Die Hochzeit unserer dicksten Freundin

Die Hochzeit unserer dicksten Freundin

Originaltitel: Bachelorette
Genre: Komödie
Regie: Leslye Headland
Hauptdarsteller: Kirsten Dunst
Laufzeit: Ca. 91 Minuten
Label: Studiocanal
FSK 16

Die Hochzeit unserer dicksten Freundin   19.03.2013 von Panikmike

Der neue Film von Studiocanal zeigt extreme Parallelen zu Hangover und Brautalarm, denn es geht um eine durchzechte Nacht vor einer Hochzeit. Trotzdem ist der Film kein billiger Abklatsch, vielmehr bringt er einige neue Ideen in das vorhandene Konzept. Das Sofa ist bereit, Getränke stehen auf dem Tisch und der Blu-ray-Player wartet auf den Start …

 

Die übergewichtige Becky (Rebel Wilson), die in der Schule immer „Pigface (Schweinegesicht) genannt wurde, wird bald heiraten. Becky verrät es per Telefon ihrer besten Freundin Regan (Kirsten Dunst), diese wiederrum informiert die beiden anderen Freundinnen aus ihrer Schulzeit. Gena (Lizzy Caplan) und Katie (Isla Fisher) können es kaum glauben, dass gerade Pigface als erstes heiratet und dann auch noch den wohlhabenden und gutaussehenden Mann Dale (Hayes MacArthur). Trotzdem freuen sie sich, weil sie in New York wieder alle zusammenkommen und wie in guten alten Zeiten feiern und Spaß haben werden.

 

Am Junggesellinnenabschied benehmen sich Katie und Gena aber so daneben, dass sie von der Braut rausgeschmissen werden. Für sie ist der Tag gelaufen, doch in Wirklichkeit war dies nur der Anfang eines großen Schlamassels. Ihre Freundinnen zerstören versehentlich das Brautkleid und nehmen eine halbe Weltreise auf sich, um das Kleid reparieren zu lassen. Im New Yorker Nachtleben haben es die drei Freundinnen nicht einfach. Vor allem, wenn sie durch einen Stripclub und einen Swimmingpool laufen müssen und dabei Dales Junggesellenabschied kreuzen …

 

Die Geschichte ist einem Theaterstück aus dem Jahre 2008 entsprungen. Für nur drei Millionen Dollar wurde diese Komödie gedreht, was echt eine Glanzleistung ist. Alleine das Schauspieleraufgebot ist nicht zu verachten, einige Stars wie zum Beispiel Kirsten Dunst wirken im Film mit, die übrigens einen extremen Kontrollfreak spielt. Ohne diesen Charakter wäre der Film aber auch nur halb so unterhaltsam. Generell sind die anderen Rollen ebenso passend und werden von den Schauspielern gut verkörpert. Die Geschichte selbst bietet kaum was Neues, doch Leslye Headleand schafft einen Spagat zwischen einer Komödie und einem Drama. Komische sowie auch ernste Szenen wechseln permanent und sind daher etwas Besonderes. Leider gehen manche Gags unter die Gürtellinie und sind sehr überzogen, was nicht hätte sein müssen. Nichtsdestotrotz ist Die Hochzeit unserer dicksten Freundin ein unterhaltsamer Film für Frauen und ihre Partner.

 

Bildergalerie von Die Hochzeit unserer dicksten Freundin (11 Bilder)

Qualitativ kann sich das Bild der Blu-ray auf alle Fälle sehen lassen. Bei Komödien ist es nicht immer der Fall, dass die Bildqualität stimmt. Bei diesem Werk hat sich Studiocanal aber ins Zeug gelegt, um ein sauberes und rauschfreies Bild hinzubekommen. Tontechnisch spielt der Film in einer hohen Liga. Es gibt zwar nicht viele Effekte, dennoch ist die Kanaltrennung sauber und die Dolby Digital Anlage sowie der Bass haben ständig zu tun. Leider hat Studiocanal bei den Extras geschlafen, es gibt nur einen Trailer zu sehen und ein Wendecover. 


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Anfangs war ich skeptisch, die Geschichte des Films klingt erst einmal wie ein billiger Abklatsch von Hangover. Doch schon nach ein paar Minuten merkt man, dass er eigene Ideen hat und sich nur an diversen anderen Hollywoodfilmen orientiert hat. Generell macht Die Hochzeit unserer dicksten Freundin auf alle Fälle Spaß, trotzdem würde ich ihn eher einer Frauenrunde empfehlen. Männer werden zwar auch unterhalten, jedoch bin ich mir sicher, dass Frauen viel mehr Spaß dabei haben als das männliche Geschlecht. Ich für meinen Teil fand ihn okay, Hangover und Co. sind trotzdem um ein gutes Stück besser!


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen