Zardoz (Steelbook)

Zardoz (Steelbook)

Originaltitel: Zardoz
Genre: Science-Fiction • Drama • Fantasy
Regie: John Boorman
Hauptdarsteller: Sean Connery
Laufzeit: BD (106 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 16

Zardoz (Steelbook)   15.10.2015 von Panikmike

Sean Connery hat in seinem Leben schon viele Charaktere verkörpert. Bekannt wurde er in den 60er Jahren durch mehrere James Bond Filme,  nebenbei hat er allerdings noch viele andere Streifen gedreht. Der britische Science-Fiction-Film Zardoz war hierzulange eher unbekannt, Koch Media hat den Film nun aber auf Blu-ray in einem Steelbook veröffentlicht. Ob er was kann oder eher langweilig ist, könnt Ihr bei uns nachlesen…

 

Die Erde im Jahr 2293 ist nicht mehr so, wie wir sie kennen. Die Bevölkerung hat sich gespalten, es gibt nur noch zwei Seiten. Die „Brutalen“ leben in einer öden Landschaft, haben kaum Nahrung und müssen sich mit Krankheit und dem Tod herumschlagen. Die „Ewigen“ hingegen leben wie Götter in einer Welt genannt Vortex. Wenn sie sterben, dann werden sie rekonstruiert, sie genießen ein Leben voller Luxus und werden durch eine Glaskuppel (nein nicht so eine wie bei Under the Dome), welche von dem Computer Tabernakel instand gehalten wird, vor den Brutalen geschützt. Doch eines Tages scheint ihre Welt zu Bruch zu gehen, als ein Kämpfer namens Zed (Sean Connery) durch einen Steinkopf in das Vortex gelangt und dort das Leben und die Existenz der Ewigen bedroht…

 

Die Geschichte von Drehbuchschreiber und Regisseur John Boorman hat es in sich und greift auf religiöse Hintergründe zurück. Die Art der Erzählung ist sonderbar aber auch interessant zugleich, viele werden aber aufgrund der Machart nicht komplett durchhalten. Viele Szenen sind kitschig und überzeichnet und man weiß gar nicht wirklich, ob man das Gezeigte nun gut heißen oder lieber doch den Fernseher ausschalten soll. Doch das ist auch genau der Grund, was Zardoz zu etwas Besonderen macht. Es ist bemerkenswert, dass John Boorman mit so vielen Stilbrüchen und Eigenheiten einen Film gezaubert hat, der interessant und dämlich zugleich ist. Der Charakter Zed spielt dabei eine wichtige Rolle und wird von Sean Connery gut verkörpert – eine richtige Glanzleistung liefert er aber nicht ab. Alles in allem ist Zardoz eine 106-minütige Reise, die der Zuschauer nicht mehr vergessen wird – ob nun positiv oder negativ, müsst Ihr selbst für Euch herausfinden!

 

Der Film kommt im Format 2,35:1 daher und hat saubere und klare Bilder. Auch wenn stets ein Bildrauschen dabei ist, so hat Koch Media einiges vom Master herausgeholt. Die Farben sind zwar ein wenig trist, dafür ist der Kontrast gut und auch bei der Schärfe gibt es nichts zu meckern – betrachtet man das Alter des Films von über 40 Jahren. In Sachen Ton ist es nicht anders zu erwarten, dass sich der Film im vorderen Bereich abspielt. Die Stimmen sind dabei sehr verständlich und die deutsche Synchronisation geht in Ordnung – setzt aber kein Highlight. Fans sollten dafür unbedingt einen Blick in die Extras werfen und sich die zahlreichen Audiokommentare anhören, da sie sehr interessant sind und viele Einblicke in den Film geben.

 

Bildergalerie von Zardoz (Steelbook) (11 Bilder)

Details zum Steelbook

 

Zardoz gehört zum vierten Steelbook, welches am 08.10.2015 von Koch Media veröffentlicht wurde. Auf der Vorderseite gibt es neben dem Titel und den beiden Hauptdarstellern das Artwork-Cover zu sehen, die Rückseite beinhaltet ein Artwork einer Hand und Sean Connery. Innen ist eine schöne schwarz-weiß Zeichnung zu sehen und die Blu-ray mit demselben Cover. Abgerundet wird das schicke Steelbook mit der Papierhülle, welche den Klappentext, die Informationen zum Film und Szenenfotos zeigt. Mit einer Auflage von 4000 Stück wird der etwas sehr spezielle Zardoz zwar nicht sofort „out of print“ sein, dennoch sollte man als Fan nicht allzu lange warten.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich tue mir wahnsinnig schwer den Film zu bewerten, daher bin ich zu dem Entschluss gekommen, keine Note zu vergeben. Einerseits ist der Film eine totale Katastrophe und für mich nach 40 Jahren überhaupt nicht mehr unterhaltsam, andererseits ist er sehr interessant, da er viele verschiedene Inhalte hat, die zum Denken anregen. Zardoz ist ein Film, der unglaublich schwer im Magen liegt und nicht so viele Anhänger bekommen wird, beziehungsweise schon hat. Mein Tipp: Schaut Euch einen Trailer an oder leiht ihn Euch vorher aus. Wer Steelbooks sammelt sollte allerdings nicht drauf verzichten, da alleine das Cover verdammt geil aussieht!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen