Der Zauberer und die Banditen

Der Zauberer und die Banditen

Originaltitel: Shônen Sarutobi Sasuke
Genre: Anime
Regie: Taiji Yabushita
Laufzeit: DVD (81 Min)
Label: WGF
FSK 6

Der Zauberer und die Banditen   20.04.2016 von Der Ohm

Quizfrage! Wer kennt den ersten japanischen Anime-Film der je in deutschen Kinos gezeigt wurde? Es war 1961 der Film ´Der Zauberer und die Banditen´ aus den Toei-Studios. SchröderMedia hat diesen Klassiker nun auf DVD gebannt. Ob so ein alter Film noch 50 Jahre nach seiner Erstaufführung sein Publikum finden kann? Ich habe mir den Film zusammen mit meinen Kindern angeschaut und werde es euch verraten.

Der kleine  Junge Sasuke lebt mit seiner großen Schwester in einem Haus im Wald. Zusammen mit zahmen Tieren führen sie hier ein harmonisches Leben. Eines Tages wird dieses fast perfekte Leben von der bösen Hexe Yasha und ihrer Banditenbande gestört. Um sich und seine Schwester verteidigen zu können, beginnt Sasuke mit einer Ausbildung zum Zauberer. Er trifft auf einen alten, rätselhaften Magier, der ihn in die Kunst der Magie einführt. Eines Tages fühlt er sich stark genug um den Kampf mit der Hexe Yasha und ihrer Bande aufzunehmen. Zusammen mit dem Prinzen Yakimura, der selber seit längerem auf der Jagd nach der Hexe ist, versucht er nun der Bedrohung ein Ende zu setzen.

 

Ich hatte anfangs ein Problem mich auf den Film einzulassen. Zu Beginn wird die heile Welt am Haus der Beiden gezeigt und ich erwartete eine belanglose Geschichte über sprechende Tiere im Märchenwald. Doch damit lag ich falsch, die Story strotzt nur so vor Fantasie.

 

Die Bildqualität ist für einen 50 Jahre alten Film sehr gut. Ein paar kleine Defekte und digitale Blöcke lassen sich zwar ausmachen, stören aber nicht weiter. Der Film ist in Deutschland erstmals im Originalschnitt zu sehen. Bis auf die Titelmelodie sind alle Lieder im Film im originalen Japanisch belassen worden. Er wurde für die Kinoauswertung 1961 sehr hochwertig synchronisiert; diese Synchro-Fassung hat es auch auf die Scheibe gebracht. Leider ist sie altersbedingt ein wenig dumpf. Als Bonusmaterial dürfen wir den 45 Minuten langen Film „Prinzesin Kuro“ sowie einen recht langen Originaltrailer bewundern. Auch ein Wendecover ist mit an Bord.

 

Bildergalerie von Der Zauberer und die Banditen (4 Bilder)


Das Fazit von: Der Ohm

Der Ohm

 

Ich bin immer wieder überrascht, dass es meine Kinder gar nicht groß interessiert, wie die Bildqualität und der Zeichenstil in animierten Filmen ist. Ich habe noch nie einen Satz wie „Das kann man sich doch nicht mehr anschauen“ von ihnen gehört. Sobald die Story stimmt, ist es ihnen egal ob sie eine Pixar Hochglanzproduktion oder Steamboat Willie von 1928 sehen. Da die Geschichte von „Der Zauberer und die Banditen“ noch heute voller Fantasie strotzt, ist der Film trotzdem für Jung und Alt empfehlenswert.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen