Danmachi: Sword Oratoria - Vol. 02

Danmachi: Sword Oratoria - Vol. 02

Originaltitel: Danjon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ...
Genre: Fantasy • Comedy
Regie: Yōhei Suzuki
Laufzeit: DVD (90 Min) • BD (90 Min)
Label: Anime House
FSK 12

Danmachi: Sword Oratoria - Vol. 02   27.11.2018 von MarS

Eigentlich ist Danmachi: Sword Oratoria ja nur ein Spin-Off, bereits die erste Volume hat aber bewiesen, dass Vorkenntnisse hier nicht unbedingt benötigt werden. Wie schlägt sich wohl die zweite Volume um die Abenteuer der Prinzessin der Klingen Aiz Wallenstein...?

 

Was bisher geschah:

Danmachi: Sword Oratoria - Vol. 01

 

Inhalt

 

Nach den Ereignissen während der "Monsterphilia" begibt sich die Göttin Loki gemeinsam mit Bete auf die Suche nach dem Verursacher. Ihre Nachforschungen führen sie zunächst in die Kanalisation von Orario, kurz bevor sie auf den zwielichtigen Gott Dyonisus treffen. Der hat allerdings eine ganz eigene Theorie, wer hinter den Monsterangriffen stecken könnte. Unterdessen machen sich Aiz, Lefiya und einige andere Mitglieder der Loki Familia in den Dungeon, um ihre Fähigkeiten weiter zu verbessern. Dort stoßen sie allerdings nicht nur auf einige der Monster, die sie bereits an der Oberfläche bekämpft haben, sondern werden in der Stadt Livia auch in die Suche nach einer Mörderin verwickelt. Die entpuppt sich als hartnäckige Gegnerin, der es sogar gelingt, Aiz im Kampf zu besiegen, was ihr schwer zu schaffen macht. Aber auch eine mysteriöse Edelsteinkugel scheint sich auf Aiz auszuwirken... 

 

Danmachi: Sword Oratoria - Vol. 02 verlagert ein klein wenig seinen Fokus und konzentriert sich nun stärker auf die Prinzessin der Klingen Aiz Wallenstein, anstatt ihre Beziehung zur Fee Lefiya weiter zu vertiefen. Dadurch rückt Aiz nun endgültig in den Mittelpunkt der Handlung und offenbart gleichzeitig einige neue Facetten, die bereits jetzt interessante Entwicklungen für die kommenden Volumes versprechen. Dennoch gelingt es der zweiten Volume, auch einigen anderen Charakteren eine dezente Weiterentwicklung beziehungsweise Vertiefung zu spendieren. Obwohl der Actionanteil dieses Mal im Vergleich zu den ersten drei Episoden noch einmal erhöht wurde, gelingt Danmachi: Sword Oratoria - Vol. 02 weiterhin der Spagat zwischen epischen Actionsequenzen und interessanten Handlungsverläufen, wodurch man als Zuschauer dem Geschehen mit viel Freude weiterhin folgen will und dabei sehr gut unterhalten wird. Weiterhin lockern gut dosierter Humor und Fanservice die Handlung auf, wobei letzterer in der zweiten Volume deutlich zurückhaltender und dezenter eingesetzt wurde - dies ist wohl der Verlagerung auf Aiz Wallenstein geschuldet, war doch die Göttin Loki in der ersten Volume größtenteils für die Schweinereien zuständig.

 

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray ist farbenfroh und kontrastreich und liefert scharfe, detaillierte Bilder. Auch bei schnellen Bewegungsabläufen bleibt das Bild ruhig und frei von Mängeln. Die Tonspur ist erneut klar und gut verständlich, lässt aber vor allem in den Actionszenen auf Grund ihrer 2.0 Abmischung etwas mehr Druck und Räumlichkeit vermissen. Visuell erneut auf sehr hohem Niveau bleibt das HD-Medium leider weiterhin akustisch hinter seinen Möglichkeiten, doch dies ist, wie bei sehr vielen anderen Animeserien auch, dem Ausgangsmaterial geschuldet und kann somit bei der Blu-ray auch nicht bemängelt werden.

 

Bildergalerie von Danmachi: Sword Oratoria - Vol. 02 (11 Bilder)

Details der Collector´s Edition

 

Wie bereits bei der ersten Volume bieten auch dieses Mal sowohl die Amaray als auch der O-Card Schuber das gleiche Covermotiv, im Fall der zweiten Volume ein Bild der Schwestern Tiana und Tiane, sowie dieselben rückseitigen Informationen. Erneut finden sich in der Limited Collector´s Edition neben dem Booklet auch zusätzliche Gimmicks in Form eines Lesezeichens, eines Untersetzers sowie eines Magnet-Buttons. Das Lesezeichen zeigt auf der einen Seite Szenenbilder aus der Serie, auf der anderen ein Bild von Aiz vor dem Hintergrund der Stadt Orario. Auf dem Magnet-Button findet sich ein Bild von Aiz Wallenstein, der Untersetzer zeigt ein Bild der Göttin Freya sowie das Logo der Freya Familia auf der anderen Seite. Das Booklet beinhaltet neben dem ausführlichen Episodenguide wie gehabt zahlreiche Informationen zu diversen Figuren und weiteren Inhalten der Serie.

 

Episodenguide

 

  • Episode 04 - Mord und Edelstein
  • Episode 05 - Die Rothaarige und der Einsame König
  • Episode 06 - Bezwingen und Fliehen

Das Fazit von: MarS

MarS

Danmachi: Sword Oratoria - Vol. 02 bleibt seiner bisherigen Linie treu und präsentiert weiterhin eine ansprechende Mischung aus interessanter Storyline und fantasylastiger Action, gewürzt mit Fanservice und Humor. Die Prinzessin der Klingen Aiz Wallenstein, inzwischen klarer Mittelpunkt des Geschehens, offenbart spätestens jetzt genug Potential, um die Handlung auch in den kommenden Episoden interessant zu halten, während die Fans der Hauptserie sich über ein erneutes Wiedersehen mit Bell Cranel freuen können, der ja dort der treibende Charakter ist. Ich freue mich jedenfalls schon auf die nächste Volume von Danmachi: Sword Oratoria und bin gespannt, wie sich Handlung und Figuren weiterentwickeln werden...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen