Dilbert - Die komplette Serie

Dilbert - Die komplette Serie

Originaltitel: The Dilbert Zone
Genre: TV-Serie Comedy • Zeichentrickserie
Regie: Seth Kearsley • u.a.
Hauptdarsteller: Dilbert
Laufzeit: DVD (660 Min)
Label: Polyband
FSK 12

Dilbert - Die komplette Serie   26.05.2016 von Panikmike

Scott Adams entwickelte 1989 die Figur Dilbert, welche das allererste Mal 1993 in einer Lokalzeitung als Comic-Strip veröffentlicht wurde. Mittlerweile erscheinen die Comic-Strips in über 2000 Tageszeitungen weltweit und seitens Polyband erschien die komplette Serie mit ihren 30 Folgen nun auf DVD…

 

Dilbert ist ein verdammt guter Ingenieur und arbeitet in einer großen Firma. Diese bringt immer verschiedene Produkte auf den Markt, doch so richtig Erfolg hat die Firma dabei nicht. Zurückzuführen ist das Ganze auf die Managementebene, da viele Mitarbeiter wie Dilbert oder seine Kollegin Alice verdammt viel auf dem Kasten haben und eigentlich alles richtig machen. Dilbert ist im Unternehmen sogar überqualifiziert, er hat hohe Fähigkeiten, die aber im Alltag nie ausgeschöpft werden. Privat ist er zwar umgänglich und sehr freundlich, dennoch alleinstehend, weil er es nicht so ganz mit Romantik hat. Seine Kollegin Alice ist ähnlich wie er, jedoch ist sie überarbeitet und versucht sich deshalb mit Beschimpfungen und Sarkasmus durchzusetzen. Es gibt aber auch andere Kollegen wie zum Beispiel Wally, der sich vor aller Arbeit und vor allem vor der Verantwortung drückt. Der Praktikant Asok wiederrum versucht mit seiner hohen Intelligenz zu punkten, doch durchsetzen kann er sich in der Firma trotzdem nicht – da hilft ihm seine Fähigkeit der Telekinese auch nicht weiter. Erwähnenswert sind auch noch zwei sprechende Tiere, welche im Leben von Dilbert wichtig sind. Zum einen wäre sein treuer Begleiter Dogbert, der ihm zwar immer mal wieder hilft, im Endeffekt aber nur die Weltherrschaft und die Versklavung aller Menschen anstrebt. Die Personalchefin der Firma ist nicht viel besser, sie ist eine Katze und heißt Catbert. Sie verachtet ebenso die Menschen, und versucht in ihrem Job alle Mitarbeiter zu unterdrücken.

 

Innerhalb der 30 Folgen, welche in zwei Staffeln aufgeteilt wurde, geht es die meiste Zeit um Konflikte innerhalb der Firma und um den Arbeitsalltag. Es gibt neue Erfindungen, Probleme, Unterjochungen, aber auch um Liebe, Einsamkeit und Brutalität. Doch lasst Euch selbst überraschen und schaut Euch die 30 Folgen von Dilbert einfach an:

 

Bildergalerie von Dilbert - Die komplette Serie (8 Bilder)

Staffel 1

  • Folge 01 – Schon der Name ist Reklame
  • Folge 02 – Der neue Prototyp
  • Folge 03 – Die Konkurrenz schläft doch
  • Folge 04 – Test-Ingenieur Bob Bastard
  • Folge 05 – Die Reise nach Elbonia
  • Folge 06 – Die Wurzel allen Übels
  • Folge 07 – Die armen, kleinen Leute
  • Folge 08 – Der Turm zu Babel
  • Folge 09 – Das Jahr 2000-Projekt
  • Folge 10 – Ein Händchen für Technologie
  • Folge 11 – Der Wohltätigkeitsrummel
  • Folge 12 – Alle feiern Dogbert-Tag
  • Folge 13 – Die Geschichte vom schwarzen Loch

 

Staffel 2

  • Folge 01 – Das Geschenk für Dilmom
  • Folge 02 – Hinter schwedischen Gardienen
  • Folge 03 – Das Grabtuch eines Heiligen
  • Folge 04 – Die merkwürdige Dupey-Puppe
  • Folge 05 – Das blaue Phänomen
  • Folge 06 – Das total neue Nahrungsmittel
  • Folge 07 – Abenteuer eines Wachmanns
  • Folge 08 – Die Angst vor der Fusion
  • Folge 09 – Elefant aus Nachbars Garten
  • Folge 10 – Von Assistenten und Managern
  • Folge 11 – Das Firmen-Kampf-Picknick
  • Folge 12 – Der ganz großartige Todd
  • Folge 13 – Comp-U-Comp, der Erhabene
  • Folge 14 – Gegen monetäre Anreize immun
  • Folge 15 – Das chronische Nischensyndrom
  • Folge 16 – Die merkwürdige Schwangerschaft
  • Folge 17 – Die denkwürdige Niederkunft

Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Bisher kannte ich Dilbert nur von der Tageszeitung, fand ihn aber selbst als einzelner Comic-Strip sehr witzig. Die komplette Serie selbst umfasst zwar nur 30 Folgen, dennoch sind diese komisch und konnten mich komplett überzeugen. Die deutsche Übersetzung ist gut gelungen, Fans können auch gerne den englischen Originalton anhören. Die Qualität ist in Ordnung, teilweise gibt es aber Schlieren, wenn eine schnelle Bewegung stattfindet. Ansonsten gibt es nichts zu meckern, Fans sollten sich die Serie zulegen, wenn sie auf diese Art von Cartoon stehen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentar verfassen

Schreibe hier einen Kommentar. Du musst einfach alle Felder, die mit einem *-markiert sind, ausfüllen.

Noch 1000 Zeichen übrig

Meine Eingaben merken?

Ich akzeptiere die AGBs


Kommentare[X]

[X] schließen