Atom - The Beginning - Vol. 02

Atom - The Beginning - Vol. 02

Originaltitel: Atomu za Biginingu
Genre: Science Fiction • Comedy • Action
Regie: Tatsuo Satou • Katsuyuki Motohiro
Laufzeit: DVD (92 Min) • BD (96 Min)
Label: Universum Anime
FSK 12

Atom - The Beginning - Vol. 02   22.11.2018 von MarS

Ganz wie der animierte kleine Bruder von Blade Runner offenbarte sich die erste Volume der Animeserie Atom - The Beginning. Nun erscheint die zweite von insgesamt drei Volumes von Universum Anime, und wir waren gespannt, ob die Serie ihre Qualitäten beibehält...

 

Was bisher geschah:

Atom - The Beginning - Vol. 01

 

Inhalt

 

Sie lieben und sie hassen sich. Die beiden Forscher aus Labor 7, Umataro Tenma und Hiroshi Ochanomizu, sind zwar nicht immer einer Meinung, verfolgen aber doch das gleiche Ziel: Ihren Prototypen A106 immer weiter zu entwickeln, um aus ihm nicht nur den stärksten, sondern auch den menschlichsten aller Roboter zu machen. Während die Meinungsverschiedenheiten zwischen Umataro und Hiroshi immer wieder überhandnehmen, beginnt A106 selbständig zu lernen und aus eigenem Antrieb heraus auch die schwierigsten Situationen zu meistern. Doch die Forschungen von Labor 7 stoßen nicht überall auf Anklang, und ihre Ergebnisse wecken das Interesse konkurrierender Teams. Unterdessen versucht sich Ran, die kleine Schwester von Hiroshi, weiterhin an der Entwicklung eines eigenen Roboters, um mit ihm auf der Robo-Con bleibenden Eindruck zu hinterlassen, während A106 zum zeitgleich stattfindenden Robo-Wrestling eingeladen wird...

 

Atom - The Beginning wagt in der zweiten Volume einen wirklich mutigen Schritt, denn obwohl die Serie lediglich 12 Episoden umfasst, gönnt sich die eigentliche Haupthandlung in den mittleren Folgen eine ausgiebige Verschnaufpause. Anstatt weiterhin auf die ethischen Fragen sowie die spannende Konfliktsituation aus dem Hintergrund einzugehen, werden beide Aspekte hier nur in kleinen Teilen angesprochen, während sich das Geschehen überwiegend auf humorvolle und auch actionreiche Zwischenepisoden beziehungsweise Nebenhandlungen konzentriert. Dennoch ergibt sich daraus ein sowohl unterhaltsames als auch ansprechendes Gesamtbild, was neben den harmonisch integrierten Filler-Episoden nicht zuletzt auch erneut an den absolut sympathischen Figuren liegt. Inzwischen hat sich auch A106 zu einem vollwertigen Charakter entwickelt, der ohne viele Worte zu verlieren mindestens die gleiche Bindung zum Zuschauer aufbauen kann wie die übrigen Figuren. Spätestens wenn es dann in der letzten Episode von Atom - The Beginning - Vol. 02 zum Robo-Wrestling geht, einem Handlungsstrang, der auch in der folgenden Volume weiter verfolgt wird, schlägt man sich endgültig emotional auf die Seite des kleinen Roboters und folgt gebannt dem Geschehen. 

 

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray kann erneut technisch absolut überzeugen. Das Bild ist scharf, kontrastreich und weist eine breite Farbpalette auf, die den Look der Serie hervorragend unterstreicht. Auch bei schnellen Bewegungsabläufen bleibt das Bild ausgewogen und ruhig. Die Tonspur erweist sich wie gehabt als kraftvoll und dynamisch abgemischt. Sowohl Sprachausgabe als auch Effekte und der Soundtrack sind klar und verteilen sich sehr gut im heimischen Wohnzimmer. 

 

Bildergalerie von Atom - The Beginning - Vol. 02 (7 Bilder)

Episodenguide

 

  • Episode 05 - Die Spedition Maruhige gibt Vollgas
  • Episode 06 - Labor 7 wird plattgemacht!
  • Episode 07 - Ran und Prinzessin Teru
  • Episode 08 - Robo-Wrestling

 

© TEZUKA PRODUCTIONS,Masami Yuuki,Tetsuro Kasahara,HERO'S/ATOM THE BEGINNING Project


Das Fazit von: MarS

MarS

Obwohl Atom - The Beginning - Vol. 02 seine interessante und spannende Haupthandlung ein wenig aus den Augen verliert weiß auch die zweite Volume sehr gut zu unterhalten. Es macht einfach Spaß, den sympathischen Figuren bei ihren verschiedenen Abenteuern zu folgen, dennoch bleibt die Hoffnung, dass die Serie in den finalen vier Episoden wieder zu seinen ethischen und auch spannenden Elementen zurückkehren wird. Der Anfang ist mit dem Beginn des Robo-Wrestling auf jeden Fall bereits gemacht...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen