World War Z

World War Z

Originaltitel: World War Z
Genre: Action
Regie: Marc Forster
Hauptdarsteller: Brad Pitt
Laufzeit: Ca. 123 Minuten
Label: Paramount Home Entertainment
FSK 16

World War Z   05.11.2013 von Panikmike

Der deutsch-schweizerische Regisseur Marc Forster hatte es mit World War Z nicht einfach. Das geplante Budget von 200 Millionen Dollar reichte nicht einmal annähernd aus. Einige Szenen mussten nachgedreht werden und am Set hat man zum Schluss nicht Mal mehr miteinander geredet. Kann bei solchen negativen Einflüssen ein guter Film entstehen? Mike hat sich mit Brad Pitt auf die Suche  nach einem Heilmittel begeben…

 

Garry Lane (Brad Pitt) ist mit seinen kleinen Töchtern und seiner Frau Karen (Mireille Enos) mitten in Philadelphia unterwegs, als auf einmal etwas Sonderbares passiert. Mitten im kilometerlangen Stau sieht die Familie wie sich irgendwelche Menschen auf Fußgänger stürzen und diese dann beißen. Nicht einmal die Polizei und die US-Armee haben eine Ahnung, was in der Innenstadt passiert, dennoch versuchen sie, die Aufregung der Bürger zu schlichten und alle zu evakuieren. Nach einer langen Verfolgungsjagd durch die Straßen und ein paar aufregenden Minuten in einem Hochhaus,  gelangt die Familie mit einem neuen Freund auf's Dach und wird dort von einem Hubschrauber in Sicherheit gebracht. Auf einem sicheren Kriegsschiff angekommen, wird Garry beauftragt, zusammen mit einem Virologen nach Südkorea zu fliegen, um dort den Ursprung der Zombie-Pandemie zu erforschen.

 

Kurze Zeit nach der Ankunft auf dem südkoreanischen Flughafen wird der Virologe getötet und Garry ist mit ein paar Soldaten auf sich allein gestellt. Er bekommt die Information, dass der Auslöser höchstwahrscheinlich in Israel zu finden ist. Zusammen mit einem erfahrenen Piloten fliegt er nach Jerusalem und muss mit Schrecken feststellen, dass die Zombies auch dort nicht so einfach aufzuhalten sind…

 

Kann Garry den Ursprung der Seuche finden oder ist die Welt verloren? Warum muss gerade er diesen Job erledigen? Werden Wissenschaftler ein Serum gegen die Seuche entwickeln können, oder müssen alle Zombies vernichtet werden?

 

Puhhhh, dieser Film ist irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes. Trotzdem hat er einen gewissen Reiz, ihn bis zum Ende anzuschauen und die Geschichte zu verfolgen. Eines der größten Problem ist, dass die Zombies in World War Z anders dargestellt werden, als man es von vielen Filmen her kennt. Meistens sind sie langsam und dämlich, hier sind sie sehr schnell und sie folgen dem Instinkt von Ameisen. Alleine die Szene, in der sich alle Zombies stapeln, um ein großes Hindernis zu überwinden, fand ich mehr als Banane. Doch nicht nur dieser Fakt ist in World War Z fragwürdig, sondern auch das sehr seltsame Ende. Ohne zu spoilern, aber begeistert war ich zum Schluss ganz und gar nicht. Dennoch ist der Film mit Brad Pitt ein Actionreißer, der dem Zuschauer nur selten Zeit zum Atmen lässt.

 

Bildergalerie von World War Z (11 Bilder)

Kurz noch ein paar Worte zur Qualität der Blu-ray. Fans müssen auf alle Fälle zur HD-Scheibe greifen, denn das Bild ist wirklich sehr gut geworden. Die gezeigten Bilder sind fast immer rauschfrei und können eine gute Schärfe und realistische Farben vorzeigen. Auch beim Ton lohnt sich die Blu-ray. In den actionreichen Szenen kommt der Subwoofer sehr gut zum Einsatz und die Dolby Digital Anlage unterstreicht die Bedrohung durch die Zombies. Wer nach dem Film noch Zeit und Lust hat, der sollte einen Blick auf die zahlreichen Extras werfen!


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Im Vorfeld hat man schon viel Negatives über diesen Film gelesen. Ich bilde mir aber immer meine eigene Meinung, was ich auch in diesem Fall getan habe. Eigentlich mag ich Brad Pitt, aber in World War Z konnte er mich nicht begeistern. Er spielt zwar nicht schlecht, aber so richtig mitfühlen konnte ich mit ihm alias Garry Lane nicht. Wer bei diesem Action-Thriller mitdenkt und diverse Fragen stellt, der sollte gleich den Gedanken streichen, dieses Werk anzusehen. World War Z ist anders und genau das ist es auch, was mich gestört hat. Das Ende taugt mir nicht, die schnellen Zombies finde ich blöd und auch die Story war nicht das Gelbe vom Ei. Dennoch vergebe ich 6 von 10 Punkten, weil meine Freundin den Film um einiges besser fand als ich . Seht die Bewertung einfach als Quersumme von zwei Zombiefans!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen