War Of The Living Dead 2

War Of The Living Dead 2

Originaltitel: Dead Moon Rising
Genre: Horror-Komödie
Regie: Mark E. Poole
Hauptdarsteller: Jason Crowe • Erica Goldsmith • Mike Seely
Laufzeit: ca. 93 Minuten
Label: MiG Filmgroup
FSK 16

War Of The Living Dead 2   10.11.2009 von DeWerni

Louisville wird von einer mysteriösen Seuche heimgesucht. Zunächst sieht es so aus, als ob die Menschen einfach nur an der Krankheit sterben. Doch nach wenigen weiteren Minuten erwachen sie wieder zu Leben. Doch irgendetwas ist anders als vorher – sie haben einen unheimlichen Hunger nach Menschenfleisch und machen Jagd auf die letzten Gesunden…
 
Naja die Story ist wieder mal so wie man es von einer einfachen Horrorkomödie auch nicht anders erwarten würde. Die Menschen in Louisville werden von einer mysteriösen Seuche heimgesucht. Natürlich bekommt man während des Films keinerlei Hinweise darauf, woher die Seuche denn eigentlich auf einmal herkam. Auf jeden Fall beginnt alles in einer kleinen Autovermietung, in der Jim (Jason Crowe) mit einigen Kollegen arbeitet, unter anderem auch Nick (Mike Seeley), der immer sehr unfreundlich zu seinen Kunden ist. Nach ein paar Kunden kommt jemand, der ständig Louiville anstatt Louisville sagt, was Nick fast zur Verzweiflung bringt (Soll wohl lustig sein?!). Als nächsten kommt dann aber ein Kunde, der sich schon komisch und krank benimmt. Als er den Verleih dann mit dem Schlüssel seines gemieteten Wagens verlässt, bricht er tot auf der Treppe zusammen. Die Angestellten sind verstört, doch gerade als sie sich intensiv um den Toten kümmern wollen, erwacht dieser wieder zu Leben, allerdings hat er blutigen Schaum vor dem Mund und ist ganz wild auf Fleisch. Die Angestellten schaffen es gerade noch, ihn aus dem Laden zu werfen. Plötzlich fällt es ihnen auf, dass auf der Straße vor dem Laden nur noch seltsame Geschöpfe herumrennen, die blutroten Schaum vor dem Mund haben. Die ganze Stadt scheint infiziert…

Nur die Gruppe rund um den Verleih und ein paar andere in der Stadt scheinen nicht betroffen. Außerdem scheint es keine Aussicht auf Heilung zu geben. Die kleine Gruppe um Jim scheint nur noch einen Ausweg zu haben, sie müssen sich ihren Weg aus der Stadt freikämpfen. Dazu gibt es für ihn nur eine Lösung: Sein Gewehr mit über 1000 Schuss pro Minute und die heldenhafte Anna Vixx…

Werden sie es schaffen, sich ihren Weg aus der Stadt zu bahnen? Oder werden auch sie sich an der seltsamen Krankheit infizieren und Menschenfleischhunger bekommen? Oder werden sie den Infizierten gar als Fraß dienen?

Das Fazit von: DeWerni

DeWerni

Der Film erreicht meiner Meinung nach keines seiner Ziele. Er ist als Komödie weder komisch noch in irgendeiner Art und Weise gruselig. Die Story ist flach, die Schauspieler eher schlecht als recht, die deutsche Synchronisation hält das Niveau konstant niedrig. Die Spezialeffekte bzw. die Actionszenen wie Schlägereien oder das Verspeisen von Gedärmen sind einfach nur schlecht, selbst wenn man es dem Komödienanteil von „War Of The Living Dead 2“ zuschreibt. Das einzig lustige ist der Name der großen Unterstützerin Anna Vixx. Sorry, aber der Film ist nicht zu empfehlen, meiner Meinung nach ist er einfach nur grausig.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen