Die letzte Party deines Lebens

Die letzte Party deines Lebens

Originaltitel: Party Hard Die Young
Genre: Horror • Thriller
Regie: Dominik Hartl
Hauptdarsteller: Elisabeth Wabitsch • Marlon Boess
Laufzeit: DVD (90 Min) • BD (93 Min)
Label: Koch Media Home Entertainment
FSK 18

Die letzte Party deines Lebens   03.11.2018 von MarS

In der Splatterkomödie Angriff der Lederhosenzombies von Dominik Hartl versauten Untote einer Gruppe feierwütiger Teenies ihre Party. Mit seinem neuesten Streifen geht es der österreichische Regisseur nun etwas ernster an und lässt mit Die letzte Party deines Lebens erneut Jugendliche in Feierlaune um ihr Leben bangen...

 

Inhalt

 

Um ihr absolviertes Abitur gebührend zu feiern haben sich Julia und ihre Freunde dazu entschlossen, beim X-Bash auf der Halbinsel Lanterna in Kroatien so richtig die Sau rauszulassen. Eine tagelange Dauerparty inklusive Sex, Alkohol und Drogen soll den Einstieg in einen neuen Lebensabschnitt einleiten. Doch da verschwindet plötzlich Julias Freundin Jessica spurlos und nur wenig später stirbt auch noch ihre Mitschülerin Denise bei einem blutigen Unfall. Julia glaubt nicht an einen Zufall, doch zunächst will keiner ihren Befürchtungen Glauben schenken. Als jedoch der nächste stirbt, entwickelt sich die ausgelassene Feier zur letzten Party ihres Lebens. Aber warum hat es der Killer gerade auf sie abgesehen...?

 

Der X-Bash ist die wohl legendärste Abi-Reise Europas und vor allem in Österreich ein echtes Highlight. Kein Wunder also, dass Regisseur Dominik Hartl seinen Slasher Die letzte Party deines Lebens gerade hier ansiedelt und es sich auch nicht hat nehmen lassen, unter anderem auch direkt vor Ort in Kroatien während eines laufenden X-Bash zu drehen. Während der Film selbst einen klassischen Slasher liefert und dabei nur wenig innovative Eigenideen bereithält, sind es letztendlich vor allem die dadurch entstehende Atmosphäre sowie der gesamte Stil der Inszenierung, die den Streifen aus dem üblichen Einheitsbrei der Genrekollegen positiv hervorheben. Hämmernde Beats im akustischen Bereich, visuelle Spielereien zur optischen Untermalung des aktuellen körperlichen Zustands der Figuren, stilistisch fühlt man sich als Zuschauer mitten in der Party und würde am liebsten direkt selbst nach Kroatien fahren. Allerdings sollte man Die letzte Party deines Lebens dabei nicht rein auf dieses Merkmal beschränken, denn der Film hat durchaus noch mehr positive Elemente. Zum einen wäre da die für Dominik Hartl übliche Vorgehensweise, seine Filme im Dialekt zu drehen, was zunächst gewöhnungsbedürftig ist, sich im Verlauf aber als absolut stimmig erweist. Gelungen ist auch der Handlungsaufbau, der zwar nach üblichen Mustern voranschreitet, dabei aber dennoch unvorhersehbar und spannend bleibt, während sich das große Finale dann sogar an einer Prise Torture-Porn versucht - ungewöhnlich, aber perfekt passend. Erinnert man sich an den Vorgänger Angriff der Lederhosenzombies, in dem es von Splattereffekten und reichlich Blut nur so wimmelte, gibt sich Die letzte Party deines Lebens im Bereich der Morde eher zahm. Zwar gibt es auch hier durchaus blutige Momente, diese halten sich aber sehr dezent zurück und sorgen lediglich für kleine Gewaltspitzen, ohne sich dabei in den Vordergrund zu drängen. Dadurch kann man sich als Zuschauer voll und ganz auf die Geschichte konzentrieren, die fesselnd erzählt wird und am Ende für einen soliden Aha-Effekt sorgt. 

 

Bildergalerie von Die letzte Party deines Lebens (6 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray liefert sehr scharfe, detailreiche Bilder, die nur selten marginal etwas weicher ausfallen oder kleinere Unschärfen zu verzeichnen haben. Der Kontrast ist kräftig, ebenso wie der Schwarzwert, der satte dunkle Bereiche liefert. Klares Highlight ist hier jedoch die Tonspur, die ein hohes Maß an Dynamik aufweist und extrem kraftvoll abgemischt wurde. Gerade die Partyszenen mit ihren hämmernden Electrobeats machen so richtig viel Spaß und sorgen für Unmut bei den Nachbarn. Die Sprachausgabe ist dabei stets klar verständlich und sauber ortbar, ebenso wie die gezielt eingesetzten Effekte. 


Das Fazit von: MarS

MarS

 

Prinzipiell ist Die letzte Party deines Lebens zwar "nur" ein Slasher nach üblichen Genreklischees, dank stylischer Inszenierung, hervorragendem Partyfeeling und toller Atmosphäre ist Dominik Hartls neuester Film aber dennoch ein echter Geheimtipp. Gepaart mit einer spannenden Geschichte inklusive überraschendem Finale kann Die letzte Party deines Lebens absolut überzeugen und braucht sich hinter den internationalen Vertretern keineswegs zu verstecken.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen