Die Super Mario Bros. Super Show! Vol. 2

Die Super Mario Bros. Super Show! Vol. 2

Originaltitel: The Super Mario Bros. Super Show!
Genre: Animation • Komödie
Regie: Dan Riba
Hauptdarsteller: Lou Albano
Laufzeit: DVD (260 Min)
Label: Pidax
FSK 6

Die Super Mario Bros. Super Show! Vol. 2   02.06.2017 von Born2bewild

Weiter geht es mit den nächsten dreizehn Folgen der Videospielserie Die Super Mario Bros. Super Show!. Dieses Mal hat Alex aus unserem Redakteursduo Born2beWild einen näheren Blick auf die Serie geworfen. Ob sie ihm gefallen hat oder er die Kindheitserinnerungen hätte ruhen lassen sollen, erfahrt Ihr in unserem Review…

 

Luigi (Danny Wells) und Mario (Lou Albano) sind schon ganz aufgeregt, denn der berühmte Magier Harry Blackstone Jr. Möchte die zwei besuchen. Vor allem Luigi ist sehr aufgeregt, versucht er sich doch gerade als Magier. Dann ist es soweit. Blackstone erscheint wie aus dem Nichts und Luigi hat endlich Gelegenheit ihn zu seinen Problemen mit dem Zauber zum „Verschwinden lassen“ befragen. Wie eigentlich schon erwartet, ist es ein Klacks für Blackstone, den Fehler in Luigis Zauberformel zu finden und ihm zu helfen, seinen Ball verschwinden zu lassen. Doch warnt er ihn eindringlich, diesen Zauberspruch mit Vorsicht zu genießen. Unterdessen sind im Zeichentrickreich Mario, Luigi, Toad und Prinzessin Toadstool in Transschildkrötsilvanien unterwegs. Die Prinzessin ist erschöpft und die Gruppe auf der Suche nach einer Unterkunft. Natürlich bekommt Graf Koopula das von seinem Schloss aus mit und schickt eine Fledermaus in die Richtung der Gruppe. Er beauftragt Mausigor damit, die Zimmer vorzubereiten. Mario und Luigi haben ziemlichen Hunger und nur Mario ist derjenige, der noch eine Notration Spagetti übrig hat. Doch gerade als die Prinzessin Mario davon überzeugt hat, mit Luigi zu teilen und die zwei zuschlagen wollen, kommt eine Fledermaus aus dem Nichts und klaut die Nudeln. Sofort macht sich die Gruppe auf, die fliegenden Spagetti zu verfolgen.

 

Nach kurzer Zeit erreichen sie ein unheimlich anmutendes Schloss, von dem gerade Toad nicht so überzeugt ist. Doch Mario übernimmt die Initiative und klingelt. Schließlicht sucht das Quartett eine Unterkunft. Auch wenn der seltsame Mausigor sehr nett scheint, bleibt Toad misstrauisch. Die Prinzessin bekommt ein Zimmer, die Brüder eins und Toad ebenfalls. Dieser entdeckt aber die geheime Identität des Buttlers, doch da ist es schon zu spät. Jeder ist auf seinem Zimmer eingesperrt und Graf Koopula freut sich schon darauf, die Prinzessin zu einem Tomatensaucenvampier zu machen und sie an seiner Seite zu haben.

 

Wird es dem Quartett gelingen, doch noch aus den Klauen der fiesen Vampirsbrut zu entkommen? Wird sich Luigi im Realfilm an Blackstones Anweisungen halten?

 

Auch in der zweiten Volume der Kinderserie erleben sowohl die echten als auch die gemalten Klemptnerbrüder das eine oder andere Abenteuer. Dabei finden sich in den Zeichentrickteilen immer wieder Anspielungen auf andere Serien oder Filmen. So zum Beispiel auf Graf Drakula, Godzilla oder Sherlock Holmes. Als Erwachsener mag gerade der Teil der realen „Sitcom“ etwas lächerlich wirken, für kleinere Kinder ist dies aber durchaus ansprechend. Besonders positiv sind auch die Geräusche, die direkt aus der Spieleserie zu kommen scheinen.

 

Technisch darf man sich leider nicht zu  viel erwarten, denn gerade die Bildqualität ist erkennbar aus den neunziger Jahren. Sie ist leider sehr verrauscht und vielleicht hätte man hier noch etwas optimieren können. Soundtechnisch ist es leider ähnlich. So ist der Zweikanalton gerade einmal in Ordnung. An Extras werden nur drei der Episoden als Bonusepisoden aufgeführt.

 

Bildergalerie von Die Super Mario Bros. Super Show! Vol. 2 (10 Bilder)

Abschließend noch der Episodenguide:

 

  • Folge 01: Der Zauberer / Graf Koopula
  • Folge 02: Dance / Urwaldfieber
  • Folge 03: Zwei Schläger aus Brooklyn / Mario der Tiefseefisch
  • Folge 04: Die Marios schlagen zurück / Das Feuer des Hercufl aes
  • Folge 05: Die Wahrsagerin / Mario trifft Koopzilla
  • Folge 06: Die Zeit ist aus Luigi / Zu heiß zum Anfassen
  • Folge 07: Cher’s Poochie / Heim nach Brooklyn
  • Folge 08: Die Klempner des Jahres / Die Abenteuer des Sherlock Mario
  • Folge 09: Flower Power / Hooded Robin und seine Mario-Männer
  • Folge 10: Super-Pflanze / Der gefleckte Koopa
  • Folge 11: Die Einberufung / Schlechter Rap
  • Folge 12: Eine Mario-Odyssee / Zu seiner Majestäts Kanaldiensten
  • Folge 13: Gorillas sind mein Traum / Mario und Koopa, der rote Baron
  • Bonusfolge 01: Das Untier meiner Träume
  • Bonusfolge 02: Tutti Frutti, oh Mario
  • Bonusfolge 03: Das defekte Gerät

Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Nun ja, ich bin zugegebenermaßen Fan des Nintendo Merchandise und habe die Serie auch als Kind sehr gerne geguckt. Wobei ich dazu sagen muss, dass es mir damals definitiv so ging, dass ich den Realfilm-Teil nur geduldet habe und mich umso mehr auf die Zeichentrickepisoden gefreut habe. Nun, als Erwachsener, ist der Humor natürlich ein anderer und das Gewackel des dicken Mario wirkt eher suspekt und unbeholfen als lustig, dennoch lernt man als Vater den Humor seiner Kinder auch zu verstehen und so kommt die Serie bei unserem Sohn sehr gut an. Die Altersgrenze mit FSK 6 ist in Ordnung. Sind die Episoden zwar nicht brutal, beinhalten aber schon den einen oder anderen Kraftausdruck, den man sich vielleicht bis zur Schulzeit aufsparen könnte. Alles in allem muss ich sagen, dass die Serie für mich ein kleiner Ausflug in die Kindheit ist und ich hier und da über die Fehler hinweg sehen kann. Somit käme ich auf eine relativ hohe Wertung, die aber dann durch die Bild- und Tonqualität etwas nach unten korrigiert werden muss. Final bin ich bei einer etwas höheren Wertung als der Kollege bei Volume 1 und vergebe hier 7 / 10 Punkte.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen