Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 02

Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 02

Originaltitel: Akagami no shirayuki hime
Genre: Romantik • Abenteuer
Regie: Masahiro Ando
Laufzeit: DVD (93 Min) • BD (97 Min)
Label: KSM Anime
FSK 12

Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 02   14.03.2018 von MarS

So richtig überzeugen konnten uns die ersten vier Episoden der Anime-Adaption der Manga-Reihe Die rothaarige Schneeprinzessin von Akizuki noch nicht. Das Interesse war aber geschürt und so waren wir gespannt, was uns wohl in der zweiten Volume der romantischen Abenteuerserie erwartet...

 

Hier noch einmal ein Rückblick auf die erste Volume:

Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 01

 

Inhalt

 

Shirayuki und Prinz Zen genießen ihre gemeinsame Zeit am Hof von Clarines und die Gefühle zwischen ihnen wachsen stetig an. Doch nicht jeder ist begeistert von der aufkeimenden Liebe zwischen dem adligen Prinzen und der bürgerlichen Apothekerin. Als Zens Bruder Izana an den Hof zurückkehrt, setzt dieser alles daran, die Beiden voneinander zu trennen, und läd aus diesem Grund sogar Prinz Raji aus Shirayukis einstiger Heimat zu sich ein. Doch so leicht gibt sich Shirayuki nicht geschlagen, denn ihre Gefühle für Zen sind einfach zu groß. Zen hingegen steht kurz vor der Erkenntnis, dass er nicht jedem in Clarines trauen kann...

 

Im Gegensatz zu Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 01, wo sich das Geschehen überwiegend um die Einführung der Charaktere kümmerte und die tragenden Elemente noch etwas vernachlässigt wurden, gelingt es der zweiten Volume deutlich besser, sowohl die romantische Seite und die Beziehungen der Figuren untereinander stärker in den Fokus zu rücken, als auch die diversen Nebenhandlungen ansprechend auszubauen. Daraus entsteht eine gefühlvolle, emotionale Erzählung, welche von der erweiterten Charakterisierung der Hauptfiguren lebt und die dank kleineren Wendungen sogar etwas Spannung bei den Nebenplots aufzubauen weiß. Selbst eine kleine politische Komponente hat sich in Form von Zens Bruder Izana eingeschlichen, die der Serie eine Prise zusätzlicher Würze verleiht, auch wenn diese überwiegend im Hintergrund bleibt. Nichts desto trotz liegt der Hauptaugenmerk natürlich auf der romantischen Verbindung zwischen Shirayuki und Zen, die tatsächlich nicht nur sehr sympathisch wirkt, sondern dank zahlreichen Konflikten und Hindernissen auch sehr unterhaltsam zu verfolgen ist. Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 02 bietet gefühlvolle Animekost für alle, die gerne und ohne allzu viel Tiefgang emotional berührt werden wollen und leistet dabei zusätzlich gute Arbeit in Form von interessanten Nebengeschichten, um den Zuschauer durchwegs bei Laune zu halten.

 

Details der Blu-ray

 

Die Animationen von Die rothaarige Schneeprinzessin bleiben konstant auf sehr hohem, visuell sehr ansprechendem Niveau. Auch die deutsche Synchronisation weiß weiterhin zu gefallen. Dementsprechend gleichbleibend ist auch die technische Qualität der Blu-ray. Das Bild ist scharf und ausgewogen kontrastiert, während die ein wenig reduzierte Farbgebung und die etwas weicheren Randbereiche hervorragend die romantische Grundstimmung unterstreichen. Die Tonspur leistet erneut sehr gute Arbeit, auch wenn das Geschehen nicht viel Potential für ausschweifende Effekte liefert. Die Sprachausgabe und klar und sauber ortbar, gezielter Surroundeinsatz bietet weitläufige Unterstützung wo benötigt. Weiterhin unspektakulär und träge erweist sich der Soundtrack der Serie.

 

Bildergalerie von Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 02 (7 Bilder)

Episodenguide

 

  • Episode 05 - Dieser Weg ist das Ergebnis einer Vorahnung
  • Episode 06 - Ein jeder hat seine Last zu tragen
  • Episode 07 - Lass mich die Melodie deines Lächelns hören
  • Episode 08 - Erinnerungen zeichnen Spiralen der Vergangenheit...

Das Fazit von: MarS

MarS

Etwas Politik und Intrigen, ein Hauch von Action, und ansonsten viel Gefühl und Romantik. Die rothaarige Schneeprinzessin - Staffel 1 - Vol. 02 baut die Grundhandlung weiter aus und hält die Serie damit weiterhin ansprechend, auch wenn die Nebengeschichten und kleineren Abenteuer nur dazu dienen, die ansonsten doch sehr schnulzige Handlung etwas aufzulockern. Dank den äußerst sympathischen Figuren will man aber auf jeden Fall wissen, wie es wohl mit Shirayuki und Zen weitergeht...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen