Bad Santa 2

Bad Santa 2

Originaltitel: Bad Santa 2
Genre: Komödie
Regie: Mark Waters
Hauptdarsteller: Billy Bob Thornton
Laufzeit: DVD (89 Min) • BD (93 Min)
Label: Universum Film
FSK 16

Bad Santa 2   28.03.2017 von Panikmike

2003 erschien in Amerika eine etwas „härtere“ Komödie, die bei uns in Deutschland im November 2004 veröffentlicht wurde. 12 Jahre später erschien die Fortsetzung in den deutschen Kinos und nun können die Fans Bad Santa 2 endlich im Heimkino genießen. Ob unser Chefredakteur Mike überzeugt wurde oder ob ihm der Inhalt zu krass war? Lest selbst…

 

Willie Soke (Billy Bob Thornton) und sein kleinwüchsiger Freund Marcus (Tony Cox) planen nach gefühlt ewigen Zeiten ein neues Verbrechen. Zusammen fahren Sie nach Chicago zu einem Wohltätigkeitsverein, um dort als Weihnachtsmann und Weihnachtself zu arbeiten. Die wahre Passion ist allerdings der Safe, in dem die ganzen Spenden der Bewohner der Stadt gesammelt werden. Willies Mutter Sunny (Kathy Bates) ist ebenso mit an Bord, denn sie arbeitet dort schon etwas länger und kennt viele Abläufe, welche den beiden Kleinkriminellen helfen. Am Heiligabend haben die drei dann nur ein kleines Zeitfenster, um in das Büro des Chefs einzubrechen und ungefähr zwei Millionen Dollar zu klauen. Doch natürlich kommt alles anders als geplant…

 

Der erste Teil war ja schon in einer Schublade zu finden, die sehr weit unten angesiedelt war. Der zweite Teil ist dabei kein Stück besser und erreicht schon fast den untersten Punkt, den eine Komödie erreichen kann. Dabei geht es nicht um die Geschichte, die Schauspieler oder das Setting, sondern um die Gags, welche die Grenze eindeutig mehrmals überschreiten. Witze über Minderheiten sind als Beispiel keine Seltenheit, über solche Gags zu Lachen kratzt schon ein wenig an der Menschlichkeit des jeweiligen Zuschauers. Dennoch sind einige Gags absolut gelungen und diese werden von den Schauspielern auch gekonnt rübergebracht. Billy Bob Thornton kann dabei den Kleinkriminellen, dem schier alles egal ist, sehr gut mimen, doch auch sein Kollege Tony Cox und auch Kathy Bates passen mit ihren Rollen sehr gut in den Film. Alles in allem muss man sich auf ein sehr tiefes Niveau einlassen können, um den Film nicht vorzeitig auszuschalten und ihn unterhaltsam zu finden.

 

Bildergalerie von Bad Santa 2 (10 Bilder)

Die Qualität der Blu-ray ist gelungen, die Bilder sind scharf, voller Details und auch von den Farben her sehr gut. Ein Bildrauschen ist nicht zu sehen und der Kontrast fällt auch sehr gut aus. Der Ton ist überwiegend frontlastig, doch eine Unterstützung von der Dolby-Digital-Anlage ist  dennoch vorhanden und wird immer wieder einmal eingesetzt. Der Bass selbst hat leider die meiste Zeit Pause. An Extras gibt es leider nur ein paar Interviews und gelöschte Szene, an dieser Stelle hätte man ein wenig mehr erwarten können. 


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Ich hab den ersten Teil vor langer Zeit mal gesehen und habe ihn immer noch sehr extrem im Kopf. Ich kann mich nur noch erinnern, dass er ziemlich daneben war, da die Gags sehr tief angesiedelt waren. Der zweite Teil ist gefühlt noch schlimmer, wobei ich keinen direkten Vergleich ziehen kann, da die Sichtung des ersten Teils zu lange her ist. Betrachtet man Bad Santa 2 alleine, so kann er unterhalten, wenn man sich auf „Unterste-Schubladen-Gags“ einstellen kann. Von mir gibt es 5 von 10 Punkte, da ich nicht so der Fan von Fäkalhumor bin, aber die Schauspieler, die Geschichte und den Rest ganz unterhaltsam fand. 


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen