Z-Office - Am Set

Z-Office - Am Set

Genre: Besuch am Set
FSK 21

Z-Office - Am Set   08.07.2015 von Panikmike

Wir waren wieder einmal in Deutschland unterwegs und haben dieses Mal Halt in Dortmund gemacht. Wir wurden zum Set von Z-Office von Regisseur Douglas Stahl eingeladen und haben die Chance genutzt, ein paar Fotos zu schießen und Euch ein paar Informationen zum Film zu liefern.

 

Z-Office ist eine deutsche Zombie-Komödie, die ca. 30 Minuten Laufzeit bekommen wird. Es geht um den Büromitarbeiter Karl (Nikolai Will), der trotz seiner Loyalität zur Firma durch einen Computer ersetzt werden soll. Währenddessen verwandelt eine Grippewelle seine Kollegen in seltsame, grunzende Wesen. Karl möchte sich natürlich wehren, doch in welchem Großraumbüro gab es denn in de 80ern Kettensägen oder Baseballschläger an der Wand?

 

Vor Ort wurde ich nett von einem der Zombies empfangen und zum Set gebracht – danke an dieser Stelle an Mathias. Die Vorbereitungen für die erste Szene war im Gange und dauerte nach meiner Ankunft noch ca. 30 Minuten. Es wurden mehrere Szenen gedreht, doch eines war immer gleich: Das Licht. Besser gesagt eher die Dunkelheit, da im Film der Strom ausgefallen ist und somit auch sehr dunkel gedreht werden musste. Ohne zu viel zu verraten, da zugleich auch das Ende an diesem Tag gedreht wurde, kann ich Euch eines sagen, dieser Film strotzt vor Gags und Überraschungen. Nicht nur, dass die Schauspieler und die zahlreichen Statisten ihre Sache gut machten, sondern auch das Drehbuch wurde im Vorfeld detailgenau geschrieben und oft geändert, bis nahezu alles perfekt war. Der Hauptdarsteller Nikolai Will zeigte sich am Set nicht nur bemüht und talentiert, sondern machte in den Pausen auch noch Witze und lockerte alles auf. Doch auch der zweite Hauptdarsteller Klaus Thiel-Klenner, der ausgebildeter Theaterschauspieler ist, hatte immer einen luftigen Spruch auf Lager und brauchte die Crew zum Lachen. Die weibliche Hauptdarstellerin Alexandra Schiller möchte ich an dieser Stelle aber nicht vergessen, denn sie rundet das witzige Trio rund um den Kopierer ab.

 

Bildergalerie von Z-Office - Am Set (21 Bilder)

Alles in allem war der Setbesuch eine schöne runde Sache und zeigte mir abermals, dass die deutsche Independent-Szene so einiges auf dem Kasten hat. Daher bitte ich alle Leser, welche diesen Artikel lesen und unsere Filmberichte am Set verfolgen, gebt dem deutschen Film eine Chance. Es gibt so viele  talentierte Regisseure und Schauspieler die es verdient haben, dass man ihre Werke sieht und unterstützt. DANKE!

 

Abschließend gebe ich Euch noch diverse Links an die Hand, mit denen ihr die Arbeit der Schauspieler und den Film verfolgen könnt:

 




Kommentare[X]

[X] schließen