Disney Infinity 2.0 - Guardians of the Galaxy

Disney Infinity 2.0 - Guardians of the Galaxy

Publisher: Disney Interactive
Entwicklerstudio: Avalanche Software
Genre: Jump 'n' Run
Sub-Genre: Adventure
Art: Fullprice
Erscheinungsdatum: 18.09.2014
USK 12

Disney Infinity 2.0 - Guardians of the Galaxy   23.03.2015 von Xthonios

Mit Guardians of the Galaxy eroberte eine Truppe von Einzelgänger die Herzen zahlreicher Zuschauer. Mit dem Disney Playset "Guardians of the Galaxy" kann man nun in die Fußstapfen von Starlord, Gamora, Ronan, Rocket Raccoon, Drax und Groot treten und im Marvel Universum spannende Abenteuer erleben ...

 

Wir befinden uns im Raumhafen "Knowwhere" und kaum angekommen, kracht und explodiert es überall. Ronan und seine Sakaaras scheinen drauf aus zu sein, alles zu zerstören. Frisch gelandet, wirst du von Kosmo - einem Hund im Kosmonautenkostüm (Anspielungen auf Laika wohl beabsichtigt) - kontaktiert und um Hilfe gebeten. Natürlich lassen wir ihn nicht im Stich und machen uns auf den Weg, um Knowwhere zu retten.

 

Mit an Bord des Playsets sind Starlord und Gamora. Rocket Raccoon, Drax und Groot sind als separate Figuren erhältlich. Die Spielwelt selbst ist leider frei erfunden und hat eigentlich Nichts mit dem Film gemeinsam. Missionen wie im Film nachzuspielen ist hier leider nicht möglich, das gesamte Playset ist leider auf den Raumhafen beschränkt.

 

- Verarbeitung und Optik -

 

Starlord und Gamora sehen wie so ziemlich jede andere bisher erschienene Figur wieder super aus. Der leichte Comic Look steht beiden Figuren gut, ohne zu niedlich zu wirken. Während Starlord mit seinen beiden Laserpistolen und seinem Helm posiert, präsentiert sich Gamora wesentlich angriffslustiger mit einem großen Schwert und einer bedrohlichen Kampfhaltung. Beide stehen auf einem Sockel, welches dem Boden eines Raumschiffes nachempfunden ist. Die Farbwahl der Figuren ist authentisch zum Film. Starlord trumpft mit wesentlich mehr Detailreichtum (Waffen und Maske) als Gamora auf. Beide Figuren sind sauber bemalt und wurden aus stabilen Material gebaut.

 

- Starlord -

 

In der digitalen Ausgabe verfügt Starlord über seine beiden Laserknarren und sehr einsatzfreudigen Fäusten. Als Special Move kann er einen Geschützturm vor die Füße der Feinde schleudern, die dann den Gegner das Leben schwer machen. Wenn man beim Sprung auf der Taste bleibt, setzt Starlord automatisch seine Raketenstiefel ein und kann so noch etwas an Höhe gewinnen. Sehr bedauerlich ist, dass Starlord ohne seine deutsche Synchronstimme auskommen muss. Auch seine Sprüche können überhaupt nicht an den Charme des Filmprotagonisten herankommen.

 

- Gomora -

 

Im Spiel hat Gamora leider überhaupt keine Ähnlichkeit mit der Film- oder der Spielfigur. Sie präsentiert sich in einem weißen Raumanzug und das Gesicht sieht eher aus wie ein normales Gesicht mit einer grünen Peelingmaske. Gamora besitzt eine Strahlenpistole und benutzt im Nahkampf ihr Schwert. Nach Aktivierung des Special Moves nutzt sie eine Art Sturmangriff mit ihrem Schwert und hinterlässt eine Schneise der Verwüstung.

 

Bildergalerie von Disney Infinity 2.0 - Guardians of the Galaxy (9 Bilder)


Das Fazit von: Xthonios

Xthonios

Als das Playset erschien, war ich sehr gespannt auf die Umsetzung, da mich der Film als Marvel Fan absolut begeistert hat. Leider beschränkt sich das ganze Playset auf den eher kleinen Abschnitt in Knowwhere. Und auch hier ist das ganze Set eher mehr als lose an den Film angelehnt. Ein weitere Enttäuschung sind die fehlenden Synchronstimmen, die gerade bei Avengers doch noch etwas den Spielspaß gesteigert haben. Es bleibt hier bei einem simplen Jump 'n' Run mit kleinen Zwischensequenzen, ansonsten aber eher total zusammenhanglosen Quests. Auch der Humor der Figuren ist eher flach ("Ich bin wie ein Tiger mit Raketenantrieb" oder "Gäbe es ein Song von mir, dann würde ich ihn jetzt singen"). Sehr störend empfand ich zudem die immer wieder auftretenden Ruckler bei bestimmten Aktionen, was den Spielspaß dämpfte. Nach knapp vier Stunden war Ronan besiegt und das Playset durchgespielt. Zurück bleiben zahlreiche Herausforderungen und Sammelboxen, die man einsammeln kann, um zum Beispiel andere Superhelden (Iron Man oder Captain America) spielen zu können.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen