Videodrome (3 Disc Special Edition)

Videodrome (3 Disc Special Edition)

Originaltitel: Videodrome
Genre: Science-Fiction-Thriller • Horror
Regie: David Cronenberg
Hauptdarsteller: James Woods
Laufzeit: DVD (85 Min) • BD (89 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 16

Videodrome (3 Disc Special Edition)   14.09.2018 von Panikmike

David Cronenberg ist ein kanadischer Filmregisseur, der sehr bekannte aber auch andersartige Filme gemacht hat. Diese kann man auch nur selten in ein bestimmtes Genre einreihen, Cronenberg mixt immer verschiedene Bereiche zusammen. Worum es in seinem Film Videodrome geht und wie die Special Edition von Koch Media aussieht, könnt Ihr hier erfahren…

 

Inhalt

 

Max Renn (James Woods) ist Besitzer eines Fernsehsenders, der sich auf ganz besondere Inhalte spezialisiert hat. Er ist der Meinung sich nur gegen die großen TV-Sender durchsetzen zu können, wenn er Sachen zeigt, die der Zuschauer woanders nicht sehen kann. Zusammen mit seinem Techniker Harlan (Peter Dvorsky) fängt er eine verschlüsselte Sendung ab, welche ein brutales und masochistisches Video zeigt. Über seine Bekannte Masha bekommt er einige Informationen heraus und versucht daraufhin mit Medienprofessor O‘Blivion (Jack Creley) Kontakt aufzunehmen, der hinter Videodrome stecken soll. Dieser nimmt aber keine Besuche entgegen und kommuniziert mit den Menschen nur per Videobotschaft. Je tiefer Max in die Materie eindringt, umso mehr Mysterien machen sich in seinem Kopf breit…

 

David Cronenberg machte seine Filme immer mit Bedacht und mit einem bestimmten Hintergrund, den man nicht zwingend auf den ersten Blick erkennen kann. In einem Interview erklärt er den Zuschauern wie sein Film Videodrome zu verstehen sei. Es geht ihm und die Gewalt im Fernsehen und Verhaltensweisen und Halluzinationen, welche dadurch entstehen können. Der erste Schnitt des Films war lediglich 75 Minuten lang, doch weil viele aufgrund des Test-Screenings nicht verstanden haben, worum es in dem Film geht, wurde er letztendlich auf 89 Minuten ausgeweitet. 1985 erschien der Film in Deutschland und landete relativ schnell auf den Index, bis im März 2018 die Indizierung aufgehoben wurde. Der Film geht nun ab 16 Jahre durch und ist zugleich die ungeschnittene Fassung.

 

Details der Blu-ray

 

Das Bild ist gemäß dem Alter von über 35 Jahren in Ordnung, auch wenn es nicht zu übersehen ist, dass der Film eben viele Jahre auf dem Buckel hat. Dennoch kann sich das Bild sehen lassen und ist sichtbar besser als auf DVD. Die Farben sind ein wenig blass und teils gibt es minimale Probleme mit dem Kontrast, alles in allem ist die Veröffentlichung auf Blu-ray aber gut. Der Ton ist frontlastig, die Kanaltrennnung ist dafür gelungen. Die Stimmen kommen klar und deutlich aus den Lautsprechern und die deutsche Synchronisation ist gut. An Extras gibt es massig zu sehen, über 140 Minuten lang bekommt der Fan viele Informationen und Gimmicks präsentiert.

 

Bildergalerie von Videodrome (3 Disc Special Edition) (10 Bilder)

Details der 3 Disc Special Edition

 

Koch Media veröffentlichte eine Special Edition mit einer Blu-ray und zwei DVDs. Zusätzlich liegt der Edition ein Booklet mit 24 Seiten bei, in dem Szenenfotos zu sehen und ein interessanter Text von Stefan Jung und Christoph Huber zu lesen ist. Das Design ähnelt einer Videokassette und passt somit perfekt zum Film.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

 

Videodrome war für mich eine Erstsichtung, obwohl ich die Filme von David Cronenberg eigentlich mag. Sie sind sehr speziell, daher sollte man sich auf sie auch einlassen, um nicht enttäuscht zu werden. Die Aussage ist immer kraftvoll und regt zum Nachdenken an, insofern man sie versteht. Videodrome zeigt mit schönen und auch teils brutalen Bildern, was Fernsehen mit einem theoretisch anrichten kann – eben nur auf die Cronenberg Art. Fans sollten zugreifen, die Edition ist schön und hat vor allem massig Extras.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen