Yakari - Fliegender Fuß

Yakari - Fliegender Fuß

Originaltitel: Yakari
Genre: Kinder • Zeichentrick • Familie
Regie: Xavier Giacometti
Laufzeit: DVD (52 Min)
Label: Edel:Kids
FSK 0

Yakari - Fliegender Fuß   06.10.2018 von Born2bewild

Nach der sehr umfangreichen kompletten vierten Staffel von Yakari widmen wir uns mit Yakari – Fliegender Fuss nun wieder den Einzel-DVDs und der fünften Staffel. Ob uns die vierunddreißigste DVD um den Freund der Tiere überzeugen konnte, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

Inhalt

 

Nach einer längeren Trockenzeit sehnen sich die Indianer nach Regen. Yakari und seiner Mutter Schimmernde Zöpfe fallen Rauchzeichen auf, die ein Notruf des Stammes von Kleiner Bison zu sein scheinen. Dieser Stamm ist der Geburtsstamm von Schimmernde Zöpfe. Sofort wird eine Stammessitzung mit Yakaris Vater Kühner Blick, dem Häuptling, einberufen. Dabei ist es wenig verwunderlich, dass er seine Frau mit Nahrungsmitteln auf die Reise schickt, um die Hungersnot des befreundeten Stammes zu beenden. Auch nicht überraschend ist, dass Yakari seine Mutter begleitet. Also ziehen die beiden mit ihren Pferden und einer Menge Trockenfleisch und Körnern los. Dabei gestaltet sich der Weg aber als schwieriger als erwartet, denn auch die Waldbewohner haben Hunger. Mit einem Eichhörnchen kommen Yakari und Schimmernde Zöpfe noch gut klar, aber schon der Rabe Krick Krack stellt gemeinsam mit seinen Artgenossen eine Falle. Den Zweien gelingt aber die Flucht und wie es für den Freund der Tiere gehört, gibt Yakari den Tieren auch immer etwas ab. Als dann aber das Pferd von Schimmernde Zöpfe lahmt und die zwei zu Fuß durch eine Schlucht gehen, treffen sie auf einen großen Bären…

 

Wird es Schimmernde Zöpfe und Yakari gelingen, die Vorräte zum befreundeten Indianerstamm zu bringen? Oder scheitern sie an dem hungrigen Bären?

 

Yakari – Fliegender Fuss enthält wieder vier Folgen. Nach der Einstiegsfolge „Rauchzeichen“ trifft Yakari danach auf ein widerborstiges Stachelschwein, das wegen seiner Stacheln von einem der Jäger aus dem Dorf des Indianerjungen gejagt wird. Yakari versucht dem Stachelschwein das Leben zu retten, doch das gestaltet sich, dank des eigensinnigen Tiers schwierig. Im Anschluss folgt die titelgebende Folge um Fliegender Fuss, der ein Bote eines anderen Stammes ist und ein Geschenk für Kühner Blick parat hat. Dieser meint es gut mit dem laufenden Indianer und schenkt ihm ein Pferd. Denn eigentlich ist sein Stamm für die guten Reiter bekannt. Dadurch findet Yakari heraus, dass dieser nicht reiten kann und versucht ihm dies beizubringen und dabei noch die Angst vor Pferden zu nehmen. Abschließend versucht Yakari noch den Bibern auf der Lichtung zu helfen. Sie haben gerade einen neuen Damm gebaut und dieser ist bedroht durch das Wildschwein Langzahn und den Hirsch Wildes Geweih, die sich um die Vorherrschaft auf dieser Lichtung streiten. Dabei vergessen sie aber leider ihr gesamtes Umfeld. Wie gewohnt gibt es in jeder der Episoden einen moralischen Aspekt, womit sie sehr gut für Kinder geeignet sind.

 

Details der DVD

 

Edel:Kids liefert mit Yakari – Fliegender Fuss wieder eine sehr gute technische Qualität ab. Die DVD läuft fast eine Stunde und hat somit bei einem Preis von knapp neun Euro (Stand September 2018) ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Bildqualität ist für das vorliegende Medium sehr gut und bietet eine überzeugende Schärfe, sowie einen ausgezeichneten Kontrast. Auf die Ohren gibt es nur in Stereo, dafür aber in einer sehr ausgewogenen Lautstärke. An Extras gibt es die für Yakari obligatorische DVD-Rückseite, die gemeinsam mit den bereits erschienenen und zukünftigen DVDs ein schönes Bild ergibt und den Sammlertrieb weckt.

 

Details des Hörspiels

 

Wie von den einzel-DVDs gewohnt, gibt es auch zu Yakari – Fliegender Fuss ein Hörspiel bei dem Yakari wieder die Rolle des Sprechers mit übernimmt. Auch hier ist die Qualität sehr gut und die gut fünfzig Minuten Laufzeit bieten analog zur DVD eine gute Unterhaltung mit einem klaren Klang.

 

Bildergalerie von Yakari - Fliegender Fuß (10 Bilder)

Episodenguide

 

  • Episode 01 – Rauchzeichen
  • Episode 02 – Das widerborstige Stachelschwein
  • Episode 03 – Fliegender Fuss
  • Episode 04 – Der Streit der Sturköpfe

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Nachdem wir, dank unserer zwei eingefleischten Yakari-Fans vermutlich alle Folgen der vierten Staffel wahrscheinlich mitsprechen können, sind wir sehr dankbar dafür, dass es wieder vier neue Folgen gibt. Diese bieten eine sehr gute Qualität vom technischen als auch inhaltlichen Aspekt. Gerade aus Elternsicht ist die Serie sehr gut gelungen, ist sie nicht nur unterhaltend, sondern auch lehrreich für Kinder. Ob man sich nun für die Einzel-DVDs mit dem Sammelrückenbild entscheidet oder darauf hofft, dass auch für die fünfte Staffel eine DVD-Box mit allen Folgen kommt, bleibt dabei jedem selbst überlassen. Wir finden mit den nicht mal zehn Euro kann man nicht viel falsch machen und man erhält die Folgen so auch viel früher. So kommen wir auf solide 8/10 Punkte.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentare[X]

[X] schließen