Akuma no Riddle - Vol. 01

Akuma no Riddle - Vol. 01

Originaltitel: Akuma no Riddle
Genre: Action
Regie: Keizou Kusokawa
Laufzeit: DVD (100 Min) • BD (100 Min)
FSK 16

Akuma no Riddle - Vol. 01   28.10.2017 von MarS

12 Killer und ein Opfer - klingt nach schlechten Karten. Doch genau das ist die Ausgangslage der Anime-Serie Akuma no Riddle, basierend auf dem gleichnamigen Manga, die nun von Kazé Anime veröffentlicht auch ihren Weg in die deutschen Wohnzimmer findet...

 

An der privaten Mädchen-Akademie Moyojo existiert in der zehnten Jahrgangsstufe eine sogenannte "Schwarze Klasse", deren 13 Schülerinnen alle Auftragskiller sind. Fast alle, denn die einzige Ausnahme stellt Haru Ichinose dar, die hier einfach nur ihren Abschluss machen möchte. In Wahrheit ist sie jedoch das eigentliche Ziel ihrer Mitschülerinnen, die sich deshalb im Wettstreit miteinander befinden. Als Belohnung winkt der Siegerin nämlich die Erfüllung eines Wunsches, ganz egal um was es sich dabei handelt. Einzig Tokaku Azuma, die aus einer berühmten Familie von Killern stammt, entscheidet sich dazu, Haru zu beschützen anstatt sie zu töten. Allerdings scheint Haru nicht allzu viel Hilfe zu benötigen, denn das unscheinbare Mädchen verbirgt offensichtlich ein Geheimnis...

 

Zugegeben, die Tatsache dass es 11 Killerinnen auf ein Mädchen samt Beschützerin abgesehen haben klingt nicht sonderlich vielversprechend, noch dazu wo sich die Inszenierung in den ersten vier Folgen episodenhaft darauf stützt, nach der Einleitung sowie dem Abstecken der Grundbedingungen in jeder Episode eine andere Mitschülerin auf die Beiden zu hetzen. Allerdings ist das Ganze wirklich unterhaltsam erzählt und die Handlung verfügt über einige nette Wendungen und auch mysteriöse Inhalte, was sowohl für einen ansprechenden Ablauf als auch für einen ordentlichen Grad an Spannung sorgt. Die Charaktere bleiben bisher auf Grund der Art der Inszenierung ausgenommen von den beiden Hauptfiguren Haru und Tokaku eher blass und oberflächlich, verfügen aber über ausreichend Unterschiede und dezente, wenn auch nicht sonderlich realistische Hintergrundinfos, um das Geschehen abwechslungsreich zu halten. Echte Sympathien kann man als Zuschauer im Moment zwar noch nicht entwickeln, dafür sorgen ein Hauch von Fanservice und rasante, wenn auch etwas zu selten vorhandene Actionszenen für ordentliche Unterhaltung.

 

Die Animationen der Serie sind sehr ordentlich, verpassen es jedoch bei den meisten Figuren für individuelle Einzelheiten zu sorgen. Dadurch müssen viele Charaktere ohne echten Wiedererkennungswert auskommen. Die Hintergründe und Settings hingegen verfügen über zahlreiche ansprechende Details, wogegen die Farbgebung eher blass als kräftig ausgefallen ist. Action gibt es eher selten und meist nur am Ende einer Episode, die Kämpfe wissen jedoch dank flüssigen Abläufen und abwechslungsreicher Gestaltung zu gefallen. Die Synchronisation ist überwiegend gelungen, lediglich einige Nebencharaktere wirken etwas unnatürlich und aufgesetzt. 

 

Das Bild der Blu-ray ist sehr scharf und verfügt über eine saubere Kontrastierung. Die Farben wirken satt, auf Grund der dezenten Ausführung bei den Animationen aber nicht sonderlich kräftig. Dunkle Bereiche verschlucken keine Details und liefern ein tiefes Schwarz. Die Tonspur ist zwar auf Grund der lediglich in 2.0 vorliegenden Abmischung eher frontgerichtet, weiß aber bei passendem Equipment auch die umliegenden Boxenbereiche zu nutzen und einer gewissen Dynamik aufzubauen. Dies weiß vor allem beim hervorragenden und treibenden Soundtrack zu gefallen. Ein spezielles Lob geht an dieser Stelle an den großartigen Intro-Song sowie die Tatsache, dass jede Episode ein eigenes Ending passend zum behandelten Charakter der jeweiligen Folge spendiert bekommen hat. 

 

Bildergalerie von Akuma no Riddle - Vol. 01 (6 Bilder)

Abschließend der Episodenguide zu Akuma no Riddle - Vol. 01:

 

  • Episode 01 - Die Welt ist voller ...
  • Episode 02 - Was regt sich in deinem Herzen?
  • Episode 03 - Was löst sich nicht durch aufbinden?
  • Episode 04 - Was kommt spontan und geht nicht mehr?

 

© Yun Kouga, Sunao Minakata/Kadokawa Shoten/Riddle Story of Devil Production Committee


Das Fazit von: MarS

MarS

Akuma no Riddle - Vol. 01 macht trotz offensichtlicher Schwächen, vor allem bei der Charaktertiefe und den zugehörigen Hintergrundstories, jede Menge Spaß und bietet sehr gute Unterhaltung, die nie Langeweile aufkommen lässt. Spannung und etwas Mystery sorgen dafür, dass man unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht, wogegen die ansprechenden Fights sowie der stets vorhandene, wenn auch dezente Fanservice für zusätzliche Schauwerte sorgt. Alle wieder zurück ins Klassenzimmer, denn jetzt heißt es warten auf die nächste Volume...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen