleiben. Hier gibt es visuell gesehen keine ruhige Minute, denn es wird gewackelt, was das Zeug hält. Buchstäblich!

 

Auch gewalt-technisch bietet der Film einige sehr ausufernde Eskapaden, die wirklich, wirklich explizit sind. So erhielt der Film zur damaligen Zeit keine FSK-Freigabe und verschwand somit unter der Ladentheke. Die ungeschnittene Version kann Found-Footage-Fans sowie Horrorfans mit starkem Magen jedoch bedenkenlos empfohlen werden (8/10).

 

Leider erhalten wir hier nur eine stark geschnittene Fassung, die besonders zwei Episoden des Films arg zusetzt. So sind die Schnitte leider sehr auffällig und stören diese beiden Episoden sehr. Tatsächlich jedoch kamen einige andere Episoden davon und können hier trotzdem ungeschnitten betrachtet werden. Somit ist diese Fassung nicht vollständig ungenießbar, der fade Beigeschmack jedoch bleibt.

 

Bildergalerie von V/H/S 2 (7 Bilder)

Doch auch die restliche Blu-ray-Veröffentlichung ist keine Sternstunde. Neben der zensierten Filmversion gibt es keinerlei Bonusmaterial, obwohl dies auf dem Cover (mit Behind The Scenes und Interviews) angekündigt wird. Sehr schwach.


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

V/H/S 2 ist grundsätzlich ein sehr unterhaltsamer und blutiger Found-Footage-Schocker, den man bedenkenlos empfehlen kann. In dieser vorliegenden Blu-ray-Fassung jedoch nicht. Der Film ist in Teilen stark zensiert und das angekündigte Bonusmaterial befindet sich nicht auf der Blu-ray. In dieser Form ist die Blu-ray eigentlich keines Kaufes würdig. Schade.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen