Buybust

Buybust

Originaltitel: BuyBust
Genre: Action • Thriller
Regie: Erik Matti
Hauptdarsteller: Anne Curtis • Brandon Vera
Laufzeit: DVD (122 Min) • BD (127 Min)
Label: Capelight Pictures
FSK 18

Buybust   18.11.2018 von MarS

Die indonesischen Actionkracher The Raid: Redemption und auch sein Nachfolger The Raid 2 haben deutliche Spuren im Genre hinterlassen, und so müssen sich nachfolgende Streifen noch immer einem direkten Vergleich stellen. Jetzt ist es an den Philippinen, sich zu beweisen, denn der Actionfilm Buybust erschien nun von Capelight Pictures, neben DVD und Blu-ray auch als Limited Collector´s Edition im Mediabook...

 

Inhalt

 

Nina Manigan (Anne Curtis) ist nach einer missglückten Mission ihrer vorherigen Einheit, bei der alle anderen Mitglieder ums Leben gekommen sind, gerade erst bei der phillippinischen Drogenbehörde PDEA in eine Spezialeinheit eingetreten, als auch schon der erste große Autrag ansteht. Mit Hilfe eines Insiders wollen sie den mächtigen Drogenboss Biggi Chen festnehmen, der sich irgendwo in den Slums von Manila aufhalten soll. Doch der Plan geht schief, und die Einheit läuft in einen Hinterhalt. Die verstreuten Mitglieder der Einheit haben keine andere Wahl, als in den Labyrinth-artigen Gassen der Stadt um ihr Leben zu kämpfen...

 

Streiche Hochhaus, setze die verzweigten Gassen der Slums von Manila. Die Grundgeschichte von Buybust ist ebenso simpel und übersichtlich wie die seines Vorbilds The Raid, dank seines unverbrauchten Settings gelingt es dem Film aber, eine ganz eigene Atmosphäre zu erschaffen. Wie das Dickicht eines Urwalds erscheinen die dunklen, engen und verwinkelten Gassen, und als Zuschauer fühlt man sich dank der Kameraführung schnell mittendrin im Geschehen. Allerdings dauert es zu Beginn des Films eine ganze Weile, bis man endlich am eigentlichen Ort der Ereignisse angekommen ist, was wohl der Charakterzeichnung dienen soll, effektiv aber nur für einen zu langen Einstieg sorgt, da die Charaktereigenschaften der Figuren später kaum noch eine echte Rolle spielen. Wer Buybust in den Player legt, der will nämlich Action sehen, und die bekommt man tatsächlich erst nach einer guten halben Stunde zu Gesicht, dann aber bis ins Finale ohne größere Verschnaufpausen. Hier können vor allem die authentisch inszenierten und glaubwürdigen Shootouts auf engstem Raum überzeugen, die ebenso knallhart wie kompromisslos ablaufen. Im Gegensatz dazu, und auch im Vergleich zu anderen Actionreißern, sind dagegen die Nahkämpfe ohne Schusswaffen etwas langweilig ausgefallen. In diesem Bereich sorgt zum einen die Kameraführung für fehlende Übersichtlichkeit, zum anderen aber auch die schwachen Choreografien für fehlende Schauwerte. Nur gut, dass der nächste Schusswechsel meist nicht in allzu weiter Ferne liegt. Im Bereich der Action zeigte sich zuletzt der südkoreanische The Villainess deutlich besser und härter inszeniert, nachdem dieser allerdings bei der Dichte der Actionszenen zu zurückhaltend war, schneidet Buybust im Gesamtvergleich damit dennoch ein wenig besser ab. Zur Intensität von The Raid reicht es zwar nicht, ein Fest für Actionfreunde ist der Film aber allemal.

 

Details der Blu-ray 

 

Die Blu-ray liefert im Gesamtbild ein scharfes, detailreiches Bild mit natürlichem Look. Das Kontrastverhältnis ist sehr gut, ebenso der ausgewogene Schwarzwert. Nur selten wirkt das Bild etwas weicher und der Schwarzwert nicht satt genug, ebenso marginal ist das in dunklen Szenen hin und wieder auftauchende, etwas stärkere Filmkorn. Die Tonspur weist eine sehr gute Dynamik und klare Abmischung auf. Alle Boxenbereiche werden für atmosphärischen Effekteinsatz und eine gut ortbare Verteilung des Sounds genutzt. Auch der Soundtrack verteilt sich zwar sehr schön über die gesamte Surroundanlage, ist aber nicht immer passend gewählt und wirkt deshalb stellenweise nicht sehr harmonisch. 

 

Bildergalerie von Buybust (10 Bilder)

Details des Mediabooks

 

Das Mediabook von Capelight Pictures fällt direkt durch seinen außergewöhnlichen Look auf. Sowohl Cover als auch Backcover liefern ein äußerst ansprechendes Bild im Comic-Stil mit Charakteren aus dem Film. Das Ganze ist zusätzlich mit einem Hochglanz-Finish versehen. Dieses Design setzt sich auch im Inneren des Mediabooks fort, wo das 24-seitige Booklet nicht nur zahlreiche Hintergrundinfos zu Regisseur, Entstehungsgeschichte und Hintergründen bereithält, sondern auf jeder Doppelseite auch jeweils eine andere Figur aus dem Film im gleichen Comic-Stil zeigt. Die üblichen Infos, Details sowie die Inhaltsangabe befinden sich standardmäßig für Capelight auf einem losen Begleitblatt auf der Rückseite des Mediabooks. 


Das Fazit von: MarS

MarS

Die kompromisslose Intensität seines offensichtlichen Vorbilds The Raid: Redemption erreicht Buybust zwar zu keiner Zeit, liefert aber nach dem etwas zu ruhigen Einstieg eine extrem hohe Actiondichte mit hervorragenden Shootouts, so dass Actionfans hier ihre wahre Freude haben werden. Abgesehen von den zu schwach choreografierten und gefilmten Nahkämpfen macht es jede Menge Spaß, dem simplen aber knallharten Treiben zuzusehen. Zudem ist das Mediabook von Capelight eine wahre Augenweide und eine echte Bereicherung für jede Filmsammlung.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen